.

Ahnen- und Familienforschung – Ein Rundumblick online

OLDENB'URG   |  Sonnabend, 23. Januar 2021

Zum Thema Ahnenforschung und Familienforschung bietet die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e. V. am 3. Februar 2021 um 19.30 Uhr einen Online-Vortrag mit dem Referenten Klaus Blum. Das Seminar findet via Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Klaus Blum referiert zum Thema Ahnenforschung und Familienkunde • https://www.familienkunde-oldenburg.de

Irgendwann kommt jeder einmal an den Punkt, wo er sich fragt: Wo komme ich her? Warum wohnen und leben wir eigentlich hier und nicht an den Orten unserer Vorfahren. Die Familien- und Ahnenforschung ist ein sehr spannendes Hobby, dass ein wenig Lust des Rätselns und Forschens in der eigenen Familie und darüber hinaus sowie eine gute Spürnase erfordert. Die Neugier liegt bei uns Menschen meistens ja schon im Blut – Beste Voraussetzungen.

Aber Vorsicht. Oftmals wird dieses Hobby zu einer "positiven" Sucht, neben dem üblichen Stammbaum geht die Suche weiter nach unbekannt ausgewanderten Familienangehörigen oder den Lebensumständen und Gründen, wie sie gelebt haben. Überraschungen, positive wie negative Erfahrungen oder Enttäuschungen unserer Ahnen zu erfahren und nachzuempfinden ist eine echte Zeitreise.

Lasst Euch inspirieren, nehmt Tipps und Hinweis für Eure eigene Forschung allein oder in der Gruppe auf. Es lohnt sich.

Veranstaltung auf der OGF Website:
https://www.familienkunde-oldenburg.de/events/ogf-vortrag-ahnen-und-familienforschung-ein-rundumblick/

Veranstaltung auf Facebook:
https://www.facebook.com/events/208847507610586

Veranstaltungsort:
Online mit der Software ZOOM

03. Februar 2021, 19:30 Uhr
Eintritt ist frei, keine Anmeldung notwendig

Die Veranstaltung findet als online Vortrag via ZOOM statt.

https://zoom.us/j/94341203573?pwd=MWgvWDhaTG1lelBYdFBqZmlWVmNOdz09
Meeting-ID: 943 4120 3573
Kenncode: 748855


Die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V.

Die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V. (OGF) wurde am 15.10.1927 gegründet. Sie ist die älteste Fachgruppe der Oldenburgischen Landschaft K.d.ö.R.. Seit 2003 ist die OGF als eigenständiger gemeinnütziger Verein im Vereinsregister eingetragen.

Die OGF sieht ihre Aufgaben laut Satzung in der genealogischen Forschung vornehmlich im Kerngebiet des alten Herzogtums Oldenburg. Um 1800 gab es im Bereich zwischen der Insel Wangerooge und dem Dümmer 78 evangelisch-lutherische Kirchengemeinden und 29 katholische Kirchengemeinden im Gebiet des Oldenburger Münsterlandes (Ämter Cloppenburg und Vechta).

Die angestrebten Ziele und die damit verbundenen Leistungen des Vereins werden insbesondere verfolgt durch die Veröffentlichung von umfangreichen Materialien zur Recherche wie etwa Quellen, Hilfsmittel und Studien zu genealogischen Themen sowie durch die Erarbeitung von Ortsfamilienbüchern. Der Arbeitskreis Kirchenbuch-Datenaufnahme beschäftigt sich seit 1985 mit der Aufarbeitung der Kirchenbücher, die als Ortsfamilienbuch auf CD-ROM herausgegeben werden. Ferner konnte der 2001 gegründete AK-Quellenerschließung über 40 Einwohnerverzeichnisse des 16. und 17. Jahrhunderts transkribieren und in der „Gelben Reihe – Quellen- und Hilfsmittel zur Familienforschung" veröffentlichen.

Auf der Webseite www.auswanderer-oldenburg.de befindet sich die „Oldenburgische Auswanderer-Datenbank" mit über 145.000 Personen, die fortlaufend ergänzt wird. Weiterhin betreibt die OGF eine Datenbank mit napoleonischen Soldaten aus dem Oldenburger Land auf http://militaer.familienkunde-oldenburg.de, außerdem wird  Mitgliedern die Möglichkeit zur Verfügung gestellt, ihren eigenen Stammbaum im internen Bereich der Vereinswebseite auf www.familienkunde-oldenburg.de zu veröffentlichen. Die umfangreiche Bibliothek der Oldenburgischen Gesellschaft für Familienkunde befindet sich im Niedersächsischen Landesarchiv, Abt. Oldenburg, und kann dort während der Öffnungszeiten eingesehen werden. Die Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e.V. hat weltweit über 770 Mitglieder. Sie ist Mitglied im DAGV, dem Dachverband der genealogischen Vereine in Deutschland und dem Verein für Computergenealogie.

Weitere Informationen unter https://www.familienkunde-oldenburg.de

Oldenburgische Gesellschaft für Familienkunde e. V.

.

xxnoxx_zaehler