.

0413-turnen

In Hilter waren diese WTV-Turnerinnen erfolgreich. Foto: Wardenburger Turnverein

13. April 2018

Onlineredaktion: Meike Schröder

Wardenburger Turnerinnen qualifizieren sich für die Landesmeisterschaften

Am Wochenende nach Ostern hat der Wardenburger TV erfolgreich am Niedersachsen Cup des Turnbezirks Weser Ems teilgenommen. Alle WTV-Turnerinnen konnten am Boden ihre persönliche Bestleistung erzielen und zwei von ihnen sind Bezirksmeisterinnen in ihrer jeweiligen Leistungsklasse geworden.

Wardenburg | Hilter - Am 8. April fanden die Bezirksmeisterschaften für die älteren Turnerinnen des Wardenburger Turnvereins in Hilter am Teutoburger Wald statt. Die Wardenburgerinnen waren dort in verschiedenen Leistungsklassen (LK) vertreten. Die Bezirksmeisterschaften dienten zur Qualifikation für die kommenden Landesmeisterschaften. Mit Jara Brandes und Paula Heim gaben gleich zwei Turnerinnen des WTV ihr Debüt in einer höheren Leistungsklasse als im vergangenen Jahr. Paula Heim (Jahrgang 2006) startete das erste Mal in der LK3 erleichtert und konnte eine souveräne Übung am Boden präsentieren, wofür sie 10,95 Punkte bekam. Da ihr an einigen Geräten noch ein paar Elemente, die zur Erfüllung der Anforderungen wichtig sind, fehlen, belegte sie am Ende den sechsten Platz, womit sie sehr zufrieden ist.

In der LK2 turnte Jara Brandes (Jahrgang 2000) ihren ersten Wettkampf. Sie startete zusammen mit Katharina Feldmann (Jahrgang 1998), die aufgrund ihres Studiums seit August 2017 in Wardenburg trainiert, in den Wettkämpfen aber für ihren Heimatverein, den SV Hage, antritt. Jara Brandes zeigte an allen Geräten gute Übungen und erhielt am Boden mit 12,05 Punkten ihre beste Wertung. Sie belegte am Ende Platz 8. Katharina Feldmann konnte an allen Geräten ihre Stärken zeigen und wurde am Ende mit dem Bezirksmeistertitel belohnt. Sie erhielt am Barren und Boden die höchsten Punktzahlen ihres Wettkampfes und war ihren Gegnerinnen damit weit voraus.

Rieke Alberding und Line Seehase (beide Jahrgang 2004) traten in der LK3 der 14- bis 17-Jährigen gegeneinander an. Alberding hatte einen starken Wettkampftag und zeigte am Boden die beste Übung ihres Durchganges. Somit konnte sie sich am Ende den dritten Platz unter 29 Teilnehmerinnen sichern. Auch Seehase zeigte saubere Übungen und bekam am Barren mit 12,15 Punkten eine der besten Wertungen des Wettkampfes, verpasste aber wegen zwei Stürzen am Balken knapp die Qualifikation und landete auf dem 13 Platz.

Merle Lankenau (Jahrgang 1999) turnte in der LK3 der 18- bis 29-Jährigen. Sie erzielte am Balken und am Sprung die besten Wertungen des Wettkampfes und zeigte auch an den anderen Geräten ihr Können. Dadurch konnte auch sie sich den Bezirksmeistertitel holen und am Ende ganz oben auf dem Treppchen stehen.

Merle Lankenau, Rieke Alberding und Katharina Feldmann schafften mit ihren Platzierungen die Qualifikation für die Landesmeisterschaften in ihrer jeweiligen Leistungsklasse, die am 21. und 22. April in Bad Iburg stattfinden.

Alle Turnerinnen konnten am Boden ihre persönliche Bestleistung erzielen und auch die Trainerinnen Denise Dittmer und Jasmin Stahmer sind mit den Ergebnissen ihrer Turnerinnen sehr zufrieden und freuen sich auf die anstehenden Landesmeisterschaften.

Kontakt:

Wardenburger Turnverein
Jasmin Stahmer
wtv1898.de


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


.

xxnoxx_zaehler