.

Im Namen der Sicherheit — Kontrollen in der Spielbranche

Spielbranche muss Sicherheit bieten. Foto: Pixabay

Oldenburg

Die Sicherheit nimmt in der Glücksspielbranche eine besondere Rolle ein. Gerade aufgrund des noch immer angekratzten Images pflegen beide Seiten, die Kontrollen exakt und präzise auszuführen. Doch welche Instanzen gibt es, welche die Spielbanken und Spielhallen in der Region überprüfen? Und woran können die Kunden die erwünschte Sicherheit erkennen?

mehr ...

36 Jahre Deutsch-Amerikanischer Jugendaustausch – Jetzt bewerben!

Schüleraustausch teaser

Oldenburg | Berlin

Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten - diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP). In diesem Jugendaustausch-Programm des Deutschen Bundestages und des Amerikanischen Kongresses konnten seit 1983 bereits fast 27.000 junge Leute gefördert werden, davon 20 Prozent junge Berufstätige.

mehr ...

„Sozialticket bedeutet Mobilität und damit Teilhabe“

SOVD fordert Sozialticket. Foto: Pixabay

Oldenburg

In manchen Städten gibt es ein Sozialticket, mit dem Empfänger von Arbeitslosengeld II den öffentlichen Personennahverkehr zu reduzierten Fahrpreisen nutzen. Manche – ostdeutsche - Städte denken sogar an eine nahezu kostenfreie Beförderung. „Denn ein Sozialticket bedeutet Mobilität – und damit Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

mehr ...

Mobilfunknetz weiter mit Lücken

Mobilfunk im Landkreis Oldenburg ist nicht ausreichend. Foto: Pixabay

Oldenburg | Landkreis Oldenburg

Bereits vor Jahren wurde dem Landkreis Oldenburg der Zugriff auf ein flächendeckendes Mobilfunknetz versprochen. Doch noch immer reicht die Signalstärke in ländlichen Gebieten nicht für normale Telefonate aus. An eine Nutzung des Internets über ein Smartphone ist derweil gar nicht zu denken. Wie könnte eine Entwicklung der Verbesserung hier weiter vorangetrieben werden, um diese Probleme aus der Welt zu schaffen?

mehr ...

Mehr als 6.000 Schutzengel für Erstklässler im Oldenburger Land

Schutzengel fuer Erstklässler Foto: ELKiO/D.-M. Grötzsch

Oldenburg | Cloppenburg

Mehr als 6.000 kleine reflektierende Schutzengel wurden am Samstag, 11. August, an die Erstklässler im Oldenburger Land verteilt. In rund 100 Einschulungsgottesdiensten zwischen Nordseeküste und den Dammer Bergen erhielten alle Schulanfängerinnen und Schulanfänger einen Schutzengel und eine Gruß-Postkarte als Geschenk der oldenburgischen Kirche.

mehr ...

Jedes zehnte Kind derzeit ohne Krippen- und Kitaplatz

Kita Foto: Pixabay

Oldenburg

Seit Anfang August ist in Niedersachsen die Betreuung von Kindern im Kindergarten kostenfrei. Obwohl die Stadt Oldenburg die Neueinrichtung forciert, ist fast jedes zehnte Kind ohne Krippen- oder Kitaplatz. „Die Beitragsfreiheit ist das eine. Das andere ist die Versorgung mit Betreuungsplätzen. Hier müssen mehr geschaffen werden", fordert Dr. Jörg Hülper, Regionalleiter SoVD Nord.

mehr ...

SoVD startet Weser-Ems Kampagne: Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert

Kampagne SoVD

Oldenburg

Mit einem Aktionstag, einer politischen Diskussionsrunde und Informationen zum Thema Barrierefreiheit startet der Sozialverband Deutschland (SoVD) in der Region Weser-Ems am 15. August 2018 um „fünf vor zwölf" auf dem Oldenburger Schlossplatz die Kampagne „Ich bin nicht behindert. Ich werde behindert." Damit setzt er ein Zeichen für mehr Inklusion, Barrierefreiheit und Teilhabe.

mehr ...

