.

Warum ein professionelles Produktvideo im E-Commerce so wichtig ist

Videobearbeitung - Foto Pixabay Bokskapet

Deutschland | Onlineraktion GrAbo

Ein Produktvideo erweist sich im heutigen digitalen Zeitalter als wirksames Marketinginstrument und eröffnet Unternehmen die Möglichkeit, den Mehrwert der eigenen Produkte auf spannende Art und Weise zu unterstreichen. Aufwendige Animationen sowie mitreißende Bilder und Klänge wecken innerhalb von Sekunden das Interesse der Zuschauer und sind unverzichtbar für ein packendes Storytelling. Zusätzlich können die jeweiligen Einsatzgebiete sowie die korrekte Anwendung des Produktes anschaulich illustriert sowie potenzielle Käufer in ihrer Kaufentscheidung bestärkt werden. Schließlich halten die digitale Transformation sowie Live Shopping auch im Einzelhandel Einzug, sodass es vielen Kunden nicht mehr nur um den bloßen Kauf eines Produktes geht. Mit einem gelungenen Produktvideo können Unternehmer demnach nicht nur ihre Verkaufszahlen steigern, sondern sich zudem auch der Kundenbindung sowie der Imagepflege widmen.

Hier weiterlesen ...

Eichen werden wieder kahl

Spannerraupe

Ahlhorn | Landkreis Oldenburg

Die Baumkronen der in den letzten Wochen ergrünten Eichen sind an vielen Stellen in der Region wieder durchsichtig geworden. Ein Raupen-Trio des Kleinem und Großen Frostspanner sowie des Grünen Eichenwicklers macht sich in großer Zahl über die frischen Eichentriebe her.

Hier weiterlesen...

Angepackt: NABU-Tipps zur Artenvielfalt zuhause

Feldsperlinge am Futterrohr.

Oldenburg | Landkreis Oldenburg | CS Redaktion

Noch ist er scheinbar weit, weit weg – der Winter. In diesen sonnigen und farbenfrohen Sommertagen mit Schmetterlingen und Vogelgesängen mag noch niemand so recht an die kalte Jahreszeit denken. Und doch können schon jetzt einige Handgriffe vorgenommen werden, um etwas Gutes zu tun. Durch den Bau von Futtergeräten oder die Beschäftigung damit, wie der NABU Niedersachsen betont.

Hier weiterlesen ...

Landesmuseum fördert Nisthilfen-Bau für Wildbienen

Biologin Kirsten Preuss und Archäologin Tosca Friedrich vom Landemuseum Natur und Mensch Oldenburg präsentieren das Nistkasten-Bastelset

Oldenburg | CS Reaktion

Wer eine Nisthilfe für Wildbienen im eigenen Garten aufhängen möchte, benötigt nicht viel. Eine Dose, ein bisschen Reet – und das nötige Knowhow. Am letzteren entscheidet sich oft, ob die Nisthilfe wirklich von den Fluginsekten angenommen wird oder lediglich als dekoratives Objekt im Garten hängt.

Hier weiterlesen...

Veränderte Sichten: Horst Janssen und die Architektur

Horst Janssen Bruecke aus Stein Foto: Horst Janssen__VG_Bild-Kunst Bonn 2020

Oldenburg | CS Redaktion

Im Sommer zeigt das Horst-Janssen-Museum traditionell eine Janssen-Ausstellung mit Werken aus dem eigenen Bestand. In diesem Jahr lautet das Thema „Veränderte Sichten: Horst Janssen und die Architektur". Bereits in den 1950er Jahren zeichnet Horst Janssen Straßenzüge und Häuser seiner Hamburger Umgebung. Auch in seinen Holzschnitten werden Backsteinmauern, Dächer und ganze Straßenzüge seines unmittelbaren Umfeldes zum Thema. „Mönckebergstraße", „Baumwall", „Speicherstadt" nennt er seine Werke. Oftmals ist es der Blick durch das Fenster, welcher den überwiegend Zuhause arbeitenden Janssen fasziniert.

Hier weiterlesen ...

Pfingstpredigt von Bischof Thomas Adomeit

Predigt am Pfingstmontag rief Bischof Thomas Adomeit.

Oldenburg | CS Redaktion

In seiner Predigt vom Pfingstmontag, 1. Juni, in der Oldenburger St.-Lamberti-Kirche ermutigte Bischof Thomas Adomeit, „die Botschaft von der Versöhnung durch Jesus" stärker bekannt zu machen. Der Heilige Geist wolle die Glut des Glaubens zu einem Feuer anfachen, das weit zu sehen sei, das ausstrahle, orientiere und das von der Gnade und von der Zuversicht zeuge.

Hier weiterlesen...

ver.di und Lebenshilfe fordern ausreichend Schutzausrüstung

Hygiene Coronavirus Foto: Pixabay

Oldenburg  | Delmenhorst

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) und die Bundesvereinigung Lebenshilfe e.V. fordern eine bessere Ausstattung der Einrichtungen für behinderte Menschen mit Schutzausrüstung, Tests und die Zahlung einer Corona-Prämie für die Beschäftigten aufgrund der besonderen Anforderungen während der Pandemie.

Hier weiterlesen...

Corona als Chance: Nachfrage nach Bio Lebensmittel wächst

Bäuerin  Ulrike Cohrs Foto Franz Bioland

Visselhövede | Redaktion CS

Für viele Bioland Betriebe sah es zunächst schlecht aus, als mit Schulen und Restaurants wichtige Kunden für frische Lebensmittel wegfielen. Doch mit viel Kreativität und Einfallsreichtum bringen sie ihre Erzeugnisse trotzdem zu den Kunden. Die danken es ihnen - denn die Nachfrage nach Bio Lebensmitteln ist gerade jetzt stärker als je zuvor.

Hier weiterlesen...

Corona und die Folgen

Telefon Foto: Pixabay

Gandekesee | Landkreis Oldenburg | CS Redaktion

Viele ältere Menschen und deren Angehörige stellen in der Corona-Krise fest, dass bei ihnen ein erhöhter Beratungsbedarf zur barrierefreien und seniorengerechten Wohnungsanpassung gesteht. Es vergeht keine Woche, wo nicht über das „Sorgentelefon" der Seniorenvertretung Unterstützung und Beratung angefordert wird.

Hier weiterlesen ...

Creative Mass lädt zum Online-Workshop ein

Creativ Mass Oldenburg lädt zum Online-Workshop ein.

Oldenburg | CS Redaktion

Creative Mass, das Oldenburger Bündnis von Kultur- und Kreativschaffenden, lädt aus aktuellem Anlass Künstler*innen, Kulturschaffende und Interessierte aus Stadt und Umland zu einem Online-Workshop ein, der konkrete Verbesserungen der derzeit schwierigen Lage für die Kulturszene anstoßen soll. Der Workshop beginnt am Freitag, den 5. Juni 2020, um 14 Uhr. Neben gemeinsamen Zeiten sind bis 21 Uhr auch Arbeitsphasen individuell und in Kleingruppen geplant. Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit dem Institut für Partizipatives Gestalten (IPG) und ist in dieser Form möglich, weil Creative Mass von der Stadt Oldenburg gefördert wird.

Hier weiterlesen ...

Sollte sich Niedersachsen wieder öffnen?

Erste Lockerungen nach Shutdown. Foto: anastasiia-chepinska-OBmBHmrc3pw-unsplash

Oldenburg | CS Redaktion

Der wirtschaftliche Shutdown und die verhängten Sicherheitsmaßnahmen in Deutschland haben die Wirtschaft in Niedersachsen stellenweise komplett lahm gelegt. Dabei haben sich die Sicherheitsmaßnahmen vor allem auf die Wirtschaft von kleinen und mittelständischen Betrieben und Unternehmen in Niedersachsen ausgewirkt.

Hier weiterlesen ...

NABU unterzeichnet den Niedersächsischen Weg

nabu-kiebitz-christoph-bosch

Oldenburg

Der NABU Niedersachsen begrüßt den von Landesregierung, Landvolk, Landwirtschaftskammer, BUND und NABU gemeinsam erarbeiteten Niedersächsischen Weg. Der NABU wird die gemeinsame Absichtserklärung zeichnen, verweist jedoch gleichzeitig darauf, dass diese nun verbindlich in ein Gesetz gegossen werden muss. „Solange die Landesregierung keine weitreichenden, neue Verbindlichkeiten im Naturschutz schafft, solange bleibt ein Volksbegehren unerlässlich", verweist Dr. Holger Buschmann, NABU-Landesvorsitzender und Verhandlungsteilnehmer auf das kürzlich bei der Landeswahlleiterin angemeldete Volksbegehren Artenvielfalt.

Hier weiterlesen ...
.

xxnoxx_zaehler