.

„Daumen hoch für Ausbildung“

Koch-Praktikantin“ Astrid Grotelüschen MdB  an ihrem Praktikumstag im Hotel-Restaurant „Altes Posthaus Ahlhorn Foto WLO Teichmann

„Koch-Praktikantin" Astrid Grotelüschen, MdB, an ihrem Praktikumstag im Hotel-Restaurant „Altes Posthaus Ahlhorn", Ahlhorn, mit Juniorchef Christoph Leck und Seniorchef Joachim Leck. Foto: WLO / Margret Teichwart

15. April 2019

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Astrid Grotelüschen, MdB, rührt ausnahmsweise mal nicht in politischen Töpfen

Im Rahmen der WLO-Aktion „Daumen hoch für Ausbildung" nutzte Astrid Grotelüschen die Gelegenheit, ihren Schreibtisch in Berlin gegen den Kochtopf im Hotel-Restaurant „Altes Posthaus Ahlhorn" zu tauschen. Und dabei hat sie sich laut ihres Vorgesetzten - Chefkochs Christoph Leck - sehr gut angestellt.

Wildeshausen | Ahlhorn - Beginn 10 Uhr: Eintreffen der Praktikantin, Einkleiden mit Kochjacke, Schürze, Küchentuch und Arbeitsschuhen, Begehung der Gegebenheiten und los geht's. Kalte Platten müssen angerichtet und dekoriert werden, Einkäufe müssen verstaut werden - wobei peinlichst auf die fachgerechte Lagerung der einzelnen Lebensmittel geachtet werden muss - Zutaten müssen geschnippelt werden. Das muss in die Kühlung, das auf den Herd, das wieder in den Lagerraum und die Arbeitsplätze müssen immer wieder gesäubert werden. Und alles muss schnell, reibungslos, auf Zuruf und Hand-in-Hand gehen. Was für eine Herausforderung! Da kann Astrid Grotelüschen Christoph Leck nur zustimmen: Der Beruf des Kochs ist ein wirklich anstrengender, abwechslungsreicher, fordernder, aber auch kreativer, erfüllender und sinnlicher Beruf.

Die unterschiedlichen Gerüche der unterschiedlichen Zutaten wahrzunehmen, zu sehen, wie sich die regionalen, saisonalen, frischen Lebensmittel durch achtsame Verarbeitung zu einem geschmacklichen und optischen Gesamtkunstwerk zusammenfügen ist sehr schön und befriedigend. Da verwundert es nicht, wenn der Juniorchef, Christoph Leck, mit glänzenden Augen von dem für ihn schönsten Beruf der Welt spricht. Für Christoph Leck ist der Beruf des Kochs absolute Berufung! Und von dieser Faszination hat sich auch Astrid Grotelüschen anstecken lassen.

Koch ist ein wirklich abwechslungsreicher, erfüllender Beruf

Das Resümee ihres Praktikumstages in dem von der Familie Leck geführten Hotel-Restaurant „Altes Posthaus Ahlhorn": Koch ist ein wirklich abwechslungsreicher, erfüllender Beruf der viele unterschiedliche Fertigkeiten und Erkenntnisse miteinander verbindet. Als Koch kann man in Restaurants, Hotels, Kantinen, Pflegeeinrichtungen, Catering-Firmen oder auch auf Kreuzfahrtschiffen und als Fernsehkoch arbeiten. Und: Köche sind sehr gefragt - auch international! Deshalb von Frau Grotelüschen: Daumen hoch für die Ausbildung zum Koch und für die WLO-Aktion „Daumen hoch für Ausbildung". Denn bereits im Jahr 2016 beschäftigte sich die WLO mit den Fragen: Was können wir tun, um für die duale Ausbildung zu werben? Was, um dem drohenden „Auszubildenden-Notstand" rechtzeitig entgegen zu wirken? Ergebnis ist das WLO-Projekt „Daumen hoch für Ausbildung": Persönlichkeiten des Landkreises Oldenburg – Bürgermeister/innen, Mitglieder des Land- wie auch des Bundestages - absolvieren ein eintägiges Praktikum in einem Unternehmen. Der Praktikumstag wird vom Oldenburger Lokalsender O1 filmisch begleitet, das Video wird auf dem WLO-You-Tube-Channel unter www.wirtschaftsfoerderung.de bereit gestellt und am Ende des Praktikumstages findet ein Erfahrungsaustausch mit allen Beteiligten im Beisein der Presse statt.

Das Praktikum von Astrid Grotelüschen war bereits das 6. Praktika im Rahmen der WLO-Aktion „Daumen hoch für Ausbildung". Und alle bisher Beteiligten hielten den „Daumen hoch für Ausbildung!"

Kontakt:

WLO Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Oldenburg mbH

Margret Teichwart

Delmenhorster Str. 6

27793 Wildeshausen

www.wirtschaftsfoerderung.de

011- WLO




Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler