.

Wildeshausen aktuell - "Kurz Notiertes" aus der Stadt Wildeshausen

Wer mit wem & was gibt`s Neues aus Wildeshausen?

Hier im Landkreis-Kurier - der Oldenburger Internetzeitung finden Sie aktuelle Informationen und "Kurz Notiertes" aus den Dorfgemeinschaften, den Wildeshauser Vereinen und aus der gesamten Stadt Wildeshausen im Landkreis Oldenburg / Niedersachsen. Wildeshausen aktuellStets aktuell - täglich neue Informationen aus Ihrer Region!

 

 

 

Facebookguppe "Wildeshausen, meine Stadt" hier online ...

Amtliche Bekanntmachungen hier online ...

Mit guten Unterlagen punkten

Dienstag, 18. Juni 2019, von 9.00 bis 12.00 Uhr

Eine Bewerbungsmappe ist wie eine Visitenkarte, die einen ersten Eindruck der Bewerberin widerspiegelt und die bei passender Qualifikation direkt ins Vorstellungsgespräch führen sollte. Die Koordinierungsstelle Frauen und Wirtschaft (KOS) bietet Frauen am Dienstag, 18. Juni 2019, von 9.00 bis 12.00 Uhr an, ihre Unterlagen auch unter den Gesichtspunkten familienbedingter Unterbrechung oder Arbeitslosigkeit zu besprechen. Die Beratungsgespräche finden in den Projekträumen der Koordinierungsstelle, Kreishaus Wildeshausen, Gebäudeteil H, 1. OG, Raum H 107a, statt. Anmeldungen bitte im Projektbüro der KOS unter 04431/85-472. Weitere Infos für Frauen und speziell Berufsrückkehrerinnen: www.frauen-und-wirtschaft.de

Anmeldung für die „Musikalische Früherziehung" bei der Musikschule

Neue Kurse nach den großen Ferien

Wie in jedem Jahr starten nach den großen Ferien überall im Landkreis Oldenburg die neuen Kurse für die „Musikalische Früherziehung". In diesen Tagen beginnen die Planungen und die Organisation der neuen Kurse. Ab sofort sollten daher die Anmeldungen für die Kurse erfolgen. Die Musikschule weist ausdrücklich darauf hin, dass die Kurse in allen Gemeinden des Landkreises vor Ort stattfinden können. Voraussetzung ist einzig, dass sich dort jeweils eine ausreichend große Anzahl von Interessenten findet. Informationsblätter mit einem Anmeldeformular sind bereits an alle Kindergärten im Landkreis verteilt. Wer dort kein Informationsblatt mehr bekommen kann, findet alles Nötige auch auf der Website der Musikschule unter www.mslko.de. Auch auf Anruf unter 04431 - 70 85 281 oder 70 85 381 hilft die Musikschule gern weiter. Wichtig zu wissen ist, dass die Musikschule bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen eine Sozialermäßigung gewährt. Auch der Bildungsgutschein kann für die Angebote der Musikschule eingesetzt werden. So kann sich für die Eltern der Aufwand für die Kurse der musikalischen Früherziehung bis auf 4 Euro pro Monat reduzieren. In Kooperation mit den Kindergärten bietet die Musikschule an einigen Orten auch Kurse vormittags in den Räumen des Kindergartens an, um den Eltern zusätzliche Wege am Nachmittag zu ersparen. Im Anschluss an die musikalische Früherziehung bietet die Musikschule ein umfangreiches Programm an Unterricht für viele Instrumente, Klassik oder Pop, für junge "Hobbymusiker" ebenso wie für ehrgeizige Schüler, die mit viel Fleiß zur Perfektion streben. Es gibt Orchester, Spielgruppen und Bands. Einmal im Jahr führt eine Projektwoche die Schülerinnen und Schüler aller Instrumente zusammen. Die Musikschule bereitet die Schüler auf Wettbewerbe wie "Jugend musiziert" oder sogar auf ein Musikstudium vor. Die Qualität der Ausbildung wird durch qualifiziertes Lehrpersonal mit einschlägigen Hochschulabschlüssen und 40 Jahre Erfahrung als Musikschule im Landkreis gewährleistet.

Freiwilligenagentur Wildeshausen e.V. „mischMIT!"  sucht Ehrenamtliche

„mischMIT!" sucht für die Zeit von März bis Anfang Mai für ein zeitlich begrenztes Projekt (Organisation eines Spendenlaufes) eine motivierte und engagierte Person, die für die Umsetzung zuständig ist. Eigene Ideen dürfen gerne im Rahmen der Projektentwicklung mit eingebracht werden. Kontakt und weitere Informationen unter: Freiwilligenagentur Wildeshausen e.V. „mischMIT!", Mühlendamm 1, 27793 Wildeshausen. Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 10 Uhr bis 12 Uhr, Do. 16 Uhr bis 18 Uhr. Tel: 04431-7483475 Mail: info@mischmit.org, Internet: www.mischmit.org

Wildeshausen hat einen "Öffentlicher Bücherschrank"

Ab sofort hat Wildeshausen einen öffentlichen Bücherschrank. Dieser ist im Stadthaus, Am Markt 1, direkt am Eingang, zu finden und lädt alle Lesebegeisterten ein, sich nach Belieben kostenlos Bücher zum Lesen zu nehmen oder jederzeit auch Bücher einzustellen. Das Prinzip ist „Geben und Nehmen" – auf Vertrauensbasis und ohne Kontrolle. Die Idee hatte der verstorbene Künstler Hartmut Berlinicke an die Kulturbeauftragte der Stadt herangetragen. „Die Resonanz ist riesig – nicht nur bei den Besuchern des Stadthauses, sondern auch bei den Kolleginnen und Kollegen" freut sich Birte Hogeback.In den kommenden Monaten werden an weiteren Standorten in Wildeshausen zusätzliche Bücherschränke aufgestellt. Der nächste öffentliche Bücherschrank wird noch im Juni in der Musikschule des Landkreises Oldenburg, Burgstraße 17, zu finden sein.Vom Kinder- bis zum Sachbuch, vom Roman bis zum Bildband darf alles in die Regale gestellt werden. Der Bestand wird regelmäßig aufgefrischt. Unterstützt wird die Aktion vom Klimaschutzmanagement des Landkreises Oldenburg. „Häufig verstauben gelesene Bücher zu Hause im Regal, weil die Öffentliche Bücherei das Buch nicht mehr annehmen kann und sich auch sonst kein interessierter Leser im eigenen Umfeld findet. Die Folge ist, dass viele Bücher früher oder später im Hausmüll landen. Dabei sind die meisten Bücher viel zu gut erhalten, um sie zu entsorgen", findet Manuela Schöne, Klimaschutzmanagerin des Landkreises Oldenburg. Und um eben dieses Problem zu umgehen und die Ressourcen zu schonen sind die öffentlichen Bücherschränke eine gute Alternative.

SoVD hilft bei sozialen Fragen, in Ganderkesee und Wildeshausen 

Neue Termine für die SoVD-Beratung im Februar in Wildeshausen und Ganderkesee. 
Der SoVD Kreisverband Oldenburg steht hier allen Mitgliedern bei Fragen rund um Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit oder Hartz IV zur Seite.
Sprechstunde Ganderkesee: Jeden 2. Dienstag im Monat: 10 - 12 Uhr.
Sprechstunde Wildeshausen: Jeden 2. Dienstag im Monat: 13-16 Uhr.
Dr. Jörg-Christian Hülper, Regionalleiter, SoVD-Beratungszentrum Oldenburg, Donnerschweer Str. 4, 26123 Oldenburg, Tel.: (0441) - 26887, Joerg-christian.huelper@sovd-oldenburg.de, www.sovd-oldenburg.de

az_grabo_va_wardenburg_hk_240Verpflichtungen der Grundstückseigentümer

Die Stadtverwaltung Wildeshausen weist darauf hin, dass nach den verkehrsrechtlichen Vorschriften Anpflanzungen (z.B. Hecken; Bäume und Sträucher) im Schnitt so zu halten sind, dass der Luftraum über dem Gehweg mindestens in Höhe von 2,50 m und über der Fahrbahn bis zu 4,50 m frei bleibt. Verkehrszeichen, Straßenschilder und Straßenbeleuchtungen sind ebenfalls regelmäßig von Hecken, Ästen und Sträuchern frei zu halten. Für diese Einhaltung des erforderlichen Rückschnitts hat der Grundstückseigentümer Sorge zu tragen. Zudem ist auf eine einzuhaltende Gehwegreinigung zu achten. Entsprechende Regelungen enthält die Straßenreinigungssatzung bzw. -verordnung der Stadt Wildeshausen. Die Satzung bzw. Verordnung kann über die Internetseite (www.wildeshausen.de) der Stadt Wildeshausen eingesehen werden. Zum 31.03.2014 ist die Verordnung über die Beseitigung von pflanzlichen Abfällen durch Verbrennen außerhalb von Abfallbeseitigungsanlagen (BrennVO) außer Kraft getreten. Die bisherigen zwei Brenntage in der Stadt Wildeshausen können deshalb nicht mehr stattfinden. Die Entsorgung des anfallenden Grünschnittes muss durch die Bioabfalltonne, die Wertstoffhöfe und Kompostierungsanlagen erfolgen.

Jugendamt sucht Pflegefamilien

Der Pflegekinderdienst im Jugendamt des Landkreises Oldenburg sucht Familien, die Interesse an der dauerhaften oder vorübergehenden Aufnahme von Kindern im eigenen Haushalt haben. Nähere Informationen erteilen die Mitarbeiterinnen des Pflegekinderdienstes: Frau Stößel: (04431) 85-475, Frau Badur: (04431) 85-280.

 

Anzeige

Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Oldenburg - www.wlo.de

.

xxnoxx_zaehler