Für die Einen eine Krise für die Anderen Potenzial

Integration von Flüchtlingen in Deutschland Foto: Pixabay

Oldenburg | Moedersacjsem

Die Debatte um die Zuwanderung von Flüchtlingen aus verschiedensten Ländern könnte kontroverser nicht sein. Auf der einen Seite stehen Gegner der Flüchtlingspolitik, die schwerwiegende Argumente anführen. Auf der anderen Seite stehen Begrüßer dieser Politik, die ebenso gut kontern.

mehr ...

„Hoch die Schranke für das Industriegebiet Wildeshausen-West!“

Wildeshausen benötigt Industriegebiet

Wildeshausen

"Dieser demokratischen Mehrheit war und ist klar, dass wir in Wildeshausen ein Industriegebiet unter anderem für die Firmen benötigen, die sich schon lange in unserer Stadt engagieren und ebenso für neue Firmen, die sich in Wildeshausen ansiedeln möchten, weil Wildeshausen eine ansprechende Mischung aus Wohnen, Leben und Arbeiten im Grünen bietet", so Bernhard Block,Stellv. Fraktionsvorsitzender der CDW-Fraktion Wildeshausen.

mehr ...

„Armutsgefährdungsquote im Norden steigt im Fünf-Jahres-Vergleich weiter an“

wenig Geld. Foto: Abonyi

Oldenburg

Die aktuelle „Handlungsorientierte Sozialberichterstattung Niedersachsen 2018 liefert im Fünf-Jahresabgleich von 2011 auf 2016 eine weiter zunehmende Verarmung. „Allerdings könnten die Werte aus 2016 im Vorjahresvergleich ein positives Zeichen sein, dass jetzt auch sozial Benachteiligte von der guten Konjunktur profitieren", sagt Dr. Jörg Hülper, Regionalleiter SoVD Nord. „Jetzt kann eine Sozialpolitik die Vorteile der Wirtschaft nutzen und mehr für sozialen Ausgleich tun."

mehr ...

36. Internationale Keramiktage Oldenburg

Internationale Keramiktage OL, Stand auf dem Markt

Oldenburg

Mit rund 130 ausgewählten Meistern und Meisterinnen der keramischen Zunft aus Europa und Übersee zeigen die renommierten Internationale(n) Keramiktage(n) Oldenburg vom 03.-05.August 2018 auch in diesem Jahr, was die aktuelle zeitgenössische keramische Kunst an unerschöpflicher Vielfalt und außergewöhnlicher Qualität zu bieten hat. Hier findet das keramik-begeisterte Publikum Erlesenes: Feinste Unikatobjekte und -gefäße, Schönes und nicht Alltägliches für den Gebrauch, Design und Individuelles für Haus und Garten.

mehr ...

Neue Mitgliederstatistik der oldenburgischen Kirche

Teilnehmende am Zukunftskongress der oldenburgischen Kirche Anfang Juli 2012 in der Oldenburger Weser-Ems Halle. Foto: ELKiO/Jens Schulze

Oldenburg

Die Zahl der Christinnen und Christen, die zum 31. Dezember 2017 zur Evangelisch- Lutherischen Kirche in Oldenburg gehörten, beläuft sich auf 411.595. Damit ist die Zahl der Gemeindeglieder der oldenburgischen Kirche gegenüber dem Jahr 2016 um 6.491 Gemeindeglieder zurückgegangen (-1,55 Prozent).

mehr ...

Erd- oder Feuerbestattung

157-Eingang zum Urnenwäldchen

Wildeshausen

Nicht nur die Zeiten ändern sich, auch die Art der Bestattungen. Wenn bei früheren Generationen die Bestattung in einem Sarg üblich war, nehmen in der heutigen Zeit die Urnenbestattungen zu. Auch die Stadt Wildeshausen hat sich diesem Trend angepasst.

mehr ...
.

xxnoxx_zaehler