.

Oldenburgische Kirche mit mehr als 1.000 digitalisierten Kirchenbüchern online

Digitalisierte Bücher Foto: Pixabay

Oldenburg

Ab sofort präsentiert die Evangelisch-Lutherische Kirche in Oldenburg über das Kirchenbuchportal ARCHION mehr als 1.000 digitalisierte Kirchenbücher. Mit der Veröffentlichung von Kirchenbüchern des ehemaligen Landes Oldenburg können Taufen, Trauungen und Sterbefälle im Zeitraum vom 17. bis ins 20. Jahrhundert hinein erstmals online erforscht werden.

mehr ...

Sonderausschreibungen für Wind und Solar: kein Rückenwind für den Nordwesten

Windenergie

Oldenburg

Die von der Großen Koalition in Berlin am Dienstagabend beschlossenen Regelungen für Sonderausschreibungen für neue Windenergieanlagen an Land und Solaranlagen werden vom Oldenburger Energiecluster OLEC e.V. kritisch beurteilt.

mehr ...

3.717 Oldenburger im Ersten Weltkrieg gefallen

Gedenkbuch Bethen. Foto: Ludger Heuer

Oldenburg | Vechta | Bethen

Die Bether Marienbasilika beherbergt eine der größten Gedenkstätten für Gefallene beider Weltkriege in Deutschland. In der Krypta der 1929 als Kriegergedächtnisort erbauten Wallfahrtskirche finden sich auf Marmortafeln die Namen von 3.672 Kriegstoten des Ersten Weltkrieges aus katholischen Gemeinden des Oldenburger Landes.

mehr ...

Event zum Welt-Vegan-Tag

Even zum Welt-Vegan Tag. Gaby Wendzioch - Gastgeberin im Bio-Restaurant Seidenspinner. Foto:

Oldenburg

„Jeden Tag Fleisch – das muss nicht sein!" Davon sind die Veranstalter der Grünen Jugend und Gröön Schnack überzeugt. Sie laden anlässlich des Welt-Vegan-Tages zur Diskussionsrunde am 1. November ins Bio-Restaurant Seidenspinner in Oldenburg ein. Welche Folgen der Fleischkonsum hat und welche Alternativen es neben dem kompletten Verzicht auf Hack, Steak und Hühnerkeule gibt, werden die Teilnehmer und Teilnehmerinnen zusammen mit einer Runde aus vier Experten herausfinden. Wissensdurst und –hunger werden an diesem Abend sicher gestillt.

mehr ...

Die rote Fahne auf dem Schloss

Revolution im Nordwesten Foto: Oldenburgische Landschaft

Oldenburg

Am 8. November 1918 wurde auf dem Oldenburger Schloss und dem Elisabeth-Anna-Palais die rote Fahne als Zeichen der Revolution gehisst. Wilhelmshavener Revolutionäre hatten sich Zutritt zu den großherzoglichen Räumlichkeiten verschafft und wollten zeigen, dass der Gedanke des Umbruchs nun auch die Hauptstadt des Großherzogtums erreicht hatte.

mehr ...

Preisverleihung an vier Schülerinnen und Schüler aus dem Oldenburger Land

Spuren Elemente Foto: Ev.Kirche

Oldenburg

Vier Schülerinnen und Schüler aus dem Oldenburger Land werden im Rahmen des Wettbewerbs „Spurenelemente 17/18" ausgezeichnet. Erstmals ist ein solcher Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler in der Region von der Nachwuchsförderung der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg ausgeschrieben worden.

mehr ...

Personelle Veränderungen in der Bürgerstiftung Wardenburg

Bürgerstiftung Wardenburg - Wechsel in Stiftungsrat und Stiftungsvorstand Oktober 2018. Bild: Hans-Günther GrambergBei der kürzlich stattfindenden Tagung des Stiftungsrates und des Vorstandes der Bürgerstiftung Wardenburg kam es neben der Berichterstattung zum abgelaufenen Haushaltsjahr zu Wahlen mit Veränderungen im Stiftungsrat und im Stiftungsvorstand. Am 24. Oktober 2018 tagten Stiftungsvorstand und Stiftungrat im Wardenburger Hof.

