.

Wardenburger Unternehmer spendet an Jugendfeuerwehr

Thomas Schütte ist ein erfolgreicher Unternehmer aus der Gemeinde Wardenburg. Als Spezialist in allen Fragen rund um Druckerservice und Bürotechnik ist der in Oberlethe lebende Fachmann bei Firmen und Praxen seit vielen Jahren bekannt. Zunächst in Huntlosen mit seinem Unternehmen "Bürotechnik Schütte" ansässig wechselte er vor einigen Jahren mit seinem Unternehmensstandort nach Friedrichsfehn ins Ammerland, wo sein Unternehmen zu NEESSEN BÜROTECHNIK plus umfiirmierte.

Spendenübergabe an den Förderverein der Freiweilligen Feueerwehr Wardenburg durch Thomas Schütte (Mitte) an Mirko Alberts und Leon Stöver von der Jugendfeuerwehr Wardenburg. Foto Uta Grundmann-Abonyi SEO Redaktion GrAbo www.Landkreis-Kurier.de

WARDENBURG • SEO Redaktion Grabo | Foto: Uta Grundmann-Abonyi | Artikel enthält Werbung



Seit Herbst 2021 nun ist Thomas Schütte mit seinem Dienstleistungsunternehmen für Gewerbe und Industrie wieder in Wardenburg ansässig. Im ehemaligen Computerservice Hitz an der Oldenburger Straße 250a im Kernort der Gemeinde Wardenburg ist das Unternehmen, welches auch einen gewerblichen Onlineshop für Büromaterialien + Zubehör anbietet, zu finden. Der Kreis an zufriedenen Kunden ist groß.

Statt Weihnachtspost in die Jugendarbeit investieren

„Alljährlich haben wir zahlreichen Kunden eine Weihnachtspost zukommen lassen" so Thomas Schütte. Mit der Grafikdesignerin Johanna Hollmann aus dem KREATIVbüro Wardenburg hat er dabei eine zuverlässige Werbemittelgestalterin an der Hand, die auch in großen Auflagen den kompletten Druck und den Versand von Geschäftspost über die Wardenburger Druckerei Hollmann abwickelt.

„Aber schon vor zwei Jahren kam mir der Gedanke, statt Weihnachtspost – die zumeist nach kurzer Zeit schon wieder in der Endablage landet – etwas Nachhaltiges für die Region zu tun. Durch einen Kontakt über den Wirtschaftsförderungsverein Wardenburg, wo Thomas Schütte seit Januar 2022 nun auch Mitglied ist, kam die Idee auf, sich stattdessen mit einer Spende für die Förderung der Jugend vor Ort in der Gemeinde Wardenburg  einzusetzen.

Gedacht + getan: Im vergangenen Jahr kam die Spende von NEESSEN BÜROTECHNIK plus der Arbeit mit der Jugend im Bürgerhaus der Gemeinde Wardenburg  zu Gute – wir berichteten im Landkreis Kurier und in der Monatszeitung „WH Meine Region" darüber.

In diesem Jahr nun übergab der engagierte Unternehmer eine Spende in Höhe von 500,00 Euro an den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Wardenburg mit der Bitte, diesen Betrag für geplante Aktivitäten oder Anschaffungen im Bereich der Jugendarbeit einzusetzen.

Mirko Alberts, Jugendfeuerwehrwart der Freiwilligen Feuerwehr Wardenburg und sein Stellvertreter Leon Stöver konnten am vergangenen Sonnabend den symbolischen Spendenscheck von Thomas Schütte coronakonform vor dem Feuerwehrgerätehaus an der Oldenburger Straße entgegen nehmen.

Rund 30 aktive Mitglieder zählt die Jugendfeuerwehr Wardenburg, die sich aufgrund der aktuellen Coronabestimmungen zur Zeit nicht live zu Übungsveranstaltungen treffen kann. In der Regel finden ansonsten regelmäßige Treffen mit verschiedenen Themenschwerpunkten statt. Den Einsatzplan der Jugendfeuerwehr Wardenburg findest Du hier ... .

Die Spende des Wardenburger Bürotechnikpartners kommt der Jugendfeuerwehr sehr gelegen, denn für dieses Jahr ist die Anschaffung neuer T-Shirts + Pullover mit Aufdruck geplant. Und da die jungen – sowohl weiblichen als auch männlichen – Mitglieder der Jugendfeuerwehr Wardenburg ständig wachsen, kommt die Spende zur Anschaffung dieser neuen „Dienstbekleidung" gerade zur rechten Zeit.

Mehr über die Jugendfeuerwehr Wardenburg unter → http://www.feuerwehr-wardenburg.de/jugendfeuerwehr.html


Anzeige

Onlinewerbung Zeitung Oldenburg

.

xxnoxx_zaehler