.

Holzeinschlag im Wildenloh

Pflegedurchforstung in junger Eiche (1)

Wildenloh | Landkreis Oldenburg | CS Redaktion

Im Waldgebiet Wildenloh werden derzeit die 40 bis 50-jährigen Eichen mit einer kleinen Holzerntemaschine durchforstet. „Nach dem großen Sturm von 1972 ergriff man die Chance die entstandenen Freiflächen mit Eichen aufzuforsten", weiß Revierförster Marcus Hoffmann.

 

Dünne Eichenstämme für Brennholz und Kronenteile für Energieholz aus der aktuellen Durchforstung im Wildenloh. Foto: Niedersächsische Landesforsten/Rainer Städing

Junge Eichen werden gepflegt

„Alle fünf bis acht Jahre ist nun eine Abstandsregulierung und Förderung der besten und vitalsten Eichen notwendig, damit stabile Eichenwälder heranwachsen können." Die noch relativ dünnen Eichenstämme werden für die örtliche Brennholznachfrage in Mengen bis zu zehn Raummeter bereitgestellt. Die restlichen Stamm- und Kronenteile werden zu Hackschnitzeln weiterverarbeitet und ersetzen als sogenanntes Energieholz fossile Energieträger in größeren Heizanlagen oder Kraftwerken.

Verteilt über den Großen und Kleinen Wildenloh werden so rund 12 Hektar junge Eichen durchforstet. Die Fällarbeiten sind voraussichtlich in dieser Woche beendet. Anschließend fährt ein Kranschleper das Holz aus dem Wald und lagert es an den Waldwegen zum Verkauf beziehungsweise zum Erstellen von Hackschnitzeln. „Wir bitten um Verständnis, wenn die Wege durch den Holztransport in Mitleidenschaft gezogen werden und bitten unbedingt darum Sicherheitsabstand zu den Forstmaschinen zu halten und Wegesperrungen zur eigenen Sicherheit zu beachten", so Marcus Hoffmann. Der weitere Maschineneinsatz, vor allem das Herstellen der Hackschnitzel wird auch davon abhängen, wie sich die Witterung in den nächsten Wochen gestaltet. „Nach dem Einsatz sollen die Wege wiederhergerichtet werden. Auch das Ausbessern von Schlaglöchern ist im Frühjahr wieder als Gemeinschaftsaktion mit dem Bürgerverein vorgesehen", so Hoffmann, der die Arbeiten organisiert.

Hoffmann nimmt auch noch Brennholzbestellungen für das Holz aus dem Wildenloh an, welches zu Ende Januar verfügbar sein wird. Telefonsprechstunde ist Donnerstags von 15 bis 18 Uhr unter 04405-9259539.

Pflegedurchforstung in junger Eiche (2)

Ein sogenannter Forwarder fährt die Stämme und Kronen an den Waldweg. Foto: Niedersächsische Landesforsten/Rainer Städing

Kontakt:

Niedersächsische Landesforsten

Vechtaer Str. 3 | 26197 Ahlhorn

www.landesforsten.de

 





Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler