.

Wer mit wem und was gibt es Neues aus Hude?

Hude aktuell

Hier im Landkreis-Kurier - der Oldenburger Internetzeitung - finden Sie aktuelle Informationen und "Kurz Notiertes" aus den Dorfgemeinschaften, den Huder Vereinen und aus der gesamten Gemein

de Hude im Landkreis Oldenburg / Niedersachsen. Stets aktuell - täglich neue Informationen aus Ihrer Region!

Schreiben Sie uns!
Redaktionsbüro Hude:
red.hude@landkreis-kurier.de

 

Erstes Länderspiel in Schweden

0523-jakkoloZum ersten Länderspiel in Schweden treffen sich die beiden Jakkolo-Nationalteams aus Schweden und Deutschland am Samstag in Stockholm. Es ist bereits das 6. Aufeinandertreffen der beiden Teams. Bisher hat man sich nur bei den Weltmeisterschaften in den Halbfinalspielen und einigen Freundschaftsspielen im Rahmenprogramm der WM getroffen. Alle Spiele konnten die deutschen Teams für sich entscheiden.
Nur kommt es zum ersten „großen" Länderspiel, das über 3 Spielrunden geht. Zunächst werden 2 x 10 Spiele im Einzel absolviert, bei denen jeder gegen jeden der anderen Mannschaft spielen wird. Jedes gewonnene Spiel wird mit 2 Punkten für den Sieger gewertet. Die letzte Runde wird Koppel (Paarwertung) nach dem gleichen System gespielt.
Die Mannschaft mit den meisten Spielpunkten gewinnt das Länderspiel.
„Wie es ausgeht, kann man nicht genau sagen. Die Schweden haben einige sehr gute Spieler in ihren Reihen und haben Heimrecht. Ich denke, dass wir insgesamt etwas besser besetzt sind, aber spannend wird es auf jeden Fall", so Mannschaftsführer Horst Köster aus Hatten.
Auf jeden Fall freuen sich die deutschen Spieler sehr auf dieses besondere Ereignis in der wunderschönen Stadt Stockholm.

Einblick in die Hundeschule wurde gut angenommen

Der „Tag der offenen Tür" der Hundeschule von Familie Schoone in Hohenböken war ein voller Erfolg. Viele Interessierte und Freunde nutzen die Gelegenheit das neue Zuhause der Hundeschule zu besichtigen. Für Unterhaltung war gesorgt. Neben Vorführungen mit Hunden gab es viele interessante Stände von Unternehmerinnen, der Seconhandshop für Hundeartikelbedarf war gut bestückt, die Hüpfburg für die Kinder und Kinderschminken erfreute sich auch großer Beliebtheit.
Der Tierschutzverein „Wir fürs Tier" hatte eine Tombola mit vielen unterschiedlichen Gewinnen organisiert und jedes Los gewann. Insgesamt konnte sich der Verein über eine Spendeneinnahme knapp 520 Euro freuen.
Unterstützt wurde der Tag von vielen Freunden der Hundeschule, die für ein üppiges Kuchenbuffet sorgten und natürlich durfte auch die Bratwurst und Getränke nicht fehlen.

Freie Kursplätze beim Turnverein Hude

Nach den Osterferien starten beim Turnverein Hude wieder viele neue Kurse.

Freie Plätze gibt es im Kurs Wasserspiele ohne Elternbegleitung für Kinder ab 4 Jahre montags um 15 Uhr und beim Kleinstkinderschwimmen für Kinder von 1 bis 3 Jahre freitags um 11 Uhr. Ebenfalls gibt es noch Restplätze beim Aqua-Fit montags um 11.45 Uhr und dienstags um 18.30 Uhr. Auch wieder im Angebot ist Inliner-Bremstraining für Kinder von 8 bis 14 Jahren. In diesem Kurs werden die richtige Fahrtechnik sowie Brems-, Kurven- und Falltechniken erlernt. Grundfahrkenntnisse sollten bereits bestehen. Der Kurs findet  samstags um 10.30 Uhr statt. Tanzen für Fortgeschrittene heißt es wieder mittwochs um 19.15 Uhr im Vielstedter Bauernhaus. Aufbauend auf den Anfänger-Kurs werden hier weitere Tänze und Figuren erlernt. Auch Neueinsteiger mit Vorkenntnissen sind herzlich willkommen. Wer sich lieber im Freien bewegt, findet sicherlich Gefallen am Nordic Walking mittwochs um 19.30 Uhr und donnerstags um 9.15 Uhr. Treffpunkt ist die Jahnhalle. Viele weitere Kurse starten nach den Osterferien, z. B. Step Aerobic, Zumba, Kapow, Pilates und Stretching sowie Geräte-Fitness. Weitere Informationen zu allen Kursen und Anmeldung beim Turnverein Hude ist unter der Rufnummer (04408) 23 79 oder auf der Homepage www.tvhude.de unter Kursanmeldung) möglich.

Selbsthilfegruppe für Depressionen sucht Interessierte am Austausch in Hude

Gedrückte Stimmung und Traurigkeit gehören genauso zum Leben wie Begeisterung und Freude. Etwas anderes ist es, wenn ein Stimmungstief nicht mehr enden will. Wer sich laufend müde, erschöpft und den kleinsten Anforderungen nicht mehr gewachsen fühlt, wer selbst an den Dingen Interesse verliert, die ihm immer viel bedeutet haben, wer von dunklen Gedanken zermürbt wird, ohne sich wehren zu können, der zeigt deutliche Anzeichen einer Depression.
Wenn zudem Schlaflosigkeit, innere Unruhe, Konzentrationsstörungen oder Ängste die letzten Kräfte rauben, kann das Leben zur Qual werden. Dieses Schicksal erleiden in Deutschland etwa vier Millionen Menschen. Der erste Schritt kann hier ein Gespräch mit der Hausärztin oder dem Hausarzt sein. Des Weiteren kann es helfen, mit ebenfalls Betroffenen zu reden, Erfahrungen auszutauschen und verstanden zu werden.
Diese Möglichkeit nutzen im Landkreis Oldenburg schon viele Betroffene. Die Selbsthilfegruppe in Hude lädt Interessierte herzlich zu einem Austausch in die Gruppe ein und würde sich auch über eine längerfristige Teilnahme freuen.
Ort, Zeit und weitere Informationen sind beim Sozialpsychiatrischen Dienst des Gesundheitsamtes in Wildeshausen, Frau Wilde, Tel.: (04431) 85-533 oder per E-Mail: britta.wilde@oldenburg-kreis.de erhältlich.

.

xxnoxx_zaehler