Suche

Suche

Für die Oldenburger Internetzeitung suchen wir eine/n Medienberater/in. Weitere Informationen dazu hier ...

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30




Oldenburger Internetzeitung facebook

Anzeige/n


Siegener Haustechnik


Wolfgang Wachtmeester Gala-Bau



Anzeige/n

Webseitenoptimierung Grabo Service Wardenburg

Oldenburger Webstammtisch

.

Bündnis 90 Die Grünen

AM 18. September laden  Bündnis 90/ Die Grünen zu einem Vortrag über Altersarmut in Bad Zwischenahn ein. Foto:

08. September 2017

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Vortrag und Diskussion mit Peter Meiwald (MdB) und Arfst Wagner

Die drohende Zunahme von Altersarmut beschäftigt auf vielen Ebenen viele Menschen. Das bedingungslose Grundeinkommen als eine Möglichkeit der Vermeidung oder doch zumindest Verminderung von Altersarmut wird derzeit noch wenig thematisiert. Die Ammerländer GRÜNEN wollen dazu beitragen, dass es stärkeren Eingang in die Diskussion findet.

Oldenburg/Ammerland - Zu diesem Zweck lädt der Kreisverband Ammerland von Bündnis 90/ Die Grünen für Montag, den 18. September  zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung unter der Überschrift "Altersarmut? Bedingungsloses Grundeinkommen!" ins Friedrich-Hempen-Haus, Alte Dorfstraße 3, 26160 Bad Zwischenahn/ Ofen ein. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

Als Vortragende werden dabei sein:
Peter Meiwald (MdB), Kreistagsfraktionsmitglied und Bundestagskandidat für den Wahlkreis 27 Oldenburg-Ammerland und Arfst Wagner, Mitglied im Landesvorstand der GRÜNEN in Schleswig-Holstein und Bundestagskandidat für den Wahlkreis 02 Nordfriesland/ Dithmarschen-Nord.

Vortrag: Altersarmut

Friedrich-Hempen-Haus

Alte Dorfstraße 3

26160 Bad Zwischenahn/ Ofen

Arfst Wagner ist bereits seit 20 Jahren in Sachen Grundeinkommen unterwegs. In Schleswig-Holstein wurde jetzt ein Zukunftslabor zum bedingungslosen Grundeinkommen in den Koalitionsvertrag zwischen CDU, FDP und GRÜNEN hinein verhandelt.

Peter Meiwald sagt: "Gesellschaftliche Teilhabe ist ein Menschenrecht, das unabhängig von Bedürftigkeitsprüfungen, Bedarfsgemeinschaften oder Sanktionsmechanismen jedem Menschen zusteht. Ein bedingungsloses Grundeinkommen sichert dieses Menschenrecht ab, vermeidet teure und oftmals entwürdigende Kontrollbürokratie und schafft somit eine faire Basis für ein repressionsärmeres Leben und Arbeiten und ein Altern in Würde." Die Ammerländer GRÜNEN freuen sich auf eine spannende Diskussion und auf viele Gäste!

Kontakt:

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Büro Kreisverband Ammerland
Weißdornstraße 8

26215 Wiefelstede

www.gruene-ammerland.de

 


Auf zum Kramermarkt in Oldenburg

29. September bis 8. Oktober 2017

Riesenrad




Anzeige

Internetservice Oldenburg LK




.