.

DSGVO 2018 – Was hat sich seit dem 25. Mai verändert?

DSGVO 2018

Die neue DSGVO trat am 25. Mai 2018  in Kraft. Foto: Pixabay

09. August 2018

Onlineredaktion: Cornelia Schröder

Neuer Datenschutz sorgte für Verunsicherung

Mit dem 25. Mai 2018 trat die neue DSGVO in Kraft. Seit diesem Tag sind alle Unternehmen innerhalb der EU dazu verpflichtet, sich an dieses neue Gesetz zum Datenschutz zu halten. Denn die zweijährige Übergangsfrist endete zu diesem Datum. Deshalb sorgte die EU-Datenschutz-Grundverordnung Ende Mai für viel Wirbel.

Oldenburg  - Viele befürchteten Abmahnungen, Fotografie-Verbote und Blogsterben. Denn rund 90 Prozent der Unternehmen hatten zu diesem Zeitpunkt die DSGVO noch nicht umgesetzt. Deshalb stellt sich die Frage: Sie all diese Befürchtungen wahrgeworden?

Schwarzmalerei oder Realität?
Waren die vielen Befürchtungen, die mit der Einführung der neuen DSGVO im Mai 2018 einhergingen, wirklich begründet oder waren sie übