.

„Jan Harpstedt“ erneut beim „Maustag“ dabei

Historische Lok

Die historische Kleinbahn „Jan Harpstedt" kann am 3. Oktober zum Türöffnertag besichtigt werden. Foto: DHEF/Joachim Kothe

28. September 2018

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

3. Oktober Türöffnertag

Die „Sendung mit der Maus" kennt wohl jedes Kind aus dem Fernsehen und einmal im Jahr am „Türöffnertag" sind alle Kinder aufgerufen, selbst einmal einen sonst für sie verschlossenen Ort zu erkunden um zu erfahren, wie es da so zugeht. Zum zweiten Mal ist in diesem Jahr die Historische Kleinbahn „Jan Harpstedt" dabei und öffnet am 3. Oktober zwischen 13 und 17 Uhr für 100 Kinder ab 5 Jahren ihre Türen.

 

 Am Maustag kann man auch mal eine richtige Weiche stellenFoto (© DHEF/Joachim Kothe)

Harpstedt  - Und was gibt es da zu sehen? „Wir zeigen natürlich unsere Dampflok von innen und außen und erklären am Modell, wie sie funktioniert", erläutert Organisatorin Sabine Dube das Programm. „Außerdem bieten wir Draisinenfahrten und Lokmitfahrten auf dem Gelände, die Kinder können selbst eine Weiche stellen oder Rangierübungen anschauen und am Modell selbst durchführen, es gibt Geschicklichkeitsspiele und Malaktionen und natürlich etwas zu essen und zu trinken." Zugfahrten finden aber an diesem Tag keine statt.

Die Veranstaltung ist kostenlos. „Wir brauchen allerdings für unsere Planung eine verbindliche Anmeldung per E-Mail unter maustag@dhef.de", ergänzt Dube. Mehr zum Programm kann man auf www.dhef.de/maustag  erfahren und da gibt es auch Bilder vom vergangenen Jahr zu sehen.

Am „Türöffner-Tag" der „Sendung mit Maus" können Kinder und Familien überall in Deutschland bei freiem Eintritt Sachgeschichten live erleben. Mehrere hundert Einrichtungen, Unternehmen, Forschungslabore, Vereine und Werkstätten öffnen am 3. Oktober Türen, die Kindern sonst verschlossen bleiben und hinter denen es etwas Spannendes zu entdecken gibt. Die Türöffner führen ihre Veranstaltungen komplett in Eigenregie durch. „Die Sendung mit der Maus" wird über den bundesweiten „Türöffner-Tag" berichten.

Ins Leben gerufen wurde die Aktion „Türen auf!" vom Westdeutschen Rundfunk anlässlich des 40. Maus-Geburtstags 2011.

Am Maustag kann man auch mal eine richtige Weiche stellen Foto (© DHEF/Joachim Kothe)

3. Oktober Türöffnertag

Während der Saison 2018 verkehrt die Museumsbahn nicht mehr. Am 3. Oktober, dem Türöffnertag der „Sendung mit der Maus", lädt die Bahn Kinder ab 5 Jahren zu sich auf das Bahnhofsgelände in Harpstedt, wo sie im Rahmen zahlreicher Aktionen zusammen mit ihren Eltern Einblick in den Dampzug-Eisenbahnbetrieb nehmen können. Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es auf der Website www.jan-harpstedt.de. Zum Jahresschluss finden im Dezember an den Wochenenden um den 1. und 2. Advent wieder die beliebten Nikolausfahrten statt und auch an Heiligabend kann man sich die Zeit des Wartens auf's Christkind mit einer Bahnfahrt verkürzen.

Winter wieder mit Kohlfahrten

Wie schon in den vergangenen Jahren gibt es im Winter erneut einen fahrplanmäßigen Kohlfahrten-Verkehr, der an den Wochenden von Januar bis März angeboten wird. Darüber hinaus können größere Gruppen den Dampfzug oder auch einen historischen Triebwagen aus dem Jahre 1940 für private Sonderfahrten mieten.

Die Museumsbahn wird seit 1976 vom Verein Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde e.V. betrieben, der damit an die Tradition der sonntäglichen Ausflugsfahrten auf der Kleinbahn Delmenhorst-Harpstedt anknüpfen will. Von den Vereinsmitgliedern werden sämtliche Arbeiten ehrenamtlich ohne Bezahlung erledigt. 
Interessierte können sich jeden Samstag ab 9.30 Uhr in der Fahrzeughalle beim Bahnhof Harpstedt über die Arbeit der Aktiven informieren.

Kontakt:

Delmenhorst-Harpstedter Eisenbahnfreunde e.V. (DHEF),
Scharnhorststrasse 51

28211 Bremen

www.jan-harpstedt.de

                                                        

 


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler