.

Schöne Zähne - 3 wichtige Schritte zu mehr Zahngesundheit

Oldenburg | Deutschland

In den letzten drei Jahrzehnten wurden in Deutschland enorme Fortschritte in puncto Förderung der Zahngesundheit gemacht. Waren 1990 nur rund 14 Prozent der älteren Kinder komplett frei von Karies, stieg dieser Anteil bis ins Jahr 2014 auf starke 77 Prozent.

Gesunde Zähne durch Pflege. Wer früh beginnt, beugt Karies vor. Foto: confidendentalcare  | www.Pixabay.com

Dieser Artikel enthält WERBUNG

Dennoch wäre es falsch zu glauben, die Frage der Zahngesundheit sei damit für alle Zeiten geklärt. Die drei wichtigsten Tipps, welche für nachhaltige Erfolge wichtig sind, nehmen wir hier in diesem Artikel genau unter die Lupe.


Die tägliche Zahnpflege

Nichts geht ohne die richtige Zahnpflege - das bekommen die Kleinsten heute schon in der Kita bzw. im Kindergarten vermittelt. Das tägliche Zähneputzen zählt zu den absoluten Basics, um eine gute Gesundheit der Zähne zu erhalten. Gerade deshalb ist es wichtig, dass schon kleine Kinder mit dieser so gesunden Routine in Kontakt kommen. Eine wichtige Funktion übernehmen dabei die Eltern, die dem Nachwuchs als ein zentrales Vorbild dienen.

Entscheidend ist zum einen die Regelmäßigkeit, mit der die tägliche Pflege der Zähne durchgeführt wird. Mindestens zwei Mal pro Tag, am Morgen und am Abend, ist das Putzen zwingend notwendig. Einige Zahnärzte empfehlen außerdem das Putzen mit einem gewissen Abstand zu den Mahlzeiten. Doch auch die Qualität darf in dem Fall nicht vernachlässigt werden. So kommt der richtigen Putztechnik bei der Reinigung der Zähne ebenfalls eine wichtige Rolle zu. Die passende Zahnbürste kann helfen, dieses Ziel effektiv zu erreichen.

Die richtige Absicherung

In Deutschland können wir stolz auf unser gutes Gesundheitssystem sein, das anderen Ländern der Welt einen ordentlichen Schritt voraus ist. Doch im Zuge der Kostenoptimierung sind die Krankenkasse heute nicht mehr dazu bereit, die Kosten jeder beliebigen Zahnbehandlung zu übernehmen. Gerade Zahnersatz oder eine kieferorthopädische Behandlung können bei den Spezialisten im Landkreis jedoch teuer werden.

Wer die Kosten im vierstelligen Bereich abfedern möchte, der entscheidet sich besser für eine Zahnversicherung, welche eine Absicherung in diesen Fällen bietet. Gegen einen monatlichen Beitrag ab etwa zehn Euro ist es möglich, den Leistungsumfang der Krankenkasse wirksam zu ergänzen. Ist dann doch einmal Ersatz notwendig, so reduzieren sich die dafür anfallenden Kosten deutlich. Zugleich ist es für die Suche nach der richtigen Zahnversicherung wichtig, die verfügbaren Angebote der Versicherer genau zu vergleichen. Nur auf diese Weise kann ein wirklich gutes Verhältnis von Preis und Leistung erzielt werden.

Regelmässige Zahnarztbesuche, Prophylaxe und Zahnreinigung für gute Zähne. Foto: Michael Jarmoluk  | www.Pixabay.com

Regelmäßige Besuche beim Zahnarzt

Die dritte zentrale Säule, welche für gesündere Zähne von Bedeutung ist, sind die Besuche beim Zahnarzt. Gerade in der älteren Generation hält sich nach wie vor die Vorstellung, dies sei nur im Falle von Problemen notwendig. Doch der Ansatz, schon präventiv und prophylaktisch in die Praxis zu gehen, zeigte in den vergangenen Jahren seine Vorteile. Wer sich ein- bis zweimal pro Jahr für einen Besuch entscheidet, sichert sich auf diese Weise die Chance der frühen Erkennung.

Sollten doch einmal gesundheitliche Probleme vorliegen, können diese in einem frühen Stadium erkannt und behandelt werden. Auf diese Weise wird verhindert, dass zum Beispiel Karies größere Kreise um sich ziehen kann. So groß die Überwindung auf den ersten Blick auch sein mag - wer diesen Weg geht, für den werden die Behandlungen beim Zahnarzt im Laufe der Zeit deutlich angenehmer. Größere Eingriffe können schließlich wirksam verhindert werden, was sich nicht zuletzt auch positiv auf die anfallenden Kosten auswirkt.

Gesunde Zähne für mehr Biss. Foto: klimkin | www.Pixabay.com


Fotos: Pixabay


Anzeige | Praxispräsentation:
Zahnarzt Praxis Kirchhatten
.

xxnoxx_zaehler