.

Stehen Oldenburger Spielbanken vor dem Aus?

casino

Verschärfte Gesetze setzen Spielbankbetreiber weiterhin unter Druck. Foto: R_K_B_by_Rainer_Sturm_pixeliode.jpg

10. Oktober 2018

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Spielbankbetreiber stehen unter Druck

Bereits seit einigen Jahren dominieren Spielbanken das Stadtbild in Oldenburg. Inzwischen befinden sich fünf Standorte im Ort, wo ein geregelter Spielbetrieb Tag für Tag möglich ist. Nun könnten neue Gesetze für eine Ausdünnung des Angebots sorgen. Gleichzeitig sehen sich die Anbieter in Anbetracht wirtschaftlicher Schwierigkeiten unter Druck.

Oldenburg  -

Kommt der Mindestabstand?

Spielbranche muss Sicherheit bieten. Foto: PixabayUm in jeder Stadt die Dichte der Casinos und Spielhallen besser regulieren zu können, wird bereits seit einiger Zeit über einen möglichen Mindestabstand diskutiert. Dieser könnte zentral festgeschrieben werden und fortan auch im Norden Deutschlands gültig sein. Zwischen zwei Spielangeboten müsste sich in der Folge eine Distanz von mindestens 300 Metern befinden. Ist dies nicht der Fall, so wär derjenige Anbieter dazu gezwungen, sein Geschäft zu schließen, der dieses als zweiter eröffnete.

In Oldenburg sorgt die allgemeine Dichte der Angebote in der Innenstadt dafür, dass ein solcher Mindestabstand das Angebot reduzieren würde. Eine Linderung bietet nur die durch Oldenburg fließende Hunte. Denn ein solches Gewässer würde den Abstand zwischen den Angeboten hinfällig machen. Bislang wurde der entscheidende Gesetzesentwurf jedoch noch nicht auf den Weg gebracht.

Foto: Pixabay


Das Internet gewinnt an Bedeutung

Sogleich gewinnt das Internet im Casinospiel in diesen Tagen immer mehr Bedeutung. Inzwischen entscheidet sich ein großer Teil der Spieler dafür, Angebote aus dem Web zu nutzen. Sogar auf dem Gebiet der Tisch- und Kartenspiele, der zuletzt noch von den klassischen Casinos dominiert wurde, bahnt sich inzwischen ein Wechsel an. So kommt etwa das Erlebnis im Live Casino bereits sehr nahe an die Partie an einem Spieltisch heran. Weitere Informationen dazu sind etwa unter Live Casinos 24 zu finden.

Gleichsam besitzen die Akteure im Internet inzwischen eine legale Grundlage für ihr Spiel. Denn während in Deutschland das Glücksspielmonopol für eine deutliche Einschränkung des Angebots verantwortlich ist, entscheiden sich viele Unternehmen für ein Ausweichen auf andere EU-Staaten. Auf diese Weise entziehen sie sich der sehr strikten Regulierung in Deutschland, welche privaten Anbietern kaum die Chance lässt, legal am Markt zu agieren.

 


Druck trotz Gewinnsteigerung

Die Umsätze in der Casinobranche sind bereits in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Dennoch gelingt es den etablierten Anbietern noch immer nicht, sich ihren Teil vom Kuchen zu sichern. Vielmehr verlassen viele Spieler diesen Sektor des Angebots und entscheiden sich dafür, die digitalen Offerten zu nutzen. Auf diese Weise fließen die steigenden Gewinne zu großen Teilen an den etablierten Anbietern vorbei. Junge aufstrebende Online Casinos erkennen stattdessen die Gunst der Stunde und sichern sich ihren Teil des Kuchens.

Setzt sich diese Entwicklung in ähnlicher Form in den kommenden Jahren fort, so werden die etablierten Spielhallen und Spielbanken in vielen weiteren Städten einem großen Druck ausgesetzt sein. Für sie wird es bedeutsam werden, sich auf die eigenen Stärken zu konzentrieren. Dies gilt zum Beispiel für die Verpflegung vor Ort, die meist als günstiges und verlockendes Angebot eingesetzt wird. So haben die Spieler die Möglichkeit, sich für kleines Geld Getränke und Speisen zu kaufen und diese zum Teil bis an den Platz zu nehmen. So entsteht ein kleines aber wichtiges Merkmal der Alleinstellung, welches letztlich einen positiven Einfluss auf die gesamte Wahrnehmung des Angebots hat.

Die Stadt Oldenburg dürfte ebenso daran Interesse haben, das Angebot der Spielbanken zu erhalten. Schließlich ist dies mit steuerlichen Einkünften verknüpft, die sich kaum ersetzen lassen. Spielen Oldenburgerinnen und Oldenburger im Online Casino, fließen diese zukünftig jedoch an der Stadtkasse vorbei und können nicht genutzt werden.

 

                                                        

 


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler