.

Veranstaltungen zur Fairen Woche

Faire Woche. Foto: C. Gerhard

Die Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe Oldenburg hat ein buntes Programm zur Fairen Woche auf die Beine gestellt. Feuer und Flamme für den Kürbis heisst es am 19. Oktober. Foto: C. Gerhard

06. Oktober 2018

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Fairer geht nicht

Im Rahmen der Fairen Woche 2018 hat die Fairtrade-Town-Steuerungsgruppe Oldenburg ein buntes Programm auf die Beine gestellt.. Zum krönenden Abschluss gibt es Impro(-Theater) von der fairen Seite! Weitere Informationen unter www.oldenburg-handelt-fair.de

Oldenburg  - Ein vielfältiges Programm wartet auf alle Freunde des Fairen Handels und die damit verbundene Leidenschaft zu der Natur mit fair angebauten Lebensmitteln. Ob Theater, Kürbisse ernten oder eine Besichtigung zu einem Biohof - es ist für alle etwas dabei.

IImprotheater_c_Improductionmprotheater am Freitag,  12. Oktober um 20 Uhr in der KuBar

Das ist doch mal ein fairer Deal: Die Zuschauer bringen die Vorgaben mit  - und dann gehts rund! Gemeinsam improvisieren die Spieler und das Publikum durch die Fairtrade-Welt. Kein Drehbuch, kein reiner Konsum, sondern ein kreatives Miteinander.. Garantiert nachhaltiges Impro! Erleben Sie m 12. Oktober  ab 20 Uhr in der KuBar, Zeughausstraße 63-73, 26121 Oldenburg eine unvergessliche Show! Die KuBar befindet sich im Keller des V-Gebäudes auf dem äußeren Campusgelände der Jade Hochschule Oldenburg. Eintrittspreis nach Selbsteinschätzung ab 3 Euro.

Feuer und Flamme für den Kürbis

Freitag. 19. Oktober 2018 um 15 Uhr -
Bioland Gärtnerei Erdfrüchte in Sandkrug

Wir ernten Bio-Kürbisse und kochen über dem Lagerfeuer eine Suppe daraus. Im Tipi-Zelt um das Feuer essen wir gemeinsam und haben Zeit für Gespräche über Biolandbau und regionale Vermarktung. Interessierte und Abenteurer von 1 bis 90 sind herzlich willkommen!

Wir beiten eine gemeinsame Radtour zum Hof an
Treffpunkt um 14 Uhr vor dem ÖZO (Kleine Kirchenstraße 12, Oldenburg).

Kosten: 5 Euro

Wir bitten um Anmeldung bis zum 15.10.2018
E-mail: landwirtschafterleben@oezo.de
Tel.: ( 0441) 24 89 524

Radtour zu verschiedenen Höfen

Samstag, 1. September 2018, 13-18 Uhr

Wir starten über Hundsmühlen, wo wir den Hof Freese mit Gemüsefeld-Vermietung und Milchtankstelle besuchen. Weiter geht es nach Benthullen, wo Hof Schröder 3 Melkroboter einsetzt, sie wir uns aus nächster Nähe anschauen. Dort ist Halbzeit und wir stärken uns bei Kaffee/Tee und Kuchen/Brot. Die Rückfahrt führt nach Oberlethe zu Hof Cordes mit Schweinemast auf Stroh und Verfütterung des eigenen Getreides. Von dort geht es über Tungeln entlang der Hunte zurück zum Startpunkt. Während der Fahrt,die zum Teil auf der Fahrradroute der Landwirtschaft "Kiek int Land" verläuft, haben wir genügend Gelegenheit über das Thema Landwirtschaft in der Gemeinde Wardenburg zu diskutieren.


Treffpunkt: 13.00 Uhr am Olantis Parkplatz / unter der Autobahnbrücke am Westfalendamm. Hier gibt es ausreichend Parkplätze für TeilnehmerInnen, die mit Pkw und Fahrradträger kommen.

Anmeldungen und Fragen unter: landwirtschafterleben@oezo.de

Kontakt:

Niedersachsen entwickeln für eine Welt

Ökumenisches Zentrum Oldenburg (ÖZO)
Kleine Kirchenstraße 12 I 26122 Oldenburg

www.weltladen-oldenburg.de

Auf zum
411. Oldenburger Kramermarkt
28. September bis 7.Oktober 2018

Kramermarkt Foto: Pixabay

Hier erhalten Sie weitere Informationen: www.kramermarkt.info          Foto: Pixabay

                                                        

 


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler