.

Haus oder Wohnung in Ganderkesee für Filmaufnahmen gesucht

Wer gerne einmal hautnah bei Filmarbeiten dabei sein möchte oder einen preisgekrönten Regisseur und bekannte Schauspieler kennen lernen möchte, könnte im Februar in der Gemeinde Ganderkesee und sogar in der eigenen Wohnung Gelegenheit dazu haben. Der preisgekrönte Regisseur Carsten Woike, der bereits in Ganderkesee gedreht hat, sucht gemeinsam mit Wirtschaftsförderin Christa Linnemann nach einer filmreifen Wohnung für das neueste Projekt.

Regisseur Carsten Woike vor dem Filmplakat seines vorherigen in Gander- kesee gedrehten Films Foto: Carsten Woike

GANDERKESEE LANDKREIS OLDENBURG • PM Meike Saalfeld Gemeinde Ganderkesee | Foto: Carsten Woitke | SeoRedaktion GrAbo

Filmreife Wohnung in Ganderkesee gesucht


Als "Best Dark Comedy" wurde der Kurzfilm „Patrick is outside" auf dem Hollywood Blood Horror Festival in Los Angeles ausgezeichnet. Bei den Independent Horror Movie Awards gewann er in der Kategorie "Best Original Concept" und war zudem auf vielen weiteren internationalen Filmfestivals zu sehen. Gedreht wurde der Film im Februar 2019 in Ganderkesee, wo der Oldenburger Regisseur Carsten Woike jetzt für sein nächstes Filmprojekt erneut nach einer Wohnung oder einem Wohnhaus als Kulisse sucht.


„Auch dieses Mal wird wieder eine bekannte Schauspielerin in der Hauptrolle zu sehen sein", verspricht Woike, der den letzten Kurzfilm mit Kirstin Warnke und Siemen Rühaak prominent hatte besetzen können. „Wer auch gerne
Schauspieler wie sie in seiner Wohnung begrüßen und Dreharbeiten hautnah erleben möchte, hat dazu mit der passenden Immobilie die Chance", hofft der Filmemacher auf weitere Angebote bis Mitte Januar. Einige hatte er be-
reits nach dem ersten Aufruf der Ganderkeseer Wirtschaftsförderung im November erhalten.

Bewerbung noch bis Mitte Januar 2022 möglich

Als Kulisse werden ein modernes Haus oder eine moderne Wohnung benötigt. Gedreht werden soll der sozialkritische Film mit dem Titel „The Online-Shop" überwiegend im Wohnzimmer. „Vom Sofa aus sollte man aber mög-
lichst in den Flur und ins Arbeitszimmer blicken können", konkretisiert Woike die Anforderungen an den Zuschnitt der Räumlichkeit. Auch müsse das Wohnzimmer hinreichend Platz für die Filmcrew bieten. Die Einrichtung sollte
dabei schlicht und modern zugleich sein, die Wände möglichst nicht weiß.

„Es wäre schön, wenn das Wohnzimmer etwas Besonderes zu bieten hätte", so der Regisseur weiter. Als Beispiel nennt er einen Kamin. Außerdem müsse das Haus unmittelbar an einer Straße liegen oder über eine Zufahrt verfü-
gen, so dass ein Taxi in der Schlussszene bis quasi vor die Tür fahren könne. „Es wäre schön, wenn Bürger sich vorstellen könnten, die gesuchten Räume für die Dreharbeiten am letzten Februarwochenende zur Verfügung zu stel-
len", hofft auch Wirtschaftsförderin Christa Linnemann auf weitere interessante Angebote und damit mehr filmisches Flair für die Gemeinde. Da der Faschingsumzug ausfalle, kämen nun auch Immobilien im Ganderkeseer
Ortskern in Betracht, die beim ersten Aufruf im November noch hätten ausgeschlossen werden müssen.


Im Jahre 2013 hatte Linnemann die Filmtourismusinitiative ins Leben gerufen, durch die auch Woike auf Ganderkesee als Drehort aufmerksam geworden war. „Ziel ist es, unsere Gemeinde über interessante Filme oder auch
Serien noch bekannter zu machen und mittelfristig davon auch touristisch profitieren zu können", erläutert die Wirtschaftsförderin, die auch im Kommunennetzwerk der nordmedia, der Film- und Mediengesellschaft der Länder
Niedersachsen und Bremen, mitwirkt.


Wer seine Wohnung oder sein Haus für den Dreh zur Verfügung stellen möchte, sollte dazu bis zum 14. Januar einige aussagekräftige Fotos der relevanten Räume sowie eine Außenaufnahme und seine Kontaktdaten per
Mail an die Wirtschaftsförderung der Gemeinde senden unter wfg@ganderkesee.de. Die Daten werden dann gebündelt zwecks Vorauswahl und möglicher Kontaktaufnahme an den Regisseur weitergeleitet.

Fragen beantwortet Wirtschaftsförderin Christa Linnemann gerne telefonisch unter der Nummer 04222 44-201.

Informationen zu Regisseur Carsten Woike und seinen bisherigen Projekten unter www.carstenwoike-film.com

 


Anzeige | Onlinewerbung

Onlinewerbung Zeitung Oldenburg


 

.

xxnoxx_zaehler