.

Trauer gehört ins Leben

Trauer Foto: Pixabay

Oldenburg | Redaktion CS

Mit dem Wochenendseminar "Trauer gehört ins Leben" bietet der Hospizdienst Oldenburg Frauen am Wochenende vom 13. bis 14. September die Möglichkeit über ihre Trauer zu reden und Informationen zum Trauerprozess zu erfahren. Zusätzlich können Trauernde donnerstags in der Trauergruppe Entspannungsübungen erlernen um ihre Selbstheilungskräfte zu mobilisieren.

Es gibt noch frei Plätze für die Trauergruppe und für das Wochenendseminar vom Hospizdienst Oldenburg im September. Foto: Pixabay

Freie Plätze für Wohenendseminare

Für das Wochenendseminar und auch für die Trauergruppe an Donnerstagen sind jeweils noch Plätze frei. 

Trauer gehört ins Leben – Ein Wochenende für Frauen

13.09.2019, 17 - 21 Uhr und 14.09.2019, 09 - 17 Uhr

Hospizdienst Oldenburg

Haareneschstraße 62

26121 Oldenburg

Kosten: 90 Euro

Referentinnen: Dr. Dorothea Schreiber & Barbara Bischof

Trauer verändert den Blick auf die Welt. Zunächst ist nichts mehr so, wie es einmal war… Wir geben Informationen über Trauerprozesse, denn der Verlust eines geliebten Menschen kann Verunsicherung auslösen. Die Veranstaltung bietet die Möglichkeit die eigenen Erfahrungen als Trauernde in der Begegnung mit anderen Frauen auszutauschen und Wege zu finden, das Leben neu zu gestalten. Wir laden ein, die eigene Entwicklung in der Trauerzeit zu würdigen und schauen dabei insbesondere auf entlastende und stärkende Ressourcen.

Trauergruppe Innere Stärke entdecken

Hospizdienst Oldenburg

Haareneschstraße 62

26121 Oldenburg

donnerstags, 18:30 - 20:00 Uhr, ab 12.09.2019, 8 Sitzungen, die weiteren Termine gibt es auf Anfrage

Kosten: 40,- Eur

Referentinnen: Renate Lohmann, Leitung Stiftung Hospizdienst Oldenburg

Maike Liebig, Diplom-Pädagogin

In diesem Format haben Sie die Möglichkeit, wohltuende Entspannungsübungen, die zur Selbstheilung anregen, kennenzulernen. Sie lernen Sich selbst und Ihren Körper effektiv zu steuern, zu beeinflussen und bewusst in herausfordernden Situationen für sich einzusetzen. Die erlernten Methoden können im Anschluss selbstständig im Alltag genutzt werden, um so gute Bedingungen für Trauer herzustellen. In herausfordernden Situationen und krisenhaften Momenten ist es dann möglich, selbstständig auf Möglichkeiten zur Bewältigung zurückzugreifen.

Kontakt:

Hospizdienst Oldenburg

Haareneschstraße 62

26121 Oldenburg

Tel.: 0441 770 346 0

Fax: 0441 770 346 10

Anmeldung:

info@hospizdienst-oldenburg.de

www.hospizdienst-oldenburg.de

Stiftung Hospitdienst

 

Foto:

                                             


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler