.

Gemeinsam wird geerntet und gekocht

Diakonie Gartenprojekt Querbeet

Oldenburg | Oldenburger Land

Stolz zeigen Kerstin Thein, Folkert Waldeck und Thomas Martens die neue Küche. Pünktlich zur Erntezeit haben die Mitarbeiter des Diakonie-Projektes Querbeet nun wieder die Möglichkeit, gemeinsam mit den Projektteilnehmern zu kochen. Ein Jahr hat es nach dem Brand im Jahr 2018 gedauert, bis die neue Küche für das Gartenprojekt Querbeet fertig war. Tischler Folkert Waldeck und Thomas Martens haben Blockhütte und Küche gemeinsam mit den Teilnehmern aufgebaut.

mehr ...

Vorgeburtliche Bluttests diskriminieren Menschen mit Behinderung

Bluttest Foto Pixabay

Oldenburg  

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) entscheidet am 19. September darüber, ob vorgeburtliche Bluttests auf Down-Syndrom künftig von den gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden. Eine Kundgebung gegen die Tests unter dem Motto „Inklusion statt Selektion" ist für den 15. September auf dem Berliner Breitscheidplatz geplant.

mehr ...

Aktionstag Lunge im Pius-Hospital

Aktionstag Lunge www.pius-hospital.de

Oldenburg | Redaktion CS

„Die Prävalenz verschiedener Lungenerkrankungen – zum Beispiel von COPD oder Lungenkrebs – hat in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen", so Dr. med. Regina Prenzel, Direktorin der Klinik für Innere Medizin, Pneumologie und Gastroenterologie im Pius-Hospital zum Hintergrund des „Aktionstags Lunge" am Samstag, 21. September in dem Oldenburger Krankenhaus

mehr ...

Trauer gehört ins Leben

Trauer Foto: Pixabay

Oldenburg | Redaktion CS

Mit dem Wochenendseminar "Trauer gehört ins Leben" bietet der Hospizdienst Oldenburg Frauen am Wochenende vom 13. bis 14. September die Möglichkeit über ihre Trauer zu reden und Informationen zum Trauerprozess zu erfahren. Zusätzlich können Trauernde donnerstags in der Trauergruppe Entspannungsübungen erlernen um ihre Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.

mehr ...

Tierwohl und Trinkwasserqualität im Fokus

Susanne Mittag Podiumsdiskussion Wardenburg

Oldenburg | Wardenburg -  Redaktion CS

Bei einer von Ronald Holtz moderierten Podiumsdiskussion, am 20.August im Wardenburger Hof, ging es um brennende Themen, wie Tierwohl und Nitratbelastung. Souverän leitete Ronald Holtz, der Menschen auch bei schwierigen Themen zusammenbringt, durch die Veranstaltung. Mit auf dem Podium waren die Gäste Susanne Mittag (MdB) und Tierschutzbeauftragte des Bundestages, Hajo Suhr und Dietz Wiechers aus dem Vorstand des Kreislandvolkverbandes. Informationen und Sachargumente wurden fair ausgetauscht und Fragen aus dem interessierten Publikum waren willkommen.

mehr ...

Medizinstudium Oldenburg: Gute Ausbildung braucht Ressourcen

111Ärztestreik. Foto: Marburger Bund Niedersachsen

Oldenburg | Redaktion CS

Nachdem der Wissenschaftsrat seine Stellungnahme zum Gutachten der Medizinerausbildung an der European Medical School Oldenburg-Groningen veröffentlicht hat, setzt sich der Marburger Bund Niedersachsen für eine tarifliche Gleichbehandlung des Personals und finanzielle Unterstützung des Standorts ein.

mehr ...

Schulmaterialkosten höher als erwartet

Schulbedarf_Feld_Franke_Fangmann_Tepe

Oldenburg | Oldenburger Land

Was kostet der Schulbesuch eines Kindes wirklich, haben die christlichen Wohlfahrtsverbände im Oldenburger Land gefragt. 70 Familien haben die Kosten von über 100 Schulkindern ein Jahr lang protokolliert. Im Schnitt müssen Familien 309,44 Euro an Schulbedarfskosten pro Jahr kalkulieren. Das ist mehr als doppelt so viel wie Familien über Sozialleistungen zurück bekommen können. Aus dem Bildungs- und Teilhabepaket stehen Familien derzeit pro Kind 150 Euro zu: 100 Euro zum Schuljahresbeginn, 50 Euro zum Halbjahr, erläutern Caritas-Referent Dietmar Fangmann und Diakonie-Referent Franz Josef Franke.

mehr ...

