.

Finissage "FarbNatur" endet am Sonntag

Vernissage FarbNatur Galerie am Stall Hude. Foto: Auszug Flyer

Hude

Am kommenden Sonntag, 21.10., endet in der Galerie am Stall (Hude, Am Ebenesch 4) die aktuelle Ausstellung „FarbNatur" mit pastosen und farbintensiven Naturdarstellungen von Sabine Seemann und Karl-Karol Chrobok. Ab 14 Uhr lädt die Galerie ein zu einer Finissage mit abschließender Führung durch die Ausstellung. Beide Künstler sind anwesend und stehen für Gespräche zu ihren Werken zur Verfügung.

mehr ...

Pilzexkursion rund ums Mikado

Pilze. Foto: Pixabay

Prinzhöfte

Die Pilzwanderung auf der Großen Höhe in der Wildeshauser Geest wendet sich an alle Pilzund Naturinteressierten, Anfänger und Fortgeschrittene. Einheimische Waldpilze werden in ihrer natürlichen Umgebung aufgesucht und kennengelernt.

mehr ...

Beate Kuchs: Sonderausstellung in der Alten Brennerei Hilbers

Beate Kuchs Ausstellung. Blick-nach-oben-Glasskulptur-Beate-Kuchs-2018. Foto: Beate Kuchs

Oldenburg

Aus Ihrer Privatsammlung zeigt die Künstlerin Beate Kuchs ausgewählte Druckgrafiken, überwiegend handsigniert und zum Teil mit Widmungen versehen vom 7. Oktober bis 16. November in der Alten Brennerei Hilbers in Etzhorn.

mehr ...

Staudenflohmarkt & Chorauftritt im Kultur- und Tagungshaus

Staudenmarkt 2018 Foto: Mikado

Gandekesee | Harpstedt

Die Sonne glüht und erfüllt uns mit der Sehnsucht nach Erfrischung und Abkühlung. Die Pflanzen haben keinen leichten Stand und dürsten; erst im Frühjahr wird es sich zeigen, wie stark ihre Wurzeln sind. Kuchen, Torte und eine familienfreundliche Atmosphäre laden ein, den Sommerspaziergang zu genießen. Der Schlenker zum Horstedter See oder zur „weichen Stelle" lohnt sich – das Wasser kühlt die Füße.

mehr ...

Kunstprojekt thematisiert Wohnungslosigkeit

Werkschule Kunstprojekt Foto: Auszug Flyer

Oldenburg

Ab Dienstag, 16. Oktober veranstaltet die Werkschule e.V. das Kunstprojekt „UNBEHAUST – WIR KÖNNEN AUCH ANDERS" in Kooperation mit dem Stadtmuseum Oldenburg. Ein "kulturelles Wohnzimmer" und zugleich Kunst-Atelier VOR DEM KUNSTFORUM OLDENBURG,Rosenstr. 41, lädt verschiedenste Gesellschaftsgruppen ein, gemeinsam künstlerisch zu gestalten, sich Kunst und Kultur zu nähern und an einem Gemeinschaftswerk zu arbeiten.

mehr ...

Theaterstück „Solange die Flügel tragen" anlässlich der Zugvogeltage im Landesmuseum

Theaterstück

Oldenburg -

Kooperation der Jungen Landesbühne und der Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer bringt eine theatrale Liebeserklärung an die Marathonläufer der Luft auf die auf die Bühne. Das Landesmuseum Natur und Mensch zeigt am 25. September um 19 Uhr das Theaterstück „Solange die Flügel tragen" anlässlich der Zugvogeltage.

mehr ...

3500 Jahr alte Glum-Räder in der Bundeshauptstadt angekommen

Ausstellung Berlin "Bewegte Zeiten" mit Glum-Räder Auf dem Bild: Museumsdirektorin Dr. Ursula Warnke Foto: Landesmuseum Natur und Mensch Oldenburg, U. Warnke

Oldenburg | Berlin

In der letzten Woche gingen die Glum-Räder aus der Sammlung des Landesmuseums Natur und Mensch Oldenburg erstmals wieder auf die Reise. Ziel: Berlin. Die kostbare Fracht wurde nach konservatorischen Standards für den Spezialtransport in einem klimatisierten Lastwagen nach Berlin überführt. Ab dem 21. September sind die Objekte neben weiteren archäologischen Highlights aus allen Bundesländern wie z.B. der Himmelsscheibe von Nebra im Gropius-Bau zu sehen.

mehr ...

