.

KEUL TRIFFT SICH MIT GRÜNEN KOMMUNALPOLITIKERN IHRER REGION

MdB Katja Keul trifft sich mit Mitgliedern der Region

Bundestagsabgeordnete Katja Keul (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) traf sich im Oldenburger KreativLabor mit Vorstandsmitglieder und Kreistagsabgeordnete aus der von ihr betreuten Region. Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

11. Juni 2018

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Keuls Region im Aufwind

Bei einem Treffen im Oldenburger KreativLabor konnte die Bundestagsabgeordnete Katja Keul (Bündnis 90/DIE GRÜNEN) kürzlich Vorstandsmitglieder und Kreistagsabgeordnete aus der von ihr betreuten Region begrüßen. Neben den Landkreisen Nienburg und Schaumburg, die zusammen genommen nahezu identisch ihren Wahlkreis abbilden, ist Keul in ihrer Fraktion Ansprechpartnerin für die Landkreise Friesland, Wesermarsch, Ammerland, Oldenburg und Diepholz sowie die kreisfreien Städte Wilhelmshaven, Oldenburg und Delmenhorst.

Oldenburg - Keul berichtete den 25 anwesenden Grünen aus Kreisvorständen und Fraktionen über das Geschehen im Bundestag, das sich vor allem durch den Einzug der AfD ins Parlament nicht mit den vorhergehenden
Legislaturperioden vergleichen ließe, so die Grünen-Abgeordnete, die im Bundestag ordentliches Mitglied im Rechtsausschuss und im Verteidigungsausschuss ist. Aus der Arbeit im Rechtsausschuss schilderte sie unter anderem die Auseinandersetzungen um die Personalie des Vorsitzes, zu dem die AfD Vorschlagsrecht hatte.

Keuls Berichte von Reisen nach Afghanistan und in den Kosovo befassten sich mit den jeweiligen Bundeswehreinsätzen. Während sie beim Kosovoeinsatz deutliche Reduzierungen und eine realistische Ausstiegsperspektive sieht, begründete sie in der Versammlung nochmals ihr Nein zu einer Fortführung des Afghanistaneinsatzes. Der Umfang an militärischer Präsenz zum Schutz von Ausbildungsaufträgen sei völlig unverhältnismäßig hoch zu den Aufträgen selbst, so Keul. Breiten Raum nahm die neue Datenschutzverordnung in der Debatte ein, die als Erfolg gewertet wurde. Nun seien die Anforderungen bei der Umsetzung auch von den Grünen selbst zu meistern.

Um die „Verzahnung der Politik vor Ort mit der Bundespolitik" weiter voranzutreiben, wird Keul den grünen Kreisverbänden auch in Zukunft ausgewählte parlamentarische Initiativen ihrer Fraktion jeweils zum Ende der Sitzungswochen zukommen lassen. Die Kreis- und Stadtverbände wollen für eine effektive Weiterverbreitung sorgen.

Gerade angesichts populistischer Interpretationen grüner Politik, sei es wichtig, schnell auf Originale der Beschlüsse und Anträge der Grünen Bundestagsfraktion zurückgreifen zu können, waren sich die Versammelten einig. Zu ihren eigenen Themenschwerpunkten bot Keul Veranstaltungen an. Sie möchte aber auch die Grünen in ihrem Zuständigkeitsbereich bei der Einladung von Fachkollegen der Fraktion unterstützen.

Insgesamt sehen sich die Grünen in Keuls Region bei Mitgliederentwicklung, politischer Stimmungslage und Umfragen im Aufwind.

Kontakt:

BÜNDNIS 90 / Die GRÜNEN

Bundestagsabgeordnete Katja Keu

www.katja-keul.de

Bündnis 90 Die Grünen

                                                        

 


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler