.

Naturschutz im eigenen Garten – So geht’s!

In den letzten Jahren dreht sich viel um das Thema Klimawandel. Dabei ist im Grunde genommen jedoch niemanden geholfen, wenn Menschen nur auf Demonstrationen Schilder hoch halten. Davon wird nichts besser. Die Lösung beginnt vor der eigenen Haustür. Ein jeder hat es in der Hand, etwas Gutes für die Umwelt zu tun und einen wesentlichen Anteil zum Naturschutz zu leisten. Das funktioniert übrigens sehr gut ohne, dass seitens politischer Willenskraft alles verboten oder vorgegeben wird. Mit wenigen, aber sehr effektiven Mitteln, wird der heimische Garten zu einem Paradies für Pflanzen und Tiere.

Wildblumenwiese im Naturgarten. Foto: Ilona Frey - Unsplah

Lesen Sie mehr zum Thema Naturgarten hier kostenlos ...

Wenn der Balkon zur Arche wird: Zaunkönig, Wildbiene und Co. finden eine Heimat

Balkone für ein besseres Stadtklima und mehr Artenvielfalt sowohl in der Stadt als auch in kleineren Ortschaften zu nutzen ist das Ziel der NABU Aktion in Niedersachsen. Mit Nisthilfen, Wassertränken und einer passenden Auswahl an Pflanzen lassen sich oft auch kleine Balkone als wahre Stadt-Biotope nutzen. Und dem Bewohner machen die dankbaren Gäste zumeist auch viel Freude.

Der Balkon als Arche für Bienen, Schmetterlinge & Co.  Foto NABU © Eric Neuling

Hier mehr zu den Pflanztipps vom Naturschutzbund NABU für ein Balkonbiotop ...

Feuer im Bürgerpark Sandkrug - Holzbank unter Konzertmuschel in Flammen

SANDKKRUG  | Sonnabend, 17. April 2021

Am frühen Morgen des 16. April 2021 kam es an der Bahnhofstraße in Sandkrug zu einem Feuer im dortigen Bürgerpark. Eine massive Holzbank stand hier unter der Konzertmuschel in Flammen.

Unter der Konzertmuschel im Bürgerpark Sandkrug hat am Morgen des 16. April 2021 eine Bank gebrannt. Foto: Feuerwehr Sandkrug

Hier kostenlos weiterlesen ...

Naturführerausbildung in der Wildeshauser Geest

WILDESHAUSEN • LANDKREIS OLDENBURG  | Montag, 12. April 2021

Der Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest bildet in diesem Jahr erstmalig Natur- und Landschaftsführer*innen aus. Dafür sucht die Geschäftsstelle derzeit Menschen, die gern im Naturpark Wildeshauser Geest unterwegs sind und Lust haben, diese Begeisterung an andere weiterzugeben. Der Anmeldezeitraum läuft bis zum 06. Juni 2021.

Naturführer begeistern interessierte Menschen auch in der Wildeshauser Geest. Pressefoto VDN Peter Brezina

Hier kostenlos weiterlesen ...

Leinenzwang ab 1. April zur Brut- und Setzzeit für Hunde

WARDENBURG

Die Gemeindeverwaltung weist darauf hin, dass nach dem Niedersächsischen Gesetz über den Wald und die Landschaftsordnung das Streunen und Wildern von Hunden in der freien Landschaft zu verhindern ist. Dies gilt unabhängig von den derzeitigen, durch die Corona Pandemie verursachten Einschränkungen.

Leinenzang ab 1. April. Foto: Pixabay

Hier kostenlos weiterlesen ...

OOWV stellt neues digitales Bildungsangebot für 3. + 4. Klassen vor

NORDWESTDEUTSCHLAND | Montag, 22. März 2021

Maila ist Wasserdetektivin und macht sich gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern aus 3. + 4. Klassen digital auf den Weg nach Antworten rund um das Thema Wasser. Passend zum Weltwassertag am 22. März 2021 stellt der Oldenburgisch Ostfriesische Wasserverband das neue digitale Bildungsangebot online.

Maila Wasserdetektivin OOWV

Hier kostenlos weiterlesen ...

NABU prangert zunehmende Flächenversiegelungen an

WARDENBURG | Sonnabend, 13. Februar 2021

Mehr Mehr als 40.000 Menschen haben sich schon bei der "Flächenfraß"-Petition des NABU Bundesverbandes für eine Streichung des "Betonparagraphen" 13b aus dem Baugesetzbuch ausgesprochen. Auch der NABU Ortsverband Wardenburg, vertreten durch seinen seinen Sprecher Kelvin Witte, setzt sich für eine Entscheidung zu Gunsten von Natur und Umwelt ein.

Neubaugebiete sorgen für zunehmende Flächenversiegelungen und schaden damit Umwelt und Natur. Foto: Manfred Antranias Zimmer | Pixabay

Hier kostenlos weiterlesen ...

Vermittlung von Katzen nach Rettung aus Dötlinger Haushalt ist gestartet

WILDESHAUSEN  | STADT OLDENBURG  - Donnersttag, 10. Dezember 2020

Der Landkreis Oldenburg teilt in einer Pressemitteilung mit, dass die Vermittlung der Mitte November 2020 aus einem verwahrlosten Dötlinger Haushalt geretteten Katzen nun an interessierte Tierfreunde erfolgt.

Diese Katzenkinderenbabys wurden mit mehr als 80 weiteren Katzen im November 2020 aus einem Haushalt in Dötlingen gerettet. Sie werden im Tierheim Oldenburg versorgt. Foto: Tierheim Oldenburg

Hier kostenlos weiterlesen ...

Geflügelpest nun auch im Landkreis Oldenburg festgestellt

LANDKREIS OLDENBURG  | Montag, 23. November 2020

Der Landkreis Oldenburg gibt mit heutiger Pressemitteilung bekannt, dass im Landkreis an einer Wildgans die Geflügelpest festgestellt wurde. Mehr als 10.000 verendete Wildgänse wurden bereits in den Küstenregionen (Nordfriesland , Wesermarsch sowie in Schleswig-Holstein - Stand 18. November 2020) gemeldet. Das Virus sei in diesem Jahr besonders aggressiv meldet Dr. Carsten Görner, Leiter des Veterinäramtes im Landkreis Oldenburg.

Wildgänse - Foto Sven Lachmann Pixabay | www.Landkreis-Kurier.de

Hier kostenlos weiterlesen ...

Freitag der 13. - ein Glückstag für den Tierschutz

LANDKREIS OLDENBURG - DÖTLINGEN  |  Mittwoch, 18. November 2020

Am Freitagmorgen (13.11.2020) meldete sich ein Beamter des Polizeikommissariat Wildeshausen, Fachbereich Umwelt, beim Veterinäramt des Landkreis Oldenburg und berichtete über eine Anzeige von mehreren in einem Wohnwagen eingesperrten Katzen in der Gemeinde Dötlingen. Bei der unverzüglich durchgeführten gemeinsamen Kontrolle vor Ort konnte weder die Anzahl der Katzen, noch die Versorgung von außen beurteilt werden. Mit Hilfe von Mitarbeiter*Innen des Tierheims Bergedorf wurden insgesamt 39 Katzen aus dem Wagen geholt. Futter und Wasser war nicht vorhanden, der Wohnwagen zudem sehr stark verschmutzt.

Dieses Katzenbaby wurde mit 86 weiteren Katzen im November 2020 aus einem Haushalt in Dötlingen gerettet. Es wird im Tierheim Oldenburg versorgt. Foto: Tierheim Oldenburg

Hier kostenlos weiterlesen ...

Nein zu Laubsaugern – stattdessen mit Besen und Rechen für die Natur

Wardenburg | Deutschland

Herbstlaub sollte ruhig auf Beeten und unter Büschen liegen gelassen werden, denn es ist ein guter Dünger für den Boden und wichtiger Lebensraum für Tiere. Der Einsatz von Laubbläsern und Laubsaugern dagegen ist sehr schädlich erklärt Kelvin Witte vom NABU Wardenburg.

Laubharke am Baum. Foto: Peggy Choucair Pixabay

Hier weiterlesen ...

Naturparkplan 2030 in Bearbeitung

Wildeshausen | Landkreis Oldenburg

Der Zweckverband Naturpark Wildeshauser Geest arbeitet derzeit am NATURPARKPLAN 2030, der allen Beteiligten und Interessierten der gesamten Naturparkregion einen Orientierungsrahmen für zukünftige Kooperationen, Maßnahmen & Projekte bieten soll.

logo_naturpark_wildeshauser_geest_zweckverband

Hier weiterlesen ...

Ein sehr bewegender Filmabend „The Remains – Nach der Odyssee“

Sie haben den Filmabend „The Remains – Nach der Odyssee“ zum Thema „sicherer Hafen Wardenburg“ mitorganisiert: (v.li.) Ronald Holtz SPD, Olaf Grobleben Pastor zuständig für Asylfragen in der ev.-luth. Kirche Oldenburg und Mitglied der Härtefallkommission im Innenministerium Niedersachsen, Susanne Duesmann Pastoralreferentin kath. Kirche, Hans-Hermann Büsselmann Eine-Welt-Gruppe, Veronika Hillenstedt Bündnis 90/DIE GRÜNEN. (v.r): Ole Pruschitzki Fridays For Future, Andrea Glunde SPD, Renate Bollmann Flüchtlingshilfe Wardenburg

Wardenburg - Littel  | Deutschland | Europa

Zu einem humanitären Filmabend haben verschiedene Gruppen am 6. Oktober 2020 in den Gasthof Dahms in Littel, Gemeinde Wardenburg eingeladen. „Hier sind so viele Menschen gestorben, für nichts." Bewegende Sätze wie diese Feststellung eines griechischen Fischers waren im Gasthof Dahms am Dienstagabend viele zu hören.

Hier weiterlesen ...
.

xxnoxx_zaehler