.

IG BAU Weser-Ems schlägt Alarm

Hygiene Coronavirus Foto: Pixabay

Oldenburg | Nierdersachsen

Viele Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen in Niedersachsen und Bremen haben ihre Hygiene-Vorkehrungen bislang nicht ausreichend auf die Corona-Krise angepasst. Zu diesem Ergebnis kommt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, Region Weser-Ems (IG BAU Weser-Ems) aufgrund von Gesprächen mit Reinigungskräften, die im Gesundheitsbereich arbeiten.

mehr ...

IHK: Gezielte Beratung und Information

Coronahilfe Foto: Pixabay

Oldenburg

Finanzhilfen, Kurzarbeit und Betriebsschließungen – das sind derzeit die wichtigsten Themen in den Beratungsgesprächen der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer (IHK) in der Corona-Krise. Dazu gehören aber auch branchenspezifische Fragestellungen, die zum Beispiel Handel und Gastronomie oder Außenhandel und Logistik betreffen.

mehr ...

Trotz Corona: Bauarbeiter in Oldenburg packen noch zu

Bauarbeiter in der Coronakrise. Foto: IG-Bau

Oldenburg | Nierdersachsen

Die Republik geht ins Home-Office, aber auf Baustellen laufen viele Arbeiten weiter: Trotz drastischer Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie arbeitet die Baubranche in Oldenburg mit einem Großteil ihrer Kapazität weiter. Darauf weist die Gewerkschaft IG BAU hin – und dankt den 1.630 Bau-Beschäftigten in der Stadt für ihren Einsatz.

mehr ...

IHK muss Ausbildungsprüfungen verschieben

Prüfungen werden verschoben. Foto: Pixabay

Oldenburg

Wie alle Industrie- und Handelskammern in Deutschland verschiebt die Oldenburgische IHK ihre für April und auch Mai geplanten schriftlichen Ausbildungsprüfungen. Hiervon sind rund 4000 Auszubildende im Oldenburger Land betroffen.

mehr ...

IHK-Blitzumfrage zeigt Auswirkungen der Virus-Krise

Wirtschaftskrise Foto: Pixabay

Oldenburg

Produktionsstillstände, Auftragsstornierungen, Liquiditätsengpässe: 95 Prozent der Unternehmen im Oldenburger Land spüren negative Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf ihr Geschäft. Das ist das Ergebnis der regionalen Auswertung einer aktuellen Blitzumfrage der IHK-Organisation, an der sich bundesweit über 15.000 Unternehmen beteiligt haben, wie die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer (IHK) berichtet.

mehr ...

Konfliktschlichtung e.V. – Hilfe in Krisenzeiten

Schlichtung

Oldenburg | Redaktion CS

Heimarbeit, Existenzsorgen, keine Kinderbetreuung, ganztägig auf engem Raum zusammengesperrt, soziale Kontakte und Ausgang eingeschränkt: Das sind hohe persönliche Belastungen. Es kommt vermehrt zu emotionalem Stress, familiären Spannungen und Konflikten. Diese bilden erfahrungsgemäß den Nährboden für häusliche Gewalt.

mehr ...

Europa-Union Oldenburg zu 25 Jahre Schengen

Europa Flagge Foto: Pixabay

Oldenburg | Europa | Redaktion CS

Vor 25 Jahren trat der Schengen-Vertrag in Kraft. Die Kontrollen an den innereuropäischen Grenzen der Vertragsstaaten entfielen. „Was damals mit den Benelux-Staaten, Deutschland und Frankreich sowie später Griechenland, Spanien und Portugal begann, ist nichts anderes als eine weltweit einzigartige Erfolgsgeschichte", sagte der Vorsitzende der überparteilichen Europa-Union Oldenburg, Peter Meiwald.

mehr ...

OOWV für Kunden zunächst nur noch telefonisch erreichbar

logo_oowv_590

Oldenburg

Der Oldenburgische-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) hat gegen die Verbreitung des Corona-Virus´ weitere Maßnahmen beschlossen.

mehr ...

Corona: Zuschussförderung des Landes dringend erforderlich

Einkommen Foto: Pixabay

Oldenburg

Viele Unternehmen im Oldenburger Land haben infolge der Coronabedingten notwendigen Restriktionen bereits mit der Existenz zu kämpfen. Das berichtet die Oldenburgische Industrie- und Handelskammer (IHK). Das Sofortprogramm der Bundesregierung greife hier nur bedingt.

mehr ...

Kostenlose Webinare von der IKK classic

Webinar Foto: Pixabay

Oldenburg

Die aktuelle Corona-Krise legt das öffentliche Leben lahm und macht Veranstaltungen vor Ort unmöglich. In der digitalen Welt sind die gerade geltenden Vorsichtsmaßnahmen aber nicht notwendig. Deshalb führt die IKK classic ihre Online-Seminare für Arbeitgeber und Mitarbeiter in Personalbüros wie geplant durch. Die Teilnahme ist kostenlos.

mehr ...

Corona-Krise: Existenzbedrohende Situation für Oldenburger Kultur- und Kreativschaffende

erhalt-der-kultur_sharepic

Oldenburg | Redaktion CS

Die Creative Mass, das offene Bündnis der Oldenburger Kultur- und Kreativschaffenden, schlägt Alarm. Schon jetzt sei der Effekt der Corona-Pandemie schmerzhaft für die lokale Kultur- und Kreativszene spürbar. Viele Veranstaltungen müssten abgesagt werden, die meisten Kulturorte werden mindestens vorübergehend geschlossen und die Auftragslage für viele Kreative werde in gefährlichem Ausmaß einbrechen oder sei es schon.

mehr ...

Oldenburg: Mehr Geld für 1.630 Bauarbeiter gefordert

Bauarbeiter Foto: IG BAU.

Oldenburg | Nierdersachsen

Volle Auftragsbücher, Rekordumsätze, langes Warten auf Handwerker – die Baubranche boomt: Davon sollen jetzt auch die 1.630 Bauarbeiter in Oldenburg profitieren. Für sie fordert die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) in der anstehenden Tarifrunde ein Lohn-Plus von 6,8 Prozent – mindestens aber 230 Euro mehr im Monat. Für Azubis soll es 100 Euro mehr pro Monat geben. Außerdem verlangt die IG BAU, dass lange Fahrzeiten zur Baustelle bezahlt werden. Die Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und Arbeitgebern beginnen am 19. März in Berlin.

mehr ...

Merkel und Altmaier bremsen Lieferkettengesetz aus

Lieferkettengesetzt Foto INKOTA

Oldenburg | Berlin

Eigentlich wollten Entwicklungsminister Gerd Müller (CDU) und Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) gestern Orientierungspunkte für ein Lieferkettengesetz vorstellen. Doch daraus wurde nichts. Medienberichten zufolge wurde die Veröffentlichung auf Intervention des Kanzleramts abgesagt. Bei Menschenrechten darf nicht länger auf Zeit gespielt werden, kritisiert deshalb die Entwicklungsorganisation INKOTA.

mehr ...
.

xxnoxx_zaehler