.

Ernährungswende für Oldenburg

Ernährungsrat

Oldenburg

In seiner Sitzung am 6. Februar verabschiedete der Ernährungsrat Oldenburg ein Positionspapier mit Handlungsstrategien für eine nachhaltige Umgestaltung der Ernährungslandschaft und Landwirtschaft in Oldenburg und Umgebung.

In zehn Punkten werden die Positionen des Ernährungsrats erläutert und konkrete Handlungsvorschläge für eine Ernährungswende gemacht. Foto: Ernährungsrat

Ernährungsrat verabschiedet Positionspapier

Ernährungsbildung, Essbare Stadt, Lebensmittelverschwendung und Verpackungsmüll spielen hier genauso eine Rolle wie vielfältige Landschaften und Versorgungsstrukturen, regionale Wertschöpfungsketten oder die Förderung einer zukunftsfähigen Landwirtschaft. All diese Themen sollen letztlich in eine Ernährungsstrategie für Oldenburg einfließen.


Ernährung wurde bisher noch nicht als zentrales kommunales Handlungsfeld wahrgenommen. Dabei wird es ohne lokales Handeln nicht möglich sein, unser Ernährungs- und Agrarsystem zukunftsfähig zu gestalten. Mit dem Positionspapier wollen wir die Entwicklung einer Ernährungsstrategie zur Förderung einer regionalen, ökologischen und sozial gerechten Ernährung und Landwirtschaft anstoßen, " erklärt Christoph Gerhard, Sprecher des Ernährungsrats.


Und Judith Busch, Koordinatorin des Ernährungsrats, ergänzt: „Proteste von Landwirt*innen, Diskussionen um angemessene Lebensmittelpreise und Tierwohl, Demos von Fridays for Future zum Klimaschutz - die Zeit ist reif für eine Ernährungswende. "


Das Positionspapier ist auf der Homepage des Ernährungsrats Oldenburg zu finden: www.ernaehrungsrat-oldenburg.de

Weitere Informationen unter www.ernaehrungsrat-oldenburg.de

Kontakt:

Ernährungsrat Oldenburg
Bahnhofstraße 21
26122 Oldenburg

www.ernaehrungsrat-oldenburg.de

Ernährungsrat Logo

 


Anzeige

Cityfest Wardenburg Flohmarkt Flyer 2019


.

xxnoxx_zaehler