.

Wardenburg-App+ geht im Oktober 2018 online

Wardenburg App+ mobile AnsichtWardenburg

Hart hat die Arbeitsgruppe Wardenburg-App+ des Gemeinde Wardenburg Marketingforums in den vergangenen Monaten „im Hintergrund" an der Realisierung und Befüllung der neuen App für die Gemeinde Wardenburg gearbeitet. Initiiert von Werner Albrecht aus Südmoslesfehn, der leider aufgrund eines schweren Unfalls aus der Arbeitsgemeinschaft ausscheiden musste, hat die Wardenburg-App+ mittlerweile volle Fahrt aufgenommen. Mit finanzieller Unterstützung durch die Gemeindeverwaltung, den Kleinen Kreis und den Wirtschaftsförderungsverein Wardenburg e. V. konnte das Projekt durch das GWMF vorfinanziert werden. Das Unternehmen satelles GmbH mit Sitz in Wardenburg hat die technische Umsetzung der Gemeinde-App umgesetzt und wird auch zukünftig notwendige Zusatzprogrammierungen übernehmen, so dass die Wardenburg-App+ sich immer weiter entwickeln wird

Hier weiterlesen ...

Studentische Mietpreise in Niedersachsen: Braunschweig deutlich teurer als Hannover

Mietvertrag für Wohnungen

Oldenburg | Hannover

Mit Semesterbeginn rückt für viele Studierende die Frage nach bezahlbarem Wohnraum abrupt in den Vordergrund. Passend dazu hat die Studienreihe „Fachkraft 2030" das studentische Mietniveau in Deutschland auf Länder- und Städteebene analysiert. Für Niedersachsen wurde dabei eine Pro-Kopf-Mietbelastung von 14,21 Euro/m² (warm) ermittelt. Ein Wert, den Braunschweig auf Städteebene deutlich überbietet – nicht jedoch Hannover.

mehr ...

Arbeitsmigranten aus Südosteuropa

Workshop fuer Integrationshelfer: Foto: Landkreis Oldenburg

Oldenburg | Landkreis Oldenburg

Zuwanderung prägt den Landkreis Oldenburg. Arbeitsmigranten aus Südost- und Osteuropa (Bulgarien, Polen, Rumänien) sind zahlenmäßig die größte Gruppe von Zugewanderten. „Über ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen haben wir nur ausschnitthafte Kenntnisse", sagt Ute Frankenfeld, Integrationsbeauftragte des Landkreises Oldenburg. „Aus diesem Grund haben wir vom Bereich Integration im September einen Workshop veranstaltet", ergänzt Frankenfeld

mehr ...

Hoodie oder Hosenanzug? Richtig gekleidet im Job.

Kleidung im Beruf. Foto: rawpixel-567026-unsplash

Oldenburg

Schaut man sich in den Führungsetagen deutscher und internationaler Unternehmen um, dann sieht man weder Turnschuhe noch löchrige Jeans, keine Flip-Flops und keine Shorts, wobei das natürlich ein wenig von der Branche abhängt. Es scheint, als würden sich Arbeitnehmer, die eine gewisse Position erreicht haben, eher konservativ und seriös kleiden. Aber ist dem wirklich so oder hat vielmehr die Wahl der Kleidung einen Einfluss darauf, ob man im beruflichen Leben weiterkommt?

mehr ...

Achim Prins in den Ruhestand verabschiedet

Achim Prins vor der neu gebauten Betriebsstelle des OOWV in Wildeshausen. Foto: OOWV

Wildeshausen

Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) hat Achim Prins in den Ruhestand verabschiedet. Auf sein handwerkliches Geschick werden die Kollegen in der Betriebsstelle Wildeshausen jetzt verzichten müssen. Als Rohrnetzhandwerker kümmerte sich der 63-Jährige insbesondere um die Wartung und Instandhaltung der Netze für die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung in sechs Kommunen in der Region.

mehr ...

IPS-Stipendiat aus Algerien bei Grotelüschen

Astrid Grotelüschen mit Younes Beladis. Foto: Astrid Grotelüschen

Wildeshausen

Ganz im Zeichen der Völkerverständigung und parallel zur bundesweit stattfindenden Interkulturellen Woche begrüßte die hiesige Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen (CDU) als Patin des IPS-Programms (Internationales Parlaments-Studium) den algerischen Stipendiaten Younes Beladis. „Ich freue mich sehr, dass ich mit Younes einem sehr interessierten Stipendiaten meine Arbeit im Bundestag näher bringen konnte", so die direktgewählte Abgeordnete.

mehr ...

„Ratsmehrheit stimmt für Kliniksanierer“

Bündnis 90 Die Grünen

Oldenburg

Der Rat der Stadt Oldenburg hat am vergangenen Montag in nicht öffentlicher Sitzung in aller Eile einem Vorschlag der Verwaltung zugestimmt, der aus Sicht der GRÜNEN Ratsfraktion aus vielerlei Gründen gegen demokratische Gepflogenheiten verstößt.

mehr ...

Oberkirchenrat besucht Carlo-Collodi-Schule der Diakonie

Oberkirchenrat Thomas Adomeit in der Dietrich-Bonhoeffer-Klinik. Foto: Diakonie

Oldenburg | Linswege

Sonst drängen sich im Schülerladen der Carlo-Collodi-Schule die Mitschüler, um ein Stück selbst gebackene Pizza zu ergattern. Am 19. September war Oberkirchenrat Thomas Adomeit zu Besuch. Er wollte sehen, wie die Carlo-Collodi-Schule ihr Prinzip umsetzt, das jedes Kind eine Chance verdient, sich seinen Platz in der Gesellschaft zu suchen.

mehr ...

Zimmerei Roßkamp - ein starkes Unternehmen

Karsten Roßkamp Zimmermeister Wardenburg - WesterholtLandkreis Oldenburg | Wardenburg-Westerholt

Zimmerei Karsten Roßkamp aus Wardenburg bietet mit seinem Zimmermann-Team Holzarbeiten rund um`s Dach. Ob Hausdach, Carport oder Terrassenüberdachung - das Meisterteam bietet guten Service aus einer Hand und ist auch im Bereich Dachsanierung und Energieberatung vom Fach. Zimmermeister Karsten Roßkamp ist geprüfter Gebäudeenergieberater und gibt praktische Vorschläge, welche Energiesparmaßnahmen umzusetzen sind.

Hier weiterlesen ...

9.900 Vollzeit-Beschäftigten in der Stadt könnte im Alter Hartz IV drohen

IG BAU kritisiert ausufernden Niedriglohnsektor Foto: IG-BAU

Oldenburg

Gefangen im Niedriglohn: 9.900 Vollzeit-Beschäftigte in Oldenburg verdienen weniger als 2.200 Euro brutto im Monat. Das sind 21 Prozent aller Menschen, die hier sozialversicherungspflichtig die volle Stundenzahl arbeiten. Darauf hat die IG Bauen-Agrar-Umwelt hingewiesen. Die IG BAU Nordwest-Niedersachsen beruft sich dabei auf eine aktuelle Statistik der Arbeitsagentur.

mehr ...

Neue App ‚Spot on‘ der Niedersächsischen Landeszentrale für politische Bildung geht an den Start

Spot on startet - Ministerpräsident Weil erkundet mit dem Smartphone Ort. Foto: Niedersächsische Landeszentrale  für politische Bildung

Oldenburg | Niedersachsen

Am Dienstag, 11. September hat Ministerpräsident Stephan Weil die erste digitale Bildungsroute des neuen Angebots ‚Spot on – Demokratie auf der Spur' auf dem Opernplatz in Hannover gestartet.

mehr ...

SPD HATTEN BESICHTIGT NEUEN STANDORT DER LEB SANDKRUG

SPD besucht LEB in Sandkrug Foto Gerrit Edelmann

Hatten | Sandkrug

Seit einigen Jahren hat die Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) bereits einen Standort in Sandkrug. Direkt neben den Maltesern ist die LEB allerdings erst seit etwas über einem Jahr lang aufzufinden. Vorher befand sie sich hinter dem jetzigen Raiffeisenmarkt. Den Standortwechsel haben die Hatter Sozialdemokraten nun zum Anlass genommen, sich ein Bild von der Arbeit der LEB vor Ort in Hatten zu machen.

mehr ...
.

xxnoxx_zaehler