Start der Interkulturellen Woche: Aktionen in Wildeshausen und Großenkneten

Interkulturelle Woche Foto Auszug Flyer

Oldenburg | Großenkneten | Ahlhorn

„Jede Form der Begegnung und des Austausches steigert das Verständnis füreinander", ist sich die SPD-Bundestagsabgeordnete Susanne Mittag in Hinblick auf den Start der Interkulturellen Woche sicher. Die Interkulturelle Woche findet bundesweit zwischen dem 23. September und dem 1. Oktober unter dem Motto „Vielfalt verbindet" statt.

mehr ...

Herbstmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag

0607-markt

Hatten| Kirchhatten

Am Sonntag, den 23.09.2018 von 13.00 - 18.00 laden die Kirchhatter Kaufleute zu einem herbstlichen Bummel mit verkaufsoffenem Sonntag durch den Ort Kirchhatten in den Landkreis Oldenburg ein.

mehr ...

Reisevortrag von Maik Günther: „Mit dem Käfer um die Ostsee – 6.000 Kilometer ohne Gurt und Servo"

Käfertour teaser

Wildeshausen

Eine Roadstory von Vater und Tochter, die gemeinsam mit ihrem alten, dunkelblauen VW-Faltdachkäfer „Midnight" (Baujahr 1960) eine 35-tägige Reise durch neun Anrainerstaaten der Ostsee machten. Über 6.000 Kilometer ohne Gurt und Servo, immer entlang der Küste. Es ging zu Inseln wie Rügen, Saarema (Estland) oder Åland (Finnland), eine größere Runde wurde durch Estland gedreht. Über Kaliningrad ging es über die kurische Nehrung nach Nida und Klaipeda. Sie besuchten über hundert Orte, waren auf der Suche nach Braunbären und Wildpferden im Baltikum, trafen dutzende Menschen und sprachen mit ihnen auch über ein gemeinsames, grenzenloses Europa.

mehr ...

Ausstellungseröffnung "FarbNatur"

Vernissage FarbNatur Galerie am Stall Hude. Foto: Auszug Flyer

Hude

Am Sonntag, 23. September um 15 Uhr eröffnet die Galerie am Stall die neue Ausstellung „"FarbNatur" mit Malerei von Sabine Seemann aus Bremen und Karl-Karol Chrobok aus Köln. Beide Künstler sind bei der Vernissage anwesend, die musikalische Begleitung der Eröffnung übernimmt Alexander Seemann am Akkordeon.

mehr ...

TAG DER OFFENEN TÜR IM WALDPÄDAGOGIKZENTRUM

AltesHälterhaus_TeichwirtschAhlhorn Foto: LANDESFORSTEN/RAINER STÄDING

Oldenburg | Ahlhorn

Zwei gute Gründe zum Feiern hat das Forstamt Ahlhorn in diesem Jahr. Vor 50 Jahren startete die erste Schulklasse ihren zweiwöchigen Waldeinsatz im Wald um die Teichwirtschaft. Die Waldeinsätze über ein- bis zwei Wochen sind bis heute der Renner im jetzigen Waldpädagogikzentrum Weser-Ems. Für Forstamt und Waldpädagogikzentrum der Anlass am 23. September zu einem Tag der offenen Tür auf das Gelände der Teichwirtschaft einzuladen.

mehr ...

Aktionen in der Brennerei am Tag des offenen Denkmals am Sonntag

1929_Wittekindstalervorn_fertig Foto: Karsten Kolloge

Wildeshausen

Ein Stück Wildeshauser Geschichte lebte wieder auf, als vor einem Jahr im Brennereimuseum an der Wittekindstr. 2 zu einem fotografischen „Spaziergang durch das Wildeshausen von 1900" eingeladen wurde. Die großformatigen Fotografien regten zu Gesprächen an, zu Erinnerungen, manchmal auch zum gemeinsamen Rätseln über die Motive. Am Sonntag, 9. September, dem Tag des offenen Denkmals, 14 bis 17 Uhr, wird der Spaziergang fortgesetzt. Diesmal im Fokus: Wildeshausen in den 1920er- und 1930er-Jahren.

mehr ...
.

xxnoxx_zaehler