.

Buchpremieren-Lesung im cine k: ‘Niemand hat die Absicht‘

Buchcover Niemand hat die Absicht teaser

Am 22. Janurar stellt Jos F. Mehrings seinen Debütroman "Niemand hat die Absicht" im CineK vor. Foto: Buchcover/Geest-Verlag

10. Januar 2019

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Debütroman begeistert das Publikum

Nach einer kleinen restlos ausverkauften Vorpremiere kurz vor Weihnachten stellt der Oldernburger Jurist Jos F. Mehrings sein erstes literarisches Werk mit einer offiziellen Buchpremiere im cine k in der kulturetage Oldenburg vor.

Oldenburg  - Es liest Jo Schmitt, musikalische Gestaltung des Abends Jürgen Fastje. Der vorweihnachtliche Erfolg des Buches war so außergewöhnlich, dass das Buch zur Premiere bereits in der zweiten Auflage vorliegt.

Jos F. Mehrings 'Niemand hat die Absicht' 

Buchpremieren-Lesung

 22. Januar - 19.30 Uhr

Kulturetage

Bahnhofstraße 11

26122 Oldenburg

Karten zum Preis von 6 Euro gibt es an der Abendkasse und im Vorverkauf bei Buch Brader, der Buchhandlung Bültmann & Gerriets in Oldenburg und dem Geest-Verlag in Vechta.

Buchcover Niemand hat die Absicht

Roman
Geest-Verlag 2018
ISBN 978-3-86685-701-8
ca. 460 S., 14,80 Euro

Heinrich Kollmann ist der 57-jährige Bürgermeister der sauer­ländischen Gemeinde Malve, dessen kleine dörfliche Welt aus Hof, Ehefrau und Kindern bis dato vollkommen in Ordnung war. Als Bürgermeister hielt er zudem die Zügel fest in der Hand und hatte damit das Dorf uneingeschränkt im Griff.

Aufgrund einiger unvorhersehbarer und einschneidender Ereignisse gerät seine scheinbare Idylle innerhalb weniger Tage ins Wanken und Kollmann entwickelt sich zu einem tragischen Helden, der sich von all seinen gewohnten Strukturen löst und sich dabei lediglich auf seine 21-jährige Tochter Marie verlassen kann. Die dörflich naive Jurastudentin in Münster, die sich nach einer blauäuig begonnenen großen Romanze mit dem revolutionären Che wenig später in einer noch größeren Enttäuschung wiederfindet, erweist sich neben dem Außenseiter des Dorfes, Epi, als seine einzige Stütze.


Ein Roman voller Sprachwitz und Poesie, aber auch Traurigkeit, garniert mit Ausblicken in die Zukunft, die heute schon der Vergangenheit angehört. Um die Figur Kollmanns entwickelt sich eine geradezu epische Erzählung, in der im Mai 1961 gleich mehrfach ein historischer Satz fällt, der nur kurze Zeit später im anderen Teil Deutschlands in ganz ähnlicher Weise zu hören ist: „Niemand hat die Absicht ..."

„Ein toller Lesespaß! Einfach großartig! Zur sofortigen Lektüre empfohlen!"

Jos F. Mehrings war nach seinem Jura-Studium in Münster einige Jahre als Richter in Oldenburg, danach bis zu seiner Pensionierung als Professor für Wirtschaftsrecht an der FH Münster tätig. Nach zahlreichen Fachpublikationen, u. a. einem Lehrbuch zum Wirt­schaftsprivatrecht, legt der Oldenburger nunmehr seinen ersten Roman vor.





 





Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler