.

Klaus-Peter Wolf - stellte sein Buch OSTFRIESENFLUCH vor

088-Klaus-Peter Wolf

Wildeshausen | Norden

Klaus-Peter Wolf ist mit seinem neuen Bestseller „Ostfriesenfluch" auf einer ausgedehnten Lesetournee, die ihn auch nach Wildeshausen führte, wo er gemeinsam mit Bettina Göschl in der Musikschule des Landkreises Oldenburg, Wildeshausen, auftritt. Zeitgleich mit „Ostfriesenfluch" erschien Bettina Göschls neue CD mit Krimisongs, „Ostfriesentango" und sie wird in Wildeshausen natürlich einige Lieder der CD vorstellen..

mehr ...

Kartenverlosung: Sissi Perlinger in der Kulturetage: ICH BLEIB DANN MAL JUNG

Sissi Perlinger_Bleib Jung_Fotograf Franziska_Schroedinger (2)

Oldenburg

„ICH BLEIB DANN MAL JUNG" zeigt auf höchstem Spaßniveau, wie sich spielerische Leichtigkeit mit philosophischem Tiefgang zu einer Herz erfrischenden Show für alle Sinne verbinden lässt. Unter dem Motto „Ich leg mir mal den Schalter um..." klopft die Perlingerin alle Aspekte des Älter Werdens auf seine positivsten Aspekte ab. Sissi Perlinger stellt ihr Progamm am 11. Novermber in der Kuturetage Oldenburg vor.

mehr ...

Amelie Fried liest in Oldenburg aus ihrem neuen Roman "Paradies"

Paradies von Amelie Fried. Foto: Auszug Buchcover Heyen Verlag

Oldenburg

Der neue Roman von Amelie Fried heißt zwar "Paradies" doch schnell wird aus der entspannten Urlaubswoche eine höllische Achterbahn der Gefühle. Vier Frauen wollen sich im idyllischen Hotel Paraíso vom Alltag erholen, mit Wellness, Yoga und Meditation etwas für Körper und Seele tun – aber es kommt völlig anders

mehr ...

Eckhard Wache liest aus „Wut ist ein Geschenk“ von Arun Gandhi

Lesung mit Eckhard Wache. Foto: Fylerauszug Präventionsrat Oldenburg

Oldenburg

Wut ist ein Geschenk – wenn es uns gelingt, sie zu beherrschen. Sie zwingt uns zu definieren, was gerecht und was ungerecht ist. Ohne sie hätten wir keine Motivation, uns einem Problem zu stellen. Eckhard Wache liest am Donnerstag, 27. September um 19:30 Uhr im Elisabeth-Anna-Palais aus "Wut ist ein Geschenk" von Arun Gandhi.

mehr ...

„Wuddeldick kummt in Gang“ - Zweiter Teil des illustrierten Kinderbuchs erschienen

Wuddeldick zweiter Teil wird vorgestellt.Foto: Isensee

Oldenburg

Druckfrisch liegt jetzt, zwei Jahre nach dem ersten Teil, die Fortsetzung des illustrierten plattdeutschen Kinderbuchs mit den Erlebnissen der Karotte „Wuddeldick" vor. Unter dem Titel „Wuddeldick kummt in Gang" besteht die Möhre „Wuddeldick" so manche Abenteuter in Haus und Küche und findet in der Maus Hinnerk einen neuen Freund.

mehr ...

Literarischer Landgang Reisestipendium und Lesereise durch das Oldenburger Land

Literarischer Landgang_Mirko Bonne_Copyright Bogenberger Autorenfotos Com

Oldenburg

Der Schriftsteller und Lyriker Mirko Bonné erhält 2018 vom Literaturbüro Oldenburg auf der Grundlage einer Förderung durch die Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg das Landgang-Stipendium, ein Reisestipendium durch das Oldenburger Land. Das Stipendium ist Bestandteil des Projekts „Literarischer Landgang", das einen deutlichen Akzent in der bundesweiten Literaturförderung setzt und zugleich Regionalität betont.

mehr ...

„Die Hunte ist die Seele des Oldenburger Landes"

122- Rund um die Hunte

Wildeshausen

Als Jürgen Woltmann 2002 seinen ersten Bildband rausbrachte, wollte er nie wieder ein Buch machen, weil die Arbeit sehr aufwendig und kompliziert ist. Jetzt hat er sein 13. Bildband „Rund um die Hunte – Vom Dümmer bis zur Weser" herausgebracht, der die zahlreiche Besonderheiten des Flusses und der Ortschaften wiedergibt.

mehr ...

Buchtipp: »Kluntjemord« von Martina Aden

Kluntjemord Teaser

Oldenburg | Aurich

Die Autorin Martina Aden lässt ihren Krimi im herbstlichen Aurich spielen und beschreibt die kalte und regnerische Jahreszeit sehr authentisch. Modern, humorvoll und hintergründig erzählt – aber auch mit ernsten Untertönen – bietet »Kluntjemord« amüsante Einblicke ins ostfriesische Gemüt. Mit seinen frechen und auf den Punkt gebrachten Dialogen verspricht der Krimi ein kurzweiliges Lesevergnügen.

mehr ...

Lesung von und mit Markus Bock im Cadillac

Markus Bock

Oldenburg

Der sich selbst als „Depressionist" betitelnde Autor Markus Bock spricht über das, was viele nur vermuten können: Wie fühlen sich Depressionen und Suizidgedanken an? Was passiert bei einer Therapie und im persönlichen Umfeld? Am 12. Juni um 18 Uh liest der Autor aus seinem Buch: Verbockt „Die Depression hat mich bestimmt. Jetzt bin ich dran. Vielleicht ..." im Jugendkulturzentrum Cadillac.

mehr ...

Buchtipp: Bauchnebel

Bauchnebel von Nicole Gillner

Oldenburg

Es ist die Gratwanderung zwischen Angst und Hoffnung, welche die Figuren des Romans prägt. Aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt „Bauchnebel" von einer spannungsgeladenen, bis zur Unerträglichkeit herausfordernden Ausnahmesituation, die alles verändert. Mit Fingerspitzengefühl zeichnet die Oldenburger Autorin Nicole Gillner diesen schwierigen Weg und zeigt auf, wie Eltern mit dem Verschwinden ihres Kindes umgehen und dabei unweigerlich an ihre Grenzen stoßen.

mehr ...

Michael Kumpfmüller unterwegs im Oldenburger Land

Lesereise der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg

Oldenburg

Am 28. Mai tritt der Schriftsteller Michael Kumpfmüller die Lesereise der Kulturstiftung der Öffentlichen Versicherungen Oldenburg an. Die vom Literaturbüro Oldenburg im Rahmen des Projekts ‚Literarischer Landgang' konzipierte und organisierte Lesetour führt ihn zu sieben Stationen im Oldenburger Land. Die Reise beginnt im Kulturbahnhof Cloppenburg und endet im Oldenburger Musik- und Literaturhaus Wilhelm13. „

mehr ...

Preisträgerin des Ev. Buchpreises liest in Oldenburg

Evangelischer Buchpreis Teaser

Oldenburg -

Am Vorabend der Verleihung des Ev. Buchpreis an Susann Pásztor in Karlruhe liest die Autorin am Dienstag, 15. Mai, in der Nikolaikirche in Oldenburg/Eversten aus dem Preisbuch „Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster" (Kiepenheuer und Witsch 2017).

mehr ...

Es sind noch limitierte Pfingstenkalender mit "Heinrich und Konrad", speziell für Sammler verfügbar

094-Gildkalender 2018

Wildeshausen

„Heinrich und Konrad" sind zwei Comicfiguren die im Pfingstkalender von Hedwig Jüchter, in lustiger und satirischer Form, das Verhalten einiger Gildemitglieder der Wildeshauser Schützengilde, während des Gildefestes wieder gibt. Die Kalender sind limitiert haben inzwischen Kultstatus.

mehr ...
.

xxnoxx_zaehler