.

Groß-Loge Niedersachsen vergibt Förderpreis an Ghassem Rasuli

Förderpreisverleihung des Fördervereines der Großloge Niedersachsen im Deutschen Druidenorden

Förderpreisverleihung des Fördervereines der Großloge Niedersachsen im Deutschen Druidenorden VAOD e.V am 6.April 2019 v.l.n.r: Generalintendant Christian Firmbach, Chefmaskenbildnerin Anita Bruns, Ghassem Rasuli, Vorsitzender des Fördervereines Jörg Noster, Bürgermeisterin Germaid Eilers-Dörfler, Bundestagsabgeordneter Stephan Albani, Vorsitzender der Graf-Anton-Günther-Loge Andreas Speckmann. Foto: Förderverein der Groß-Loge Niedersachsen des Deutschen Druiden-Ordens VAOD e.V.

15. April 2019

Onlineredaktion: Cornelia Schröder 

Gelungene Integration des Flüchtlings Ghassem Rasuli

Am Samstag, dem 6.April 2019 wurde dem am Oldenburgischen Staatstheater Auszubildenden Maskenbildner Ghassem Rasuli der mit 3000 Euro dotierte Förderpreis 2018 des Fördervereines der Großloge Niedersachsen im Deutschen Druidenorden VAOD e.V verliehen.

Oldenburg  -  Ghassem Rasuli stellte sich dem Förderverein und der Öffentlichkeit bereits am 28.01.2019 mit seinem außergewöhnlichen Können vor. In der feierlichen Stunde am 06. April wurde dem ehemals aus Afghanistan und dann aus dem Iran nach Deutschland geflüchteten 19 jährigen Herrn Rasuli als Beispiel für gelungene Integration und soziale Kompetenz der Förderpreis im Logenhaus Oldenburg verliehen. Austragende der Verleihung war die Graf-Anton-Günter-Loge im Deutschen Druidenorden VAOD e.V.

Anwesend waren als besondere Gäste Bürgermeisterin Frau Germaid Eilers-Dörfler, Bundestagsabgeordneter Herr Stephan Albani und Generalintendant des Oldenburgischen Staatstheaters Herr Christian Firmbach. Nach den Grußworten des Vorsitzenden der Graf-Anton-Günther-Loge Herrn Andreas Speckmann und des Vorsitzenden des Fördervereines Herrn Jörg Noster folgten warme und lobende, mahnende und ermutigende Worte aus Politik und Kultur. Besonders herausgestellt wurde die Leistung der oldenburger Bürgerinnen und Bürger, die in allen erdenklichen Situationen Courage beweisen und unermeßliche Hilfe anbieten.

Die Feierstunde wurde mit Beiträgen der Opernsängerin Iveta Karageorgieva, des Opernsängers und Pianisten Alwin Kölblinger und des Pianisten Włodzimierz Jasionowski untermalt und verwandelte das Logenhaus für kurze Zeit in eine Nebenbühne des Oldenburgischen Staatstheaters.

Voller Stolz beglückwünschte Generalintendant Herr Christian Firmbach Herrn Rasuli und stellte die besonderen Leistungen am Oldenburgischen Staatstheater heraus. Besonders erwähnte er die Mitarbeiter in den Werkstätten und im Hintergrund, die nicht minder professionelle Arbeit leisten. Dieses Mal soll nicht ein Bühnenkünstler Empfänger einer besonderen Auszeichnung sein, sondern eben ein handwerklicher Künstler.

Die Chefmaskenbildnerin und leitende Ausbilderin Frau Anita Bruns versäumte nicht, die beteiligten Lehrerinnen, Freunde und Unterstützer im Hintergrund zu erwähnen, ohne die eine nachhaltige Integration nicht gelingen kann.

Eine gelungene Feierstunde der Nächstenliebe, der Herzenswärme und der Brüderlichkeit im Sinne der Ideale des Deutschen Druidenordens.



Kontakt:

Förderverein der Groß-Loge Niedersachsen
des Deutschen Druiden-Ordens VAOD e.V.

www.druiden-orden.de

Druiden Logo











Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler