.

GROSSENKNETEN AKTUELL - Nachrichten aus der Gemeinde

Hier im Landkreis-Kurier - der Oldenburger Internetzeitung finden Sie aktuelle Informationen und "Kurz Notiertes" aus den Dorfgemeinschaften, den Großenkneter Vereinen und aus der gesamten Gemeinde Großenkneten im Landkreis Oldenburg / Niedersachsen. Haben Sie der Öffentlichkeit etwas mitzuteilen? Dann schicken Sie uns Ihre Informationen gerne per E-Mail an red.grossenkneten@landkreis-kurier.de.

Landkreis Kurier Oldenburger Internetzeitung - Linie blau

Facebookgruppe "Großenkneten, meine Gemeinde"  hier online ....

Landkreis Kurier Oldenburger Internetzeitung - Linie blau

Nikolausmarkt Großenkneten fällt aus

2019 wurde die Nikolausmeile von Grund auf neu organisiert. Das neue Orga-Team um den Vorsitzenden Uwe Moysich, hatte sich dazu entschlossen, aus der Nikolausmeile den Nikolausmarkt Großenkneten zu machen. Der gesamte Markt wanderte von der Hauptstraße in die Straße Markt, direkt im Umfeld des Rathauses. Geplant war, dass 2020 der Nikolausmarkt und der Mittelaltermarkt aufgrund der positiven Resonanz aus dem Vorjahr, im gleichen Maße stattfinden sollten. Da zum jetzigen Zeitpunkt nicht absehbar ist, wie es sich mit Covid 19 und den dazugehörenden Regeln am Nikolausmarktwochenende verhält, hat sich das Nikolausmarkt Großenkneten Team dazu entschlossen, beide Märkte in diesem Jahr ausfallen zu lassen.


„Ein Nikolausmarkt in Großenkneten lebt von den Besuchern, die mitunter auch dichtgedrängt vor einer Bude stehen", weiß Uwe Moysich zu berichten. „Die Atmosphäre wäre mit den vorangegangenen Jahren nicht zu vergleichen und die erforderlichen Hygieneregeln können nicht eingehalten werden", ergänzt Malte Alves. Seit Anfang 2020 besteht die Möglichkeit einer Fördermitgliedschaft beim Nikolausmarkt Großenkneten. „Wir sind wirklich überrascht, wie viele Firmen und Einzelpersonen uns unterstützen möchten", sagt Karsten Oltmann, Kassenwart beim Orga-Team, und fügt gleich hinzu „alle Fördermitglieder werden von uns in Kürze separat angeschrieben." Das gesamte Organisationsteam bedauert diese Entscheidung, freut sich aber auf den Nikolausmarkt Großenkneten im Jahr 2021.

 

„Solar-Check"-Aktion

Im Landkreis Oldenburg läuft wieder eine „Solar-Check"-Aktion. EigentümerInnen von 1- und 2-Familienhäusern können sich wieder zum Thema Solarenergie beraten lassen. Auch EinwohnerInnen der Gemeinde Großenkneten haben die Möglichkeit, sich entsprechend beraten zu lassen. Bei einem Hausbesuch durch einen unabhängigen Energieberater erfahren die EigentümerInnen, welche Möglichkeiten es in ihrem Gebäude gibt, mit einer Solarwärmeanlage die Warmwasserbereitung und auch die Heizung zu unterstützen oder mit einer Photovoltaikanlage Strom zu erzeugen.

Im Nachgang erhalten die Ratsuchenden einen schriftlichen Bericht zur Solareignung ihres Hauses und ausführliche Informationsmaterialien. BeraterInnen sowie die HauseigentümerInnen müssen sich bei einem Vor-Ort-Termin an die Abstands- und Hygieneregeln halten. Formalitäten und die Daten zum Energieverbrauch können bereits vorab telefonisch oder per Mail getauscht werden.

Die Beratung erfolgt Hersteller-, Produkt- und Gewerkeneutral. Sie hat einen Wert von 285,00 Euro. Der Eigenanteil für die HauseigentümerInnen beträgt 30,00 Euro. Die Beratungen werden gefördert durch das Bundeswirtschaftsministerium.

HauseigentümerInnen aus der Gemeinde Großenkneten können sich bei Interesse gerne bei Herrn Eike Mahn (Tel.-Nr. 04435 – 600-165) eike.mahn@grossenkneten.de melden.

 

Musikalische Früherziehung per Video durch die Musikschule des Landkreises Oldenburg

Online-Unterricht per Videochat ist seit einer Weile bei der Musikschule des Landkreises Oldenburg das tägliche Brot von LehrerInnen und SchülerInnen. Mit den Gruppen aus der musikalischen Früherziehung, also Gruppen von etwa zehn Kindern im Kindergartenalter, ist ein sinnvoller Unterricht im Videochat allerdings kaum denkbar. Abhilfe wussten die kreativen Lehrerinnen der Musikschule. So werden nun in regelmäßigen Abständen kurze Videos produziert, die Kinder und Eltern ansehen und dabei aktiv mitmachen können. Lieder, Spiele und Bastelanregungen stehen auf dem Programm, und die Kinder sehen und hören ihre vertrauten Lehrerinnen im heimischen Wohnzimmer. So soll die Zeit überbrückt werden, bis auch größere Gruppen wieder in der Musikschule zusammen kommen können.

Aktuell sind zwei Videos auf der Website der Musikschule www.musikschule-lk-oldenburg.de online. Eines haben Fachbereichsleiterin Monika Rauer und ihre Kollegin Petra Hollstein gemeinsam produziert. Das andere wurde von der in Wildeshausen sehr bekannten Musiklehrerin Dagmar Grössler-Romann gemacht, die ja seit Beginn des Schuljahres auch an der Musikschule arbeitet. Die nächsten Videos sind in Planung, interessant nicht nur für die Schülerinnen und Schüler der Musikschule, sondern auch für alle, die vielleicht im nächsten Schuljahr dazu kommen wollen ..


Kurzarbeitergeld beantragen? So geht es:

Kurzarbeitergeld (KUG) ist eine Entlastung für Arbeitgeber – eine Unternehmenshilfe, um Beschäftigte für das rasche Hochfahren des Betriebs nach der Krise vorzuhalten. Ein Antrag darauf bei der Bundesagentur für Arbeit (BA) wirkt auf den Monatsersten zurück. Arbeitgeber, denen ein versicherungsvertraglicher Rechtsanspruch aus einer Betriebsschließungsversicherung (BSV) zusteht, brauchen kein KUG und bekommen es daher auch nicht. Hier ... weitere Informationen von der Agentur für Arbeit zum Thema Kurzarbeitergeld.


Im TrauerCafé in Ahlhorn ist Platz für die Trauer

Johanniter Neues TrauerCafé bietet Austausch bei Kaffee und Kuchen

Jeden 2. Sonntag im Monat von 15.00 – 17.00 Uhr

Das  T r a u e r C a f é  in Ahlhorn ist ein offenes Angebot für alle, die nach dem Verlust eines lieben Menschen einen Ort suchen, an dem sie mit ihrer Trauer, ihren Gefühlen und Fragen sein dürfen. Der Austausch und der Kontakt zu Menschen mit ähnlichen Erfahrungen kann sehr entlastend sein. Ehrenamtliche MitarbeiterInnen begleiten das T r a u e r C a f é  und stehen auf Wunsch zum persönlichen Gespräch bereit. Das TrauerCafé findet in ruhiger und vertraulicher Atmosphäre mit Kaffee und Kuchen statt. Kostenloses Angebot. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ambulanter Hospizdienst der Johanniter, Königsberger Straße 10, 26197 Ahlhorn, Gruppenraum Erdgeschoss



.

xxnoxx_zaehler