.

Diakonie Himmelsthür weiht neues Wohnhaus für 14 Menschen in Delmenhorst ein

Gruppenfoto Einweihung Amundsenstraße Foto: Barbara Wündisch-Konz


Oldenburg | Delmenhorst |Wildeshausen

Wiederum ist ein neues Wohnhaus der Diakonie Himmelsthür für Menschen mit Assistenzbedarf fertig geworden. Vorstand, Geschäftsführung und Mitarbeitende, die zukünftigen Bewohner, Angehörige und Nachbarn haben am 18. Oktober ein Haus für 14 Menschen im Delmenhorster Süden eingeweiht. Rund 80 Gäste nahmen an der Feier teil und besichtigten anschließend voll Freude und Interesse den Neubau, der innerhalb eines guten Jahres fertiggestellt worden war.

mehr ...

Kostenlose Expertentipps zum cleveren Heizen

Das Klimaschutzteam Marion Unkraut, Manuela Schöne und Rebecca Remke freuen sich über Ihre Anmeldung zur Beratungskampagne „clever heizen!“.  Bildrechte: Landkreis Oldenburg (Plange).

Oldenburg | Landkreis Oldenburg

Vom 22. Oktober 2018 bis zum 7. Dezember 2018 wird die Kampagne „clever heizen!" erneut im Landkreis Oldenburg angeboten. Dank eines breiten Informations- und Beratungsangebots können sich Hauseigentümer im Landkreis Oldenburg über die optimale Beheizung ihrer Gebäude informieren lassen.

mehr ...

Arbeitsmigranten aus Südosteuropa

Workshop fuer Integrationshelfer: Foto: Landkreis Oldenburg

Oldenburg | Landkreis Oldenburg

Zuwanderung prägt den Landkreis Oldenburg. Arbeitsmigranten aus Südost- und Osteuropa (Bulgarien, Polen, Rumänien) sind zahlenmäßig die größte Gruppe von Zugewanderten. „Über ihre Lebens- und Arbeitsbedingungen haben wir nur ausschnitthafte Kenntnisse", sagt Ute Frankenfeld, Integrationsbeauftragte des Landkreises Oldenburg. „Aus diesem Grund haben wir vom Bereich Integration im September einen Workshop veranstaltet", ergänzt Frankenfeld

mehr ...

Postkartenaktion anlässlich des Welt-Mädchentages gestartet

Mädchentag Postkartenaktion

Oldenburg | Landkreis Oldenburg

Wie ist es, heute ein Mädchen zu sein?" „Was ist Mädchen wichtig, wie sehen sie sich selbst?" Diese Fragen setzen den Impuls, kreativ zu werden in der aktuellen Postkartenaktion des Arbeitskreis Mädchenarbeit im Landkreis Oldenburg. Am Welt-Mädchentag, am Donnerstag, den 11.10.2018 werden um 10:00 Uhr die Gewinner der Postkartenaktion zum Welt-Mädchentag im Kreishaus ausgelost. Dorothea Debbeler als Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises wird die Gewinnerkarten ziehen.

mehr ...

Achim Prins in den Ruhestand verabschiedet

Achim Prins vor der neu gebauten Betriebsstelle des OOWV in Wildeshausen. Foto: OOWV

Wildeshausen

Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) hat Achim Prins in den Ruhestand verabschiedet. Auf sein handwerkliches Geschick werden die Kollegen in der Betriebsstelle Wildeshausen jetzt verzichten müssen. Als Rohrnetzhandwerker kümmerte sich der 63-Jährige insbesondere um die Wartung und Instandhaltung der Netze für die Trinkwasserversorgung und Abwasserentsorgung in sechs Kommunen in der Region.

mehr ...

Ortsfeuerwehren Wildeshausen und Düngstrup bei gemeinsamer Fortbildung

Fortbildung Feuerwehr Mannschaft. Foto: J. Becker / D. Müller

Wildeshausen

Am 1. Oktober haben sich 9 Kameraden, nach Anmeldung beim Organisator Jens Becker, aus den Ortsfeuerwehren Düngstrup und Wildeshausen auf den Weg zu den Malteser Wildeshausen, zur dortigen Rettungswache, gemacht. Vor Ort wurden die Kameraden bereits von Marie-Christin Schmertmann, Notfallsanitäterin und Mitarbeiterin im Rettungsdienst der Rettungswache Wildeshausen, erwartet.

mehr ...

EHRENAMTLICHE DER DIAKONIE HIMMELSTHÜR LERNTEN KAMPFKUNST AIKIDO KENNEN

Aikido-Demo Ehrenamtliche bei der Diakonie Himmelsthür. Foto: Marlene Ertel

Wildeshausen

Ai heißt Harmonie, Ki bedeutet Lebensenergie und Do steht für den Weg oder die Lehre - zusammen Aikido. Eine Gruppe von Ehrenamtlichen der Diakonie Himmelsthür hat am Samstag, 22. September, im Dojo Wildeshausen eine Einführung in die japanische Kampfkunst bekommen. Die Leitung hatte Reinhard Mildes, der seit 17 Jahren Aikido übt und Inhaber des 3. Dan (Grad) ist. Ihm zur Seite standen zwei weitere Aikido-Erfahrene, die viele Übungen vorführten und sich bereitwillig auf die Matte werfen ließen.

mehr ...

Spendenübergabe an die Jugendfeuerwehr Wildeshausen

Jugendfeuerwehr erhält Spende. Foto: JF Wildeshausen

Wildeshausen

Am Montag, 24. September gab es ein freudiges Ereignis für die Jugendfeuerwehr in Wildeshausen. Anne Thale übergab eine Spende in Höhe von 150 Euro an die stellvertretende Jugendfeuerwehrwartin Kathrin Schmidt und die Jugendlichen.

mehr ...

Reisevortrag von Maik Günther: „Mit dem Käfer um die Ostsee – 6.000 Kilometer ohne Gurt und Servo"

Käfertour teaser

Wildeshausen

Eine Roadstory von Vater und Tochter, die gemeinsam mit ihrem alten, dunkelblauen VW-Faltdachkäfer „Midnight" (Baujahr 1960) eine 35-tägige Reise durch neun Anrainerstaaten der Ostsee machten. Über 6.000 Kilometer ohne Gurt und Servo, immer entlang der Küste. Es ging zu Inseln wie Rügen, Saarema (Estland) oder Åland (Finnland), eine größere Runde wurde durch Estland gedreht. Über Kaliningrad ging es über die kurische Nehrung nach Nida und Klaipeda. Sie besuchten über hundert Orte, waren auf der Suche nach Braunbären und Wildpferden im Baltikum, trafen dutzende Menschen und sprachen mit ihnen auch über ein gemeinsames, grenzenloses Europa.

mehr ...

Zimmerei Roßkamp - ein starkes Unternehmen

Karsten Roßkamp Zimmermeister Wardenburg - WesterholtLandkreis Oldenburg | Wardenburg-Westerholt

Zimmerei Karsten Roßkamp aus Wardenburg bietet mit seinem Zimmermann-Team Holzarbeiten rund um`s Dach. Ob Hausdach, Carport oder Terrassenüberdachung - das Meisterteam bietet guten Service aus einer Hand und ist auch im Bereich Dachsanierung und Energieberatung vom Fach. Zimmermeister Karsten Roßkamp ist geprüfter Gebäudeenergieberater und gibt praktische Vorschläge, welche Energiesparmaßnahmen umzusetzen sind.

Hier weiterlesen ...

Aktionen in der Brennerei am Tag des offenen Denkmals am Sonntag

1929_Wittekindstalervorn_fertig Foto: Karsten Kolloge

Wildeshausen

Ein Stück Wildeshauser Geschichte lebte wieder auf, als vor einem Jahr im Brennereimuseum an der Wittekindstr. 2 zu einem fotografischen „Spaziergang durch das Wildeshausen von 1900" eingeladen wurde. Die großformatigen Fotografien regten zu Gesprächen an, zu Erinnerungen, manchmal auch zum gemeinsamen Rätseln über die Motive. Am Sonntag, 9. September, dem Tag des offenen Denkmals, 14 bis 17 Uhr, wird der Spaziergang fortgesetzt. Diesmal im Fokus: Wildeshausen in den 1920er- und 1930er-Jahren.

mehr ...

„Hoch die Schranke für das Industriegebiet Wildeshausen-West!“

Wildeshausen benötigt Industriegebiet

Wildeshausen

"Dieser demokratischen Mehrheit war und ist klar, dass wir in Wildeshausen ein Industriegebiet unter anderem für die Firmen benötigen, die sich schon lange in unserer Stadt engagieren und ebenso für neue Firmen, die sich in Wildeshausen ansiedeln möchten, weil Wildeshausen eine ansprechende Mischung aus Wohnen, Leben und Arbeiten im Grünen bietet", so Bernhard Block,Stellv. Fraktionsvorsitzender der CDW-Fraktion Wildeshausen.

mehr ...

Erd- oder Feuerbestattung

157-Eingang zum Urnenwäldchen

Wildeshausen

Nicht nur die Zeiten ändern sich, auch die Art der Bestattungen. Wenn bei früheren Generationen die Bestattung in einem Sarg üblich war, nehmen in der heutigen Zeit die Urnenbestattungen zu. Auch die Stadt Wildeshausen hat sich diesem Trend angepasst.

mehr ...
.

xxnoxx_zaehler