.

124- Kinderebetreuerinnen

Großen Spaß hatten ganz offensichtlich auch die 35 Tagespflegepersonen und Familienlotsinnen trotz großer Hitze in den Sitzungsräumen des Kreishauses in Wildeshausen     Foto:  LK OL  



11. Juni 2018

Onlineredaktion Bodo Pell


Freude ist die Gießkanne fürs Gehirn

Trotz großer Hitze verloren die 35 Teilnehmerinnen nicht ihren Spaß

Mit diesem Zitat von Gerald Hüther, Hirnforscher begannen die beiden Referentinnen Tina de Boer und Katrin Schußmann den Fachtag für Kindertagespflegepersonen und Familienlotsinnen womit sie verdeutlichten, dass man mit einer großen Portion Spaß die Motivation zum Lernen steigern kann.

 

Wildeshausen - Mit szenisch vorgetragenen Sequenzen und Humor setzten die Dozentinnen dieses Motto bei der Vermittlung des diesjährigen Themas „Babysignal – Mit den Händen sprechen" um.

Die Babysignal- Idee basiert auf dem Konzept von Wiebcke Gericke. Kleinkinder sollen ihre Bedürfnisse und Beobachtungen durch einfache Handzeichen, in Anlehnung an die Gebärdensprache mitteilen und so frühzeitig ihre Bedürfnisse äußern können. Dadurch sinkt bei Kindern die Enttäuschung darüber nicht wahr genommen oder verstanden zu werden und die Motivation zu kommunizieren steigt. „Ob dies nicht die Sprachbildung verzögere?" ist eine häufige Frage von besorgten Eltern und Betreuungskräften. „Nein", so die klare Antwort von Tina de Boer „Wir hören ja nicht auf, zu reden, sondern unterstützen nur die Sprache mit Gebärden und müssen dabei viel mehr Aufmerksamkeit auf das Kind legen." Ob dies die Sprachbildung fördere? „Das können wir nicht ausschließen" so Katrin Schußmann mit einem Augenzwinkern. In jedem Fall bringt es Eltern, Fachpersonal und Kindern viel Spaß bei der Kommunikation miteinander, noch bevor die Sprachentwicklung abgeschlossen ist.

„Wir versuchen immer wieder, unseren Tagespflegepersonen gute Fortbildungen zur Weiterentwicklung ihrer Arbeit zu ermöglichen. In diesem Jahr haben wir da offensichtlich einen Volltreffer gelandet" so Ann-Kristin Hübner vom Familien- und Kinderservicebüro im Jugendamt des Landkreises Oldenburg. Des Weiteren informiert sie darüber, dass immer wieder neue Tagespflegepersonen gesucht werden und für Interessierte ohne pädagogische Ausbildung der nächste Kurs im Landkreis bei der LEB in Huntlosen am 29.08.2018 startet.

Interessierte dürfen sich dort bei Karin Pieper unter Telefon 04487 7507990 oder im Familien- und Kinderservicebüro bei Hildegard Schmitz-Neumann unter Telefon 04431/85263 melden.


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


 

.

xxnoxx_zaehler