Hier weiterlesen ...

Die Meiers von Antenne Niedersachsen fragen nach

Antenne Niedersachens Dieselfahrverbots-Umfrage. Foto: Antenne Niedersachsen

Oldenburg

Seit September wollen es die beiden Meiers von Antenne Niedersachsen ganz genau wissen: „Wie tickt Niedersachsen?" Sie fordern das ganze Bundesland auf, sich persönlichen Fragen ehrlich – und anonym – auf antenne.com zu stellen. In der großen Umfrage haben die Niedersachsen auf die Fragen „Seid ihr für ein Diesel-Fahrverbot?" eine eindeutige Meinung – und diese lautet: NEIN - bitte kein Diesel-Fahrverbot. Mit 89% vertritt die überwältigende Mehrheit diese Meinung. Lediglich 11% der befragten Niedersachsen sind für ein Diesel-Fahrverbot.

mehr ...

SoVD Sozialverband fordert ein Recht auf bezahlbares Wohnen

Wohnungen

Oldenburg

Zum Semesterbeginn spüren auch in Oldenburg viele Studenten und Studentinnen den Anstieg der Mieten. Dies trifft besonders Geringverdiener, Familien mit Kindern, Alleinerziehende aber eben auch Studenten, die wenig Einkommen haben „Wir brauchen mehr bezahlbaren Wohnraum für Studenten und Studentinnen. Und wir müssen auch über alternative Wohnformen nachdenken, etwa über Wohnpartnerschaften von Jung und Alt", fordert Dr. Jörg Hülper vom SoVD-Kreisverband Oldenburg.

mehr ...

Schönheit im Hause kommt von Innen

Reparaturarbeiten bei Häusern. Foto: Pixabay

Oldenburg

So wie in Oldenburg kommt es auch in anderen Städten Deutschlands zur Notwendigkeit von Reparaturarbeiten bei Häusern. Sehr viele Reparaturarbeiten ergeben sich ganz einfach aufgrund eines gewissen Zeitablaufs und einer Abnutzungsdauer. Andere Maßnahmen müssen einfach gemacht werden.

mehr ...

Kostenlose Expertentipps zum cleveren Heizen

Das Klimaschutzteam Marion Unkraut, Manuela Schöne und Rebecca Remke freuen sich über Ihre Anmeldung zur Beratungskampagne „clever heizen!“.  Bildrechte: Landkreis Oldenburg (Plange).

Oldenburg | Landkreis Oldenburg

Vom 22. Oktober 2018 bis zum 7. Dezember 2018 wird die Kampagne „clever heizen!" erneut im Landkreis Oldenburg angeboten. Dank eines breiten Informations- und Beratungsangebots können sich Hauseigentümer im Landkreis Oldenburg über die optimale Beheizung ihrer Gebäude informieren lassen.

mehr ...

Vortrag zu Rüstungsproduktion und Rüstungsexporte

Kiflemariam_Gebrewold Foto: Privat

Oldenburg | Delmenhorst

Zur sechsten Vortragsveranstaltung im Rahmen des friedensethischen Konsultationsprozesses der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg kommt Kiflemarian Gebrewold, Referent für Rüstungskonversion bei der Evangelischen Kirche in Baden, am Donnerstag, 18. Oktober, nach Delmenhorst. Er spricht ab 19 Uhr im Gemeindezentrum der Stadtkirche Delmenhorst über „Rüstungsproduktion und Rüstungsexporte".

mehr ...

Studentische Mietpreise in Niedersachsen: Braunschweig deutlich teurer als Hannover

Mietvertrag für Wohnungen

Oldenburg | Hannover

Mit Semesterbeginn rückt für viele Studierende die Frage nach bezahlbarem Wohnraum abrupt in den Vordergrund. Passend dazu hat die Studienreihe „Fachkraft 2030" das studentische Mietniveau in Deutschland auf Länder- und Städteebene analysiert. Für Niedersachsen wurde dabei eine Pro-Kopf-Mietbelastung von 14,21 Euro/m² (warm) ermittelt. Ein Wert, den Braunschweig auf Städteebene deutlich überbietet – nicht jedoch Hannover.

mehr ...
.

xxnoxx_zaehler