Teichwirtschaft leistet Umweltbeitrag durch Aalbesatz

Die natürliche Fortpflanzung von Aalen erfolgt vermutlich nur in der weit entfernten Sagassosee. Die schlangenförmigen Fische nehmen mit geschlechtsreife die Wanderung zurück an diesen Ort auf und hier findet dann das Laichen und Befruchten der Eier statt. Um den vom Aussterben bedrohten europäischen Aal zu erhalten, hat jetzt Friedrich von Heydebrand 20 kräftige Aale in die Freiheit der Lethe, einem Fließgewässer im Landkreis Oldenburg, entlassen.

Friedrich von Hedebrand setzt beim Fischereiverein Wardenburg an der Lethe 20 kräftige Aale zu Fortpflanzungszwecken aus. Foto Fischereiverein Wardenburg, Mathias Simon → https://fischereiverein-wardenburg.de

Den obigen Artikel versenden



Was möchten Sie gerne senden?






Spam-Schutz

Aus Gründen der Sicherheit ist dieses Formular mit einem Schutz gegen unerwünschte E-Mails (Spam) versehen.

Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe.



.

xxnoxx_zaehler