.

Kinderklinik im Klinikum Oldenburg ausgezeichnet

Auszeichnung Kinderklinik. Foto: Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V.

Die Kinderklinik im Klinikum Oldenburg wurde von der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. ausgezeichnet. Foto: Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V.

08. Juli 2018

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Gütesiegel „Ausgezeichnet. Für Kinder"

Die Kinderklinik des Klinikums Oldenburg hat für das Gütesiegel „Ausgezeichnet. FÜR KINDER" alle geforderten Kriterien erfüllt und damit für zwei weitere Jahre das Siegel erhalten. Das Zertifikat soll Eltern die Kliniksuche erleichtern.

Oldenburg - „Wir freuen uns, dass wir auch 2018 und 2019 das Gütesiegel führen dürfen, weil wir alle Kriterien für Strukturqualität bei der stationären Versorgung von kranken Kindern und Jugendlichen erfüllen. Eltern und Angehörige wünschen sich die bestmögliche, wohnortnahe stationäre Versorgung ihres kranken Kindes. Dieses Siegel ist für sie eine hervorragende Orientierungshilfe und gibt damit Sicherheit", sagt Prof. Dr. Hermann Müller, Direktor in der Kinderklinik.


Eine siebenköpfige Bewertungskommission hat die Kinderklinik auf „Herz und Nieren" geprüft. Die ausgezeichneten Kliniken müssen speziell qualifiziertes Ärzte‐ und Pflegepersonal haben und eine gute stationäre Versorgung der Kinder und Jugendlichen nachweisen. Außerdem stellt die Kinderklinik sicher, dass Kinder und Jugendliche jederzeit von einem Facharzt für Kinderchirurgie operativ versorgt werden können. Eine ausgezeichnete Kinderklinik muss zudem auch Angebote aus anderen Bereichen anbieten, zum Beispiel aus dem pädagogischen und medizinischtherapeutischen Bereich. Netzwerke, die eine gute Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit seltenen und schwerwiegenden Krankheitsbildern ermöglichen, sind ebenso ein Bewertungskriterium wie die Familienfreundlichkeit, beispielsweise bei der Besuchsregelung oder mit dem Angebot einer kostenlosen Mitaufnahme eines Elternteils bei Säuglingen und Kleinkindern.

Seit 2009 gibt es dieses Gütesiegel, entwickelt von der Gesellschaft der Kinderkrankenhäuser und Kinderabteilungen in Deutschland e.V. (GKinD), der Bundesarbeitsgemeinschaft Kind und Krankenhaus (BaKuK) und der Deutsche Akademie für Kinder‐ und Jugendmedizin e.V. (DAKJ) zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Kinderchirurgie (DGKCH). Das Zertifikat ist jeweils für 2 Jahre gültig.


Weitere Informationen: www.ausgezeichnet‐fuer‐kinder.de

Kontakt:

Klinikum Oldenburg AöR

Rahel-Straus-Str. 10,

26133 Oldenburg

Logo Klinikum Oldenburg

                                                        

 


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler