.

Freiwilliges Ökologisches Jahr im Waldpädagogikzentrum

LorenzLeimbrock_FÖJler. Foto: Landesforsten/ Rainer Städing

Lorenz Leimbrock seit einem Vierteljahr als FÖJ-Freiwilliger im Waldpädagogikzentrum. Foto: Niedersächsische Landesforsten/Rainer Städing

07. Dezember 2018

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Vielfältige Orientierung

Seit September absolviert Lorenz Leimbrock sein freiwilliges ökologisches Jahr (FÖJ) im Waldpädagogikzentrum Weser-Ems. „Meine Eltern sind beide gelernte Gärtner und ich möchte auch gerne im Umweltbereich arbeiten", so der 19-jährige, der aus Melle kommt und in Sage-Haast Quartier bezogen hat.

Ahlhorn | Landkreis Oldenburg  - Seine Arbeit beschreibt Lorenz nach den ersten hundert Tagen als sehr vielfältig. Die Begleitung der Schülergruppen im Waldeinsatz gehört zu den Schwerpunktaufgaben, aber auch beim Abfischen in der benachbarten Teichwirtschaft Ahlhorn war er dabei. Ein Motorsägenlehrgang ist ebenso geplant wie die Teilnahme als Helfer bei den Gemeinschaftsjagden des Forstamtes Ahlhorn. „Die Arbeit mit den Schülergruppen macht meistens Spaß, aber am spannendsten war bislang die Mithilfe bei der großen Jagd im Baumweg", so Lorenz Leimbrock, der überlegt, ob er nach dem FÖJ eine Ausbildung zum Forstwirt beginnt. Vielfältige Orientierung bieten auch die fünf einwöchigen Seminaren, die die fast 300 niedersächsischen FÖJ-Teilnehmer zu Umwelt- und Naturschutzthemen im Laufe ihres freiwilligen Jahres mitmachen.

Alle am FÖJ Interessierten können sich ab Januar unter www.nna-niedersachsen.de auf die dort angebotenen Einsatzstellen bewerben. Informationen zur Stelle im Waldpädagogikzentrum gibt Waldeinsatz-Förster Klaus Benthe Benthe - Klaus.Benthe@nfa-ahlhorn.niedersachsen.de.

Kontakt:

Niedersächsische Landesforsten

Vechtaer Str. 3 | 26197 Ahlhorn

www.landesforsten.de

 

                                                        

 


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler