.

Die Monatszeitung für Wardenburg & Hatten - Ausgabe September 2020

Unternehmenspräsentation | Anzeige | Mediadaten Meine Region

Monatszeitung WH Meine Region Ausgabe September 2020 Titelblatt Heimat shoppen Wardenburg. Foto: GrAbo (Katrin Kruse und Christine Bosse)

Hatten |  Wardenburg - Landkreis Oldenburg

In der aktuellen Ausgabe September 2020 der Monatszeitung WH Meine Region - die kostenlose Zeitung für Hatten und Wardenburg im Landkreis Oldenburg finden Sie Berichte aus den Unternehmen und Vereinen beider Gemeinden. Die WH Monatszeitung erscheint als Druckausgabe und wird kostenlos in die Haushalte der Kernorte in der Gemeinde Hatten und in der Gemeinde Wardenburg verteilt und liegt auch bei allen Partnerunternehmen sowie am Kiosk Tungeln und in den Tankstellen beider Gemeinden aus.  Für alle, die die Zeitung nicht im Postkasten finden, gibt es die Monatszeitung "WH Meine Region" auch als Onlineausgabe hier im Landkreis Kurier.

Hier weiterlesen ...

Wie kleine und mittlere Unternehmen Kosten senken und das Klima schützen können

Unternehmerberatung WLO. Foto: Pixabay

Landkreis Oldenburg | Redaktion CS

Ab sofort können sich kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus dem Landkreis Oldenburg wieder kostenfrei zu Effizienzpotenzialen beim Energie- und Materialeinsatz beraten lassen.

Hier weiterlesen ...

Kabinettsdebatte zu Lieferkettengesetz erneut verschoben

Protest für das Lieferkettengesetz. Foto: Niemeyer / Greenpeace

Oldenburg | Berlin | CS Redaktion

Aktivist*innen der Initiative Lieferkettengesetz haben heute in Berlin demonstriert, weil das Bundeskabinett die Besprechung der Eckpunkte für ein Lieferkettengesetz erneut verschoben hat. Dabei errichteten sie einen überdimensionalen gesetzlichen Rahmen und übergaben symbolisch eine Petition mit mehr als 222.222 Unterschriften an das Bundeskanzleramt. Das Bündnis aus über 100 zivilgesellschaftlichen Organisationen fordert von der Bundesregierung, das Gesetz nicht länger zu verschieben, sondern endlich für einen wirksamen Schutz von Menschenrechten und Umwelt zu sorgen.

Hier weiterlesen...

Corona-Krise: Schuhmacher weichen auf Extra-Leistungen aus

Schuhmacher Leistungen. Foto: unsplash

Oldenburg | Redaktion CS

Die Corona-Pandemie hält seit Monaten die Welt in Atem. Viele Länder waren im Frühling von einem Lockdown betroffen, in dessen Rahmen nahezu alle öffentlichen Einrichtungen, Veranstaltungsorte und auch Geschäfte geschlossen wurden. Das öffentliche Leben kam so auch in und um Oldenburg fast vollständig zum Erliegen. Mittlerweile sind die meisten Geschäfte wieder geöffnet – manche Branchen aber erholen sich nur langsam von den verordneten Schließungen. Dazu gehören auch die Schuhmacher, die mit noch immer geringen Kundenzahlen zu kämpfen haben.

Hier weiterlesen ...

Oldenburger Menschenrechtstag 2020

Menschenrechtstag 2020

Oldenburg | Redaktion CS

Menschenrechte sind Universalrechte, sie gelten ausnahmslos und für jeden Menschen. Sie zu schützen und für ihre Einhaltung zu sorgen, ist die Verpflichtung jeder demokratischen Ordnung und seiner Zivilgesellschaften. In Oldenburg und umzu gibt es viele Gruppen, die zu verschiedenen Menschenrechten arbeiten. Am 12. September informieren sie über ihre Arbeit auf dem Julius-Mosen-Platz.

Hier weiterlesen ...

Klimaschutz: Greenpeace fordert Regierung auf zu Handeln

Zukunftskommission Landwirtschaft. Foto: Greenpeace

Oldenburg | Niedersachsen | Redaktion CS

Das gab es noch nie in Deutschland: eine Kommission zur Zukunft der Landwirtschaft, bei der Landwirt*innen, Wissenschaftler*innen, Umweltschützer*innen und Industrieverbände gemeinsam mit der Politik an einem Tisch sitzen. Die Kommission wurde durch die Bundesregierung eingesetzt und soll bis zum Sommer 2021 Empfehlungen erarbeiten, wie in Deutschland künftig Landwirtschaft betrieben werden soll. Gestern trat die Kommission zum ersten Mal zusammen. Zusammen mit anderen Umweltschutzverbänden erhebt Greenpeace hier die Stimme für den Schutz unserer Lebensgrundlagen.

mehr ...

Offener Brief für wirksamen Klimaschutz von Parents For Future Oldenburg

Offener Brief von ParentsforFuture

Oldenburg | Redaktion CS

Im März 2020 richtete Fridays For Future Oldenburg mit dem sogenannten Leitantrag konkrete Forderungen und Vorschläge zu Klimaschutzmaßnahmen an die Stadt Oldenburg. Der Antrag "Ein zukunftsfähiges Oldenburg - Ansätze für einen wirksamen Klima- und Umweltschutz auf lokaler Ebene" umfasst 92 Beschlussvorschläge und wurde gemeinsam von Fridays For Future, MitarbeiterInnen der Stadtververwaltung, VertreterInnen der Ratsfraktionen sowie externen ExpertInnen erarbeitet.

Hier weiterlesen ...

Kinder auf‘s Rad

Kinder aufs Rad Petition.

Oldenburg | Redaktion CS

Noch bis zum 18. September 2020 läuft die vom Verkehrswandel Oldenburg ins Leben gerufene Online-Petition "Kinder aufs Rad - für ein lebenswertes Oldenburg", welche eine Verbesserung des Mobilitätsangebotes für Kinder fordert. Am diesjährigen Weltkindertag soll im Anschluss an eine Fahrrad-Demo die Petition an die Verantwortlichen der Stadt übergeben werden.

Hier weiterlesen ...

Wildwest-Zustände in der Fleischbranche beenden

Katastrophale Zustände in der Fleischverarbeitung müssen aufhören. Foto: NGG

Oldenburg | Niedersachsen | Redaktion CS

Extreme Arbeitsbelastung, Lohn-Prellerei und Unterbringung in abrissreifen Wohnungen: Seit den Corona-Ausbrüchen an mehreren Schlachthöfen steht die Fleischwirtschaft in der Kritik. Jetzt ruft die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Bundestagsabgeordnete aus Oldenburg auf, in Berlin für das geplante Verbot von Werkverträgen und Leiharbeit in der Branche zu stimmen. Damit verbessere sich nicht nur die Lage osteuropäischer Beschäftigter, die zu prekären Bedingungen bei Subunternehmen arbeiten. „Durch das geplante Gesetz können auch Arbeitsplätze in der Region entstehen. Das führt zu steigenden Löhnen und zusätzlichen Steuereinnahmen", so Matthias Brümmer von der NGG-Region Oldenburg-Ostfriesland.

Hier weiterlesen ...

Die Gründung einer GbR

Die Gründung einer GbR. Foto: unsplash

Oldenburg | Redaktion CS

Immer mehr junge Menschen entscheiden sich gegen ein Leben als Angestellter und machen sich schon früh selbstständig. In den vergangenen Jahren haben es viele deutsche Start-ups auch auf internationaler Ebene geschafft und gezeigt, dass junge Gründer aus Deutschland Erfolg haben können. Doch gerade junge Erwachsene werden häufig abgeschreckt, weil sie mit hohen bürokratischen Hürden rechnen und gar nicht so genau wissen, wie sie eigentlich ihr Unternehmen gründen können.

Hier weiterlesen ...

Das Xiaomi Mi 10 - Lohnt sich der Kauf wirklich?

Was kann das neue Xiaomi Mi 10?. Foto: unsplash

Oldenburg | Redaktion CS

Wer kann bei der großen Zahl von neu angebotenen Smartphones noch den Überblick behalten? In diesen Tagen gibt es einige spannende Veröffentlichungen, auf die Verbraucher einen Blick werfen können. Dazu zählt auch das Xiaomi Mi 10, das die Verbraucher in Asien zuletzt begeistern konnte. In diesem Artikel nehmen wir die Qualitäten des neuen Smartphones ganz genau unter die Lupe.

Hier weiterlesen ...

Wie aus altem Holz Strom und Wärme entsteht.

Frederik Köster begrüßte Susanne Mittag bei LIPRO. Foto: Matthias Kluck

Wardenburg | Hude | Redaktion CS

Innovative neue Verwertungssysteme und einen bewussten Umgang mit Energieträgern – das braucht man, wenn die Energie der Zukunft möglichst klimaneutral bereitgestellt werden soll. Eben daran versucht sich die Firma LiPRO mit ihrer Produktionsstätte in Wardenburg und ihrem Sitz in Hude.

Hier weiterlesen ...

Verkehrsplanung Kirchhatten

CDU Hatten und Astridt Grotelüschen  mit Dr. Bernd Althusmann in Kirchhatten. Foto GrAbo

Kirchhatten | Redaktion CS

Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Bernd Althusmann (CDU) ist in die Gemeinde Hatten gekommen, um sich vor Ort über die Sachlage hinsichtlich einer geplanten Verlegung der Landesstraße L872 (Hauptstraße) und der L871 (Munderloher Straße) zu informieren.

Hier weiterlesen ...
.

xxnoxx_zaehler