.

Beate Kuchs: Sonderausstellung in der Alten Brennerei Hilbers

Beate Kuchs Ausstellung. Blick-nach-oben-Glasskulptur-Beate-Kuchs-2018. Foto: Beate Kuchs

Vom 7. Oktober bis 16. November stellt die Künstlerin Beate Kuchs Exponate aus Ihrer Privatsammlung in der Alten Brennerei Hilbers aus. Foto: Beate Kuchs.

05. Oktober 2018

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

„Druckgrafik von Lovis Corinth bis Horst Janssen"

Aus Ihrer Privatsammlung zeigt die Künstlerin Beate Kuchs ausgewählte Druckgrafiken, überwiegend handsigniert und zum Teil mit Widmungen versehen vom 7. Oktober bis 16. November in der Alten Brennerei Hilbers in Etzhorn.

Oldenburg  - Eine wunderbare Ausstellung nicht nur  für Liebhaber/Innen und Sammler/Innen zeitgenössischer Originalradierungen und Lithografien. Ergänzt wird die Ausstellung durch Glasskulpturen der Künstlerin. Im transparenten Glas schmilzt Sie Metalle ein, womit Sie eine grafische Wirkung erzeugt.

Sonderausstellung von

Beate Kuchs

„Druckgrafik von Lovis Corinth bis Horst Janssen"

7. Oktober bis 16. November 2018

Glasatelier Beate Kuchs in der Alten Brennerei Hilbers, Butjadinger Str. 346 in Oldenburg-Etzhorn

Geöffnet ist die Ausstellung am Sonntag,  7.10. von 15 -18 Uhr, Sonntag,  4.11. 15 – 18 Uhr (offene Ateliersonntage in der Alten Brennerei Hilbers)
sowie zu den regelmäßigen Öffnungszeiten des Glasateliers: Mittwoch bis Freitag 15 -18 Uhr. Es können auch Termine vereinbart werden (0171 4088836).


 

Über  Beate Kuchs

„Ich bin eine Sammlerin und Geschichtenerzählerin und lasse mich gern von gefundenem Material inspirieren. Plötzlich fügen sich Dinge zusammen, die eigentlich nicht zusammengehören und sie ergeben einen neuen Sinn, machen deutlich oder werfen Fragen auf. Meine Glasobjekte gehen durchs Feuer, das ist ein sinnlicher und sehr radikaler Schöpfungsprozess.", so die Künstlerin über Ihre Arbeit.

Beate Kuchs wuchs in Hamburg auf und studierte Kunsterziehung an der Hamburger Hochschule für bildende Künste. Seit 1978 ist sie selbständig, zuerst im freien Theaterbereich als Kostüm- und Bühnenbildnerin. Seit 1988 bildete sie sich in Glasgestaltung fort. Seitdem liegt ihr Schwerpunkt in der bildnerischen Glasgestaltung. Sie lebt und arbeitet heute in Oldenburg und ist Mitglied im BBK Oldenburg/ Niedersachsen.

Beate Kuchs Sonderausstellung: Druckgrafik-Sonderausstellung-Beate-Kuchs. Foto: Beate Kuchs

Die Künstlerin kann auf zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen in Deutschland und Luxemburg zurückblicken. Zudem hat sie über ihre künstlerische Arbeit  im SWR Fernsehen und Radio berichtet.  Eine große Herausforderung war stets die Kunst an Bau Projekten. Beate Kuchs bietet ihre Kunst für private und öffentliche Auftraggeber an.

Hier erhalten Sie weitere Informationen zu der Künsterin und ihrer Arbeit: www.glasatelier-kuchs.de

 

 

                                                        

 


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler