.

Die Glückseligkeitstherapie: Noch kurzfristig anmelden

Glückseligkeitstherapie Teaser
Für das Glückseligkeits-Sommerseminar am 17. und 18. August gibt es noch Restplätze. Foto: Ananda Lena Kupsch

13. August 2019 | Onlineredaktion Oldenburg

Die eigene Heilung selbst in die Hand nehmen!

Ananda Lena Kupsch ist Mitgründerin des Vereins „Licht ins Dunkel bringen – Verein zur Förderung von Selbstheilung e.V.".  Dieser gemeinnützige Verein unterstützt  Menschen darin, die Verantwortung für ihre eigene Gesundheit zu übernehmen – psychisch, körperlich und seelisch. Hierfür bieten der Verein Kurse zu den Themen Gesundheit, Selbstheilung und Selbstfindung an. Die Mitglieder sind überzeugt davon,  dass Menschen, die sich selbst kennen und denen es gut geht, auch Gutes tun wollen und können - so auch für sich selbst. Ananda Lena Kupsch ist Entwicklerin und Dozentin für die Glückseligkeitstherapie und vermittelt diese Methode in Seminaren. Für die beiden Sommerseminare gibt es noch freie Plätze.

Oldenburg -   

Ananda Lena Kupsch-Die Methode trägt den Namen „Glückseligkeits-Therapie", weil sie nach ihrer Entwicklerin Ananda Lena Kupsch Sein und Bewusstsein an Stellen schafft, die verletzt waren und durch den Patienten in Eigenverantwortung wieder belebt und gewandelt wurden. Ein Zustand den sie selbst als Glückseligkeit empfindet.

Die Methode zeichnet sich dadurch aus, dass sie die Kontrolle über das Geschehen (auch in therapeutischen Settings) vollständig beim Patienten belässt. Sie bezieht alles ein was sich zeigt, ohne etwas zu erzwingen und ist damit gewalt- und manipulationsfrei.

In den Seminaren werden zuerst die Hintergründe und Wirkungsweise der Glückseligkeits-Therapie vermittelt. Dabei werden innerpsychische Zusammenhänge mit so einfachen Worten und Bildern erklärt, dass sie auch von Laien schnell verstanden werden. Anschließend wird das Gelernte anhand der real existierenden Probleme der Teilnehmenden durchgegangen und eingeübt.

Entwickelte die Glückseligkeitstherapie: Ananda Lena Kupsch

Betroffene können sie in Selbsthilfe anwenden und damit Wartezeiten auf einen Therapieplatz überbrücken, sie ergänzend anwenden oder sind in einfacheren Fällen gar nicht mehr auf therapeutische Begleitung angewiesen.


Schon von einem Wochenende profitieren die Teilnehmenden so sehr, dass die meisten sich danach viel besser „in sich auskennen". Manche wenden die Methode gleich alleine an, andere verbinden sich mit ihren Mit-Teilnehmenden und es gibt eine 14-tägige Übungsgruppe (auf Spendenbasis), in die alle eingeladen sind, die bereits ein Einführungs-Seminar besucht haben.

Positives Feedback von Teilnehmer/Innen

Diese neue Therapiemethode inkl. der sehr einfachen Bildersprache wurde bisher an 50 Oldenburger PatientInnen in Einzelsitzungen erfolgreich angewandt und 30 Menschen in Seminaren vermittelt. Das Feedback der Teilnehmenden ist so positiv und vielversprechend, dass die Verantwortlichen entschlossen haben einen gemeinnützigen Verein zu gründen, um die Methode möglichst schnell und unkommerziell zu verbreiten.

Kostenlose Teilnahme für alle Menschen!

SeminartermineDie Teilnahme an den Kursen ist kostenlos, damit alle Menschen daran teilnehmen können. Um dies zu finanzieren und hochwertige Dozenten engagieren zu können, ist der Verein auf Spender und Fördermitglieder angewiesen. Den Kursteilnehmenden überläst der Verein es selber, inwieweit sie sich an den Kosten beteiligen wollen und können. Zur besseren Orientierung und Wertschätzung wird für jeden Kurs ein Kurswert angegeben, welcher den Kosten entspricht, die dem Verein entstehen.

Die Kosten, die der Verein zur Durchführung eines Seminares aufbringen muss, betragen 180 Euro pro Teilnehmer. Der Verein stellt es allen Teilnehmenden frei, wie sie mit ihrem Platz umgehen wollen:
Du kannst Deinen Platz selbst bezahlen.
Du kannst Dir den Platz ganz oder teilweise vom Verein schenken lassen.
Du kannst dem Verein Geld spenden, um einer oder mehreren anderen Personen die Teilnahme zu ermöglichen (der Verein ist  gemeinnützig anerkannt, alle Spenden sind steuerlich absetzbar.)

Die komplette Therapie-Methode kann in dem Buch „Ananda Lena Kupsch: Die Glückseligkeits-Therapie" ISBN: 978-3-9819020-1-3 (16,80 €) nachgelesen werden.

Buch Glückseligkeit

Die Glückseligkeits-Therapie ist eine neue Selbstheilungsmethode, die es ermöglicht:
- Eigene Emotionen, Verhaltensmuster und Gefühlszustände anhand von einfachen schematischen Bildern zu verstehen und damit greifbar zu machen

- Sich an das eigene psychische und seelische Innenleben selbst heranzuwagen und dabei die Angst und Distanz vor dem eigenen Inneren zu verlieren

- Eigenständig psychische Blockaden zu erkennen und zu schmelzen sowie verlorengegangene Anteile wieder zu integrieren

Die Glückseligkeitstherapie ist eine Selbsthilfe-Therapie-Methode zur Heilung von seelischen Verletzungen (Traumata). Sie funktioniert nach dem Prinzip, Licht ins Dunkel zu bringen: Zuerst wird eine Kraftquelle („das Licht") gefunden. Mit ihrer Hilfe werden die Probleme („die Dunkelheit") aufgelöst. Dadurch können abgespaltene Seelenanteile wieder integriert werden.

Glückseligkeit                             Seelenteil flieht

Symbol für Glückseligkeit                                                                                               Seelenteil flieht

Sie funktioniert nach dem Prinzip, Licht ins Dunkel zu bringen: Zuerst wird eine Kraftquelle („das Licht") gefunden. Mit ihrer Hilfe werden die Probleme („die Dunkelheit") aufgelöst. Dadurch können abgespaltene Seelenanteile wieder integriert werden. Die Methode ist vollkommen gewaltfrei. Es wird alles mit einbezogen, was sich zeigt. Es wird also nichts gedrängt und nichts verdrängt. Die anwendende Person behält dabei jederzeit die Kontrolle über das, was passiert.

Über den Verein zur Förderung von Selbstheilung e.V.

Das grundlegende Ziel des Vereins „Licht ins Dunkel bringen – Verein zur Förderung von Selbstheilung e.V." ist es Menschen darin zu unterstützen den eigenen Zugang zum Körper, zur Psyche und zur eigenen „Seele" zu finden. Wir sind überzeugt davon, dass Menschen, die in sich ruhen und sich kennen, auch Gutes in der Gesellschaft bewirken wollen und werden. Der Verein ist undogmatisch, ideologiefrei und religionsunabhängig. Er ist als gemeinnützig anerkannt, beschäftigt sich mit der Gesundheit und Bildung von Menschen und finanziert sich über Spendengelder.

Ziel: Menschen zu Profis ihrer eigenen Selbst machen!
Der Verein hat die Vision ist eine Welt in der die Menschen sich selbst kennen und auf natürliche Art und Weise mit ihrem Körper, ihrer Psyche und ihrer Seele verbunden sind. Heilung bedeutet dabei immer auch Arbeit, Wachstum und Freunde. Sie kann dann am optimalsten Gelingen, wenn alle drei Ebenen (Körper, Geist und Seele) gleichermaßen betrachtet und ernst genommen werden.

Kontakt:

Ananda Lena Kupsch

Iltisweg 126

26131 Oldenburg

www.ananda-lena-kupsch.de

www.licht-ins-dunkel-bringen.de

Alle Fotorechte bei Ananda Lena Kupsch
Glückseligkeitstherapie

 


.

xxnoxx_zaehler