.

Brettorfer Feuerwehr entfernt umgefallenen Baum

Baumeinsatz Feuerwehr Brettorf  	 Brakland, Hockensberg 12-2018 Bild: Dirk Deeke

Brettorf | Dötlingen

Am Abend des 7. Dezember wurde die Ortsfeuerwehr Brettorf um 20:20 Uhr zu einem Hilfeleistungseinsatz nach Hockensberg alarmiert. In der Straße Brakland war ein Baum kleineren Ausmaßes in Folge des starken Windes umgeknickt und auf die Fahrbahn gestürzt.

mehr ...

Freiwilliges Ökologisches Jahr im Waldpädagogikzentrum

LorenzLeimbrock_FÖJler. Foto: Landesforsten/ Rainer Städing

Ahlhorn | Landkreis Oldenburg

Seit September absolviert Lorenz Leimbrock sein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) im Waldpädagogikzentrum Weser-Ems. „Meine Eltern sind beide gelernte Gärtner und ich möchte auch gerne im Umweltbereich arbeiten", so der 19-jährige, der aus Melle kommt und in Sage-Haast Quartier bezogen hat.

mehr ...

Holzwürfel zeigt Zuwachs im Wildenloh

Holzwürfel Wildenloh. Foto Niedersächsische Landesforsten

Ahlhorn | Landkreis Oldenburg

Es war ein Gedanke von Wildenloher Bürgern, die im Kontakt mit Revierförster Stephan Nienaber überlegten, wie man das Wachstum der Bäume, - nämlich den Holzzuwachs - sichtbar machen könnte. Denn jedes Jahr, wenn die Holzeinschläge im Wildenloh stattfinden, entsteht aufs Neue die Diskussion, ob denn mit der großen Holzmenge, die dann an den Waldwegen liegt, dem Wald nicht zu viel Holz entnommen wird.

mehr ...

OOWV: Entgelte für Trinkwasser und Schmutzwasser bleiben stabil

Wassertropfen

Oldenburg

Der Trinkwasserpreis des Oldenburgisch-Ostfriesischen Wasserverbands (OOWV) bleibt stabil. Er beträgt 90 Cent je Kubikmeter. Dies hat die Kalkulation des Wasserversorgers für das Jahr 2019 ergeben.

mehr ...

TÜV-NORD gibt Wintertipps

Wintertipps Teaser

Oldenburg

Nach einem langen Sommer und milden Herbst hat uns der Winter nun endgültig erreicht. Die kalte Jahreszeit bringt für Autofahrer einige Veränderungen mit sich, auf die man sich nun vorbereiten sollte, um sicher mobil zu bleiben. TÜV NORD gibt hilfreiche Wintertipps für die kommenden Wochen.

mehr ...

Die bittere Seite der Schokolade

Schokoweihnachtsmänner. Foto: Pixabay

Oldenburg | Berlin

Mehr als ein halbes Kilogramm Süßigkeiten isst der Durchschnittsdeutsche pro Jahr in der Advents- und Weihnachtszeit – vor allem Schokoladenprodukte. Doch die Kakaobäuerinnen und -bauern haben davon wenig: An einem verkauften Schoko-Weihnachtsmann verdienen sie gerade einmal sechs Cent. Auf Einladung der Entwicklungsorganisation INKOTA sind Kakaobäuerin Elizabeth Osei Agyei und NGO-Referentin Sandra Kwabea Sarkwah aus Ghana zu Gast in Deutschland und berichten am 4. Dezember in Oldenburg über das harte Leben mit dem Kakao.

mehr ...

Kein Wald ohne Spuren

Fährtensuche im Wald. Foto: Niedersächsische Landesforster/R.Städing

Ahlhorn | Landkreis Oldenburg

Zwanzig Waldpädagogen, die mit den Niedersächsischen Landesforsten zusammenarbeiten, waren jetzt für einen Tag unter fachkundiger Anleitung beim Waldpädagogikzentrum an den Ahlhorner Fischteichen auf Spurensuche.

mehr ...

2. Oldenburger Nistkastentag auf dem „Kirchencampus“ am Philosophenweg

Vogelnest

Oldenburg

Dank finanzieller Unterstützung der Niedersächsischen Bingo-Umweltstiftung werden am Freitag, 30. November, auf dem Gelände des „Kirchencampus" am Philosophenweg (die Areale des Ev.-luth. Oberkirchenrats, des Friedas-Frieden-Stifts und des Diakonissenhauses Elisabethstift) mehr als 100 Nisthilfen angebracht. Projektträger ist der NABU, der dieses Projekt in enger Zusammenarbeit mit der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg umsetzt. Die Niedersächsische Bingo-Umweltstiftung fördert das Vorhaben mit 2.800 Euro.

mehr ...

34.000 Unterschriften gegen grausame Rotkehlchen-Experimente der Universität Oldenburg

Nein zu Tierversuchen Foto: Pixabay

Oldenburg

Vögel an der Universität gequält: Seit Jahren führt die Arbeitsgruppe Neurosensorik an der Universität Oldenburg grausame Experimente mit Rotkehlchen und anderen Vögeln durch. PETA und der Verein Ärzte gegen Tierversuche sehen keine Rechtfertigung dafür, Tiere zur Grundlagenforschung zu malträtieren.

mehr ...

Mit digitalen Bodenkarten zu weniger Nitrat im Grundwasser

Topsoil_Gruppenbild. Foto: OOWV

Oldenburg | Landkreis Oldenburg

„TOPSOIL" heißt das EU-Projekt in dem der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband gemeinsam mit vier Landwirten aus dem Landkreis Oldenburg zum Wasserschutz neue Wege geht. Bis zum Februar 2020 arbeiten in diesem Interreg-Nordsee-Projekt 24 Partner aus Belgien, Dänemark, Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien zusammen.

mehr ...

Die Welt im Wasserstress

Wassertropfen

Oldenburg

Dass der Sommer 2018 ein wunderbar warmer und langer gewesen ist, geht auch an Jugendlichen wie den Schüler*innen der Klasse 10a der Oberschule Eversten nicht vorbei: Sie genossen die Zeit beim Baden, sei es in einem Freibad, in einem See oder in der Nordsee. Wenn sie durstig waren, öffneten sie den Wasserhahn und weg war der Durst. Dass Wasser in anderen Teilen des Planeten viel weniger selbstverständlich ist, erfuhren die Schüler*innen an zwei Workshoptagen mit dem Medienformat Werkstatt Zukunft.

mehr ...

Messwerte des Grundwassers im Raum Ganderkesee liegen vor

Harald Gülzow beim Analysieren im Labormobil Foto: VSR Gewässerschutz

Gandekesee

Viel zu hohe Nitratwerte im Grundwasser hat der VSR-Gewässerschutz bei den Brunnenwasserproben festgestellt, die im Rahmen seiner Informationsveranstaltungen am 25. September in Ganderkesee abgegeben wurden. In jeder vierten untersuchten Probe lag die Nitratkonzentration oberhalb des Grenzwertes der deutschen Trinkwasserverordnung von 50 Milligramm pro Liter

mehr ...

UN-Bauernerklärung angenommen

Landwirt Foto: Pixabay

Oldenburg | Berlin

Der 3. Ausschuss der UN-Vollversammlung hat gestern mit großer Mehrheit die Erklärung für die „Rechte von Kleinbauern und anderen Menschen, die in ländlichen Regionen arbeiten" angenommen. 119 Staaten votierten dafür, 7 Staaten dagegen und 49 Staaten enthielten sich, darunter auch Deutschland sowie weite Teile der EU.

mehr ...
.

xxnoxx_zaehler