.

Batteriewechsel am Fahrzeug - wann muss die Autobatterie ausgetauscht werden?

Auto bei Dunkelheit Jorgen Hendriksen unsplash | Performanceliebe

Deutschland | Redaktion GrAbo

Eine defekte Autobatterie zählt zu den häufigsten Pannenursachen im Straßenverkehr. Wenn das Fahrzeug nicht mehr anspringt, hängt dies meist mit einer unbrauchbaren Batterie zusammen. Sobald die Autobatterie versagt, muss sie ausgetauscht werden, da eine Reparatur nicht möglich ist.

Kurzstrecken tragen zum Batterieverschleiß bei

Die Starterbatterie liefert die elektrische Energie für den Anlasser. Der Verbrennungsmotor kann nur in Gang gesetzt werden, wenn die Autobatterie funktioniert. Um das Fahrzeug intakt zu halten, sollte die Batterie rechtzeitig gewechselt werden. Grundsätzlich wird bei Fahrzeugbatterien von einer durchschnittlichen Lebensdauer zwischen 5 und 6 Jahren ausgegangen. Bei Kraftfahrzeugen, die häufig für Kurzstrecken eingesetzt werden, kann die Batterie jedoch bereits nach 3 Jahren schlappmachen. Der Grund für den vorzeitigen Verschleiß besteht darin, dass der Akku beim Fahren kurzer Strecken nicht die Möglichkeit hat, wieder komplett zu laden. Zu den weiteren Faktoren, die der Starterbatterie schaden und deren Laufzeit verkürzen, zählt die Nutzung von Navigationsgerät und Autoradio. Kälte beeinträchtigt die Leistungsfähigkeit von Fahrzeugbatterien. Da chemische Reaktionen im Inneren einer Autobatterie bei niedrigen Außentemperaturen langsamer ablaufen, wird die Batterie im Winter stärker beansprucht. Durch die Entladung bildet sich Bleisulfat in der Fahrzeugbatterie. Die dabei entstehenden Kristalle werden mit der Zeit zu größeren Ablagerungen, die wiederum die aktive Oberfläche der Elektroden verringern. Das Ergebnis dieses Prozesses ist eine deutliche Leistungsminderung der Autobatterie. Außerdem besteht das Risiko, dass es aufgrund dieser Ablagerungen zum Kurzschluss kommt und die Batterie zerstört wird.


Fahrzeugbatterien rechtzeitig ersetzen

Da ein bestimmter Teil der elektrischen Anlage im Fahrzeug dauerhaft unter Spannung steht, wird die Autobatterie auch bei Nichtbenutzung des Fahrzeugs im Laufe der Zeit automatisch entladen. Ähnlich wie bei jedem Akku ist die Anzahl der Be- und Entladezyklen bei einer Fahrzeugbatterie ebenfalls begrenzt. In vielen Fällen führt bereits eine lange Standzeit zum Totalausfall der Batterie. Ein falsch eingestellter Spannungsregler der Lichtmaschine kann aufgrund einer zu hohen oder zu niedrigen Ladespannung die Batterie schädigen, sodass deren Leistungskapazität vermindert wird. Es empfiehlt sich deshalb, die Fahrzeugbatterie schon bei den ersten Anzeichen, die auf einen Defekt oder eine Leistungsminderung hindeuten, auszutauschen. Austauschartikel wie Autobatterien sind auf AutoteileXXL zu finden.

Bei diesem Dienstleister, der über ein großes Sortiment an Kfz- und Zubehörteilen verfügt, besteht die Möglichkeit, online nach passenden Autoersatzteilen zu suchen. Ein Batteriewechsel am Auto kann vom Fahrzeughalter in der Regel selbst erledigt werden. Damit der Austausch einer Autobatterie problemlos gelingt, müssen einige Aspekte beachtet werden.

Grundsätzlich kann jedes Batterie-Modell verwendet werden, vorausgesetzt, die Fahrzeugbatterie passt zu den Batterie-Anschlüssen im Auto. Die neue Batterie muss außerdem zur vorhandenen Befestigungsart im Kfz passen. Bei einem Fahrzeug, das mit einer Start-Stopp-Funktion ausgerüstet ist, muss darauf geachtet werden, dass die Batterien besonders zyklenfest sind, da diese durch die häufigen Startvorgänge sehr beansprucht werden. AGM Batterien und EFB-Batterien zählen zu den Modellen, die auch hohen Beanspruchungen gewachsen sind. Außerdem ist beim Batteriewechsel darauf zu achten, dass sowohl die Bauform des Gehäuses sowie die Werte bezüglich Kapazität, Kaltstrom und Spannung der neuen Batterie mit den Daten der alten Autobatterie übereinstimmen. Die genauen Werte sind in der Bedienungsanleitung oder auf der alten Batterie zu finden.

Foto Quelle: unplash.com | Jorgen Hendriksen
Redaktion: 
PFL

Anzeige

Agentur GrAbo SEO und Content Marketing sowie Pressebüro. Tel.: 0173-9424897. Wir machen Ihre Leistungen bekannt!  https://www.agentur-grabo.de


.

xxnoxx_zaehler