DRK und Klinikum Oldenburg rufen zur Blutspende auf

Quelle Foto DRK-Blutspendedienste

Oldenburg

Täglich werden in Deutschland rund 15 000 Blutspenden benötigt, viele nach schweren Unfällen, einige im Rahmen von Operationen oder für die Behandlung bestimmter Krankheitsbilder. Expertinnen und Experten sind sich darüber einig, dass der Bedarf weiter steigen wird.

mehr ...

10 Jahre DRK Villa Kunterbunt auf Wangerooge

Villa_Kunterbunt

Oldenburg | Wangerooge

Am 8. August beging die Mutter/Vater-Kind-Kur-Einrichtung des DRK Landesverbandes Oldenburg e.V. ihr 10 jähriges Bestehen. Zusammen mit Ehrengästen von Landkreis, Gemeinde und Rotem Kreuz feierten Mitarbeiter und Kurgäste das schöne Ereignis.

mehr ...

Soziale Arbeitgeber bei Auszubildenden gefragt

AWO-Weser-Ems_Ausbildung 2019

Oldenburg | Oldenburger Land

Die Politisierung der jungen Generation* ist auch bei der Ausbildungsplatzsuche spürbar. Ein steigendes Interesse der Berufseinsteiger*innen an einem Arbeitgeber, der auf soziale Werte setzt, verzeichnet der AWO Bezirksverband Weser-Ems. Als wichtiger Ausbildungsbetrieb in der Region heißt die AWO in diesen Tagen rund 50 neue Auszubildende an 22 Standorten im Nordwesten, von der Nordseeküste bis ins Osnabrücker Land, willkommen.

mehr ...

Ambulante Pflege verbessern - niedrigere Hürden für Alltagshilfen sind ein erster Schritt

sennioren-haende-fotolia:590

Oldenburg

Viele ältere Menschen möchten ihren Lebensabend so lange wie möglich zu Hause verbringen. Aktuell kündigt die Politik Hilfen an. Das Sozialgesetzbuch sieht dabei zur alltäglichen Unterstützung den „Entlastungsbetrag" vor. Doch der wird kaum abgefordert. Dr. Jörg Hülper, Regionalleiter SoVD Weser-Ems: „Es ist gut, die ambulante Pflege zu fördern. Doch schon beim Entlastungsbetrag sieht es so aus: Die Idee ist gut, die Praxis nicht. Es fehlen Anbieter, um die Hilfe in Anspruch zu nehmen. Auch, weil die Arbeitsbedingungen eng sind."

mehr ...

Dr. Christian Meinhardt wird kommissarischer Klinikdirektor

Dr_Christian Meinhardt

Oldenburg

Zum 1. August 2019 übernahm der bisherige geschäftsführende Oberarzt der Universitätsklinik für Innere Medizin – Gastroenterologie im Klinikum Oldenburg, Dr. Christian Meinhardt, die Funktion des kommissarischen Klinikdirektors.

mehr ...

„Ohne dieses Angebot würden wir die Sucht nicht besiegen

fachklinik-Sucht_Leffers_Kaemmerer

Oldenburg | Oldenburger Land

Lange wollten es Bernd, Alexander und Sandra (Namen von der Redaktion geändert) nicht wahrhaben. Sucht war für sie kein Thema, obwohl sie regelmäßig zu viel Alkohol tranken oder Drogen konsumierten. Doch schließlich fanden sie den Weg in die Therapie. So erzählen sie es im Gespräch mit Suchttherapeutin Marita Kämmerer und Sozialarbeiterin Lena Leffers in der Fachklinik Weser-Ems. Genauer gesagt, sie gebärden. Denn Bernd, Alexander und Sandra sind gehörlos. Seit mehreren Wochen sind sie zur Therapie in Oldenburg. Dafür sind sie extra aus Berlin und Frankfurt am Main gekommen. Denn die Fachklinik Weser-Ems ist deutschlandweit die einzige Suchtklinik, die Therapie in Gebärdensprache anbietet. Derzeit sind dort sieben gehörlose Menschen in Therapie.

mehr ...
.

xxnoxx_zaehler