.

OLDENBURGER ABEND - Hate speech - Vom Wort zum Mord?

oldenburger abend 01 2020 Flyer

Oldenburg 

Am Mittwoch, den 22. Januar um 19.30 Uhr lädt die SPD zum Oldenburg Abend zum Thema "Hate speech - Vom Wort zum Mord?" im „Havana", Donnerschweer Str. 8, 26123 Oldenburg ein.  Das interessierte Publikum ist eingeladen, sich in die Diskussion einzubringen. Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei.

Die SPD Oldenburg lädt herzlich ein zum öffentlichen OLDENBURGER ABEND am Mittwoch, den 22.01.2020, um 19.30 Uhr im „Havana", Donnerschweer Str. 8, 26123 Oldenburg. Foto: SPD

Wie können Betroffene geschützt werden?

Hate Speech - oder auf Deutsch Hassrede - bezeichnet im Allgemeinen verbale Angriffe auf Menschen auf rassistische, antisemitische oder sexistische Art und Weise in sozialen Netzwerken oder auch auf direktem verbalem Wege, häufig auch unter Androhung von Gewalt.

Im Fokus von Hate Speech stehen vor allem Politiker*innen bzw. Amts- und Mandatsträger*innen, aber mittlerweile auch andere Personen aus dem öffentlichen Leben (Polizei, Verbände etc.).

Aktuelle Fälle aus Oldenburg und Niedersachsen verdeutlichen die zunehmende Brisanz dieses Themas. Welche Auswirkungen hat Hate Speech? Wie können Betroffene vor Hate Speech und dessen Auswirkungen geschützt werden?

Wir diskutieren mit folgenden Gästen:

M. H. Höntsch MdL a.D.

U. Prange MdL, SPD-Ratsfraktionsvorsitzender

S. Weiss, 1. KHK, Polizeiinspektion Oldenburg/Ammerland

Die Moderation übernehmen:

Dr. O. Janßen Vorstandsmitglied der SPD Oldenburg

N. Piechotta Vorsitzende der SPD Oldenburg

Mittwoch, den 22. Januar
um 19.30 Uhr
im „Havana", Donnerschweer Str. 8, 26123 Oldenburg

oldenburger abend 01 2020 Flyer

Das interessierte Publikum ist eingeladen, sich in die Diskussion einzubringen. Die Veranstaltung ist öffentlich. Der Eintritt ist frei. 

Es können Aufnahmen entstehen, die in digitalen und/oder analogen Medien veröffentlicht werden können. Teilnehmende erklären sich mit der möglichen Aufnahme und Veröffentlichung einverstanden.

Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören oder der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind, sind von der Veranstaltung ausgeschlossen. Die Veranstaltenden werden von ihrem Hausrecht Gebrauch machen und ihnen den Zutritt zur Veranstaltung verwehren oder sie während der Veranstaltung von dieser ausschließen.

Kontakt:

SPD-Regionalgeschäftsstelle Oldenburg
Huntestr. 23 | 26135 Oldenburg

SPD Logo

                                                        


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler