.

Zweite Sportabzeichen Challenge im Landkreis Oldenburg

Sportabzeichen Challenge in Hude
Am Mittwoch, 21. August findet die 2. Sportabzeichen-Challenge in Hude statt. Das Organisationsteam freut sich auf große Beteiligung - von links nach rechts: Victoria Becker, BeSS Servicestelle KSB , Sandra Aichele, Vorstandsmitglied TV Hude, Alexandra Bruns, Freiwilligendienstlerin beim KSB und Brigitte Klattenhoff, hauptamtliche Mitarbeiterin TV Hude. Foto: TV Hude

13. Juni 2019 | Onlineredaktion Oldenburg

Bewegungsfreude und Leistungsbereitschaft stehen im Vordergrund

Am 21. August 2019 wird auf der Sportanlage Stadion am Huder Bach in Hude die diesjährige zweite Sportabzeichen Challenge im Landkreis Oldenburg gefeiert. Junge Sportlerinnen und Sportler der dritten und vierten Klassen der Schulen aus dem Landkreis freuen sich auf das außergewöhnliche Sport- und Bewegungsfest sowie auf die Wettkämpfe mit der Abnahme des Deutschen Sportabzeichens.

Hude | Landkreis Oldenburg -  Auch in diesem Jahr wird der Kreissportbund Landkreis Oldenburg e.V., dieses Mal zusammen mit dem TV Hude e.V., Organisator und Ausrichter des Sportfestes sein. In Zusammenarbeit mit den Veranstaltern vom TV Hude wurden bereits seit Wochen die Vorbereitungen in Angriff genommen. Der Kreissportbund wird tatkräftig unterstützt von den ehrenamtlichen Mitarbeitern Sandra Aichele, Vorstandsmitglied und Anke Iben, Sportabzeichenprüferin sowie von den hauptamtlichen Mitarbeitern Felix Lingenau und Brigitte Klattenhoff des TV Hude.

„Nachdem ich im letzten Jahr die erste Sportabzeichen Challenge in Wildeshausen als Mutter begleitet habe, freue ich mich um so mehr, dass wir dieses Jahr die Veranstaltung organisieren und ausrichten", so Sandra Aichele, Vorstandsmitglied des TV Hudes.


Nach den Sommerferien ist es dann endlich soweit. In diesem Jahr werden 400 Kinder und 88 Betreuer aus 6 Schulen mit insgesamt 22 Klassen der Gemeinden Wardenburg, Hude, Großenkneten und Ganderkesee erwartet.


Auch der Sportabzeichenbeauftragte des Kreissportbundes Ingolf Bahr betont die Wichtigkeit solcher Veranstaltungen. „Wir haben die Möglichkeit mit dieser Veranstaltung das Deutsche Sportabzeichen in der Öffentlichkeit bekannter zu machen. Das Ablegen des Sportabzeichens in den verschiedenen Gruppen ist eine starke sportliche Leistung, besonders bei Kindern. Ich freue mich, dass die Grundschulen aus dem Bereich des KSB, sich daran beteiligen.", so Bahr.


Genau wie im letzten Jahr können die Kinder die klassischen Disziplinen wie den 30 und 50m-Sprint, Weitsprung und Schlagball für das Deutsche Sportabzeichen bewältigen. Ebenso bieten die Veranstalter aber auch Ausweichdisziplinen wie das Seilspringen an, um den Kindern mehr Möglichkeiten zu geben, das Sportabzeichen zu erlangen. Zudem bietet das Spielfest tolle Stationen wie Bungee-Run, Fußballdarts sowie Fußballbillard oder Disc Golf an denen die Kindern sich ausprobieren und eine Menge Spaß haben können. Außerdem stellt der Tennisverein aus Hude seine Sportart mit weiteren Stationen zum Ausprobieren vor. „Durch die Kombination des Sportabzeichens und des Spielfestes wird den Kindern die richtige Menge an Sport und Spaß geboten.", so Victoria Becker, BeSS-Servicestelle Kreissportbund Landkreis Oldenburg, die die Leitung des Orgateams auch dieses Jahr wieder übernommen hat.


Unterstützt und ermöglicht wird diese Veranstaltung durch die Fördergelder der GUV Oldenburg, des Landessportbundes Niedersachsen und der Schirmherrschaft von Landrat Carsten Harings. Außerdem wird die Challenge von der HKK, der NWZ, der LZO und dem E-Center Meyer Hude durch individuelle Förderungen unterstützt.

Kontakt:

Sportregion Delmenhorst/Oldenburg-Land

c/o Kreissportbund Landkreis Oldenburg

Schultredde 17b

26209 Hatten

www.kreissportbund-ol-land.de

www.stadtsportbund-delmenhorst.de

besser vernetzt

 


Anzeige

Cityfest Wardenburg Flohmarkt Flyer 2019


.

xxnoxx_zaehler