.

Oldenburger Liebfrauenschule gewinnt Kurzfilmwettbewerb

Kinowettbewerb 1. Preis Liebfrauenschule Oldenburg Foto: Hörnemann

Der  1. Preis gewann der Film „Life changes - friends stay" der 10 a der Liebfrauenschule Oldenburg. Doris Janßen vom Casablanca Kino (l.), Sabine Molitor von O1 (2.v.l.), Dr. Ludger Heuer (3.v.l.), die betreuende Lehrerin Karolina Lapinski (2.v.r.) und Uwe Kathmann (r.), Vorstand der Schulstiftung St. Benedikt. Foto: Hörnemann

04. Juli 2018

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

SCHÜLERFILME AUF KINOLEINWAND

Warum drehen Jugendliche, die keine Western-Fans sind, einen kleinen Western? Und warum drehen Mädchen einer zehnten Klasse einen Film, der den Eindruck vermittelt, dass das Leben ohne die Note Eins keinen Sinn macht? Und wie kommen Schüler darauf, einen emotionalen Film über einen Rollstuhlfahrer an ihrer Schule zu drehen, obwohl es dort wegen der vielen Treppen keine gehbehinderten Mitschüler gibt? Ganz einfach: Sie alle haben sich beteiligt am Kurzfilmwettbewerb „Deine Schule - Dein Film - Dein Kino" der kirchlichen Schulstiftung St. Benedikt.

Oldenburg - Bei dem Wettbewerb ging es darum, Kurzfilme von maximal drei Minuten über ein schulrelevantes Thema zu drehen. Die neun eingesandten Beiträge von Schulen aus Oldenburg, Wilhelmshaven und Vechta gab es gestern zum Abschluss des Wettbewerbs im Rahmen einer Sondervorführung zu sehen. Das Programmkino Casablanca stellte dafür einen Saal kostenlos zur Verfügung stellte. Ca. 150 Schüler und Lehrkräfte der kirchlichen Schulen hatten auf Einladung der Schulstiftung bei Freigetränken und Popcorn Spaß an den Filmen. Produziert hatten sie Schüler der fünften, achten und zehnten Jahrgansstufe und auch Berufsschüler. Alle Genres und Filmformen waren erlaubt, die Gesamtlänge des Films sollte aber drei Minuten nicht übersteigen.

Unter fachkundiger Hilfe der lokalen Kinobetreiber hatte eine Jury unter Leitung von Dr. Ludger Heuer, Pressesprecher des Bischöflich Münsterschen Offizialates in Vechta, die besten Filme für jede Stadt ausgewählt. Die Videojournalistin Sabine Molitor, Redakteurin beim Oldenburger Sender 01, produzierte mit den drei Siegergruppen ihre Filme noch einmal neu und machte sie damit fernseh- und kinotauglich. Dabei legte Molitor Wert darauf, die eigentlichen Filmaussagen zu belassen und nur die technischen Rahmenbedingungen neu zu gestalten. Bei der Vorführung im Casablanca-Kino entschied sich eine Jury aus Schülern und Lehrkräften von Schulen, die nicht am Wettbewerb teilgenommen hatten, für den Oldenburger Film als Wettbewerbsgewinner. Den Preis an die drei Siegergruppen überreichte Uwe Kathmann, Vorstand der Schulstiftung. Die Kinobetreiber in Oldenburg und Vechta hatten noch großzügig Freikarten drauf gelegt. Kathmann zeigte sich begeistert über die Kreativität der Schüler und kündigte einen Folgewettbewerb im kommenden Schuljahr an. „Einige eurer Videos", sagte er den Schülern, „sind schon viele Tausend Male online angeklickt worden."

Sieger: "Life changes - friends stay"

Den mit 500 Euro dotierten 1. Preis gewann der Film „Life changes - friends stay" der 10 a der Liebfrauenschule Oldenburg unter Anleitung von Karolina Lapinski. Zwei zweite Preise mit je 250 Euro Preisgeld bekamen die Video-AG der Ludgerus-Schule Vechta unter Leitung von René Partmann und die Klasse 10 b der Cäcilienschule Wilhelmshaven unter Leitung von Carlo Bas Sancho. Während die Vechtaer Jungs ihren Film "Second chance" als Miniwestern inszenierte, drehten die Wilhelmshavener Mädchen den abstrakten und sportiven Film „Die Jagd nach der 1".

Hier können Sie den Film auf youtube sehen: youtu.be/Sh6eOJLTaNk

Filme im Casablanca und Cinemaxx zu sehen

Neben der Sondervorführung im Casablanca werden die Filme noch mehrfach zu sehen sein. Im Wilhelmshaven sollen sie bei der nächsten Schulvorstellung im UCI als Vorfilm laufen. Die Oldenburger Kinos Cinemaxx und Casablanca und die Schauburg in Vechta, die großzügig Freikarten für die Schülerfilmteams zur Verfügung stellten, zeigen die Siegerfilme in den nächsten Monaten für einige Tage im Vorprogramm. Der Oldenburger Sender 01 strahlt sie am 9. Juli um 18.30 Uhr aus. Online zu sehen sind sie auf www.schulstiftung-benedikt.de  oder auf youtube.

Kontakt:

Bischöflich Münstersches Offizialat

An der Christoph-Bernhard-Bastei 8

49377 Vechta

                                                        

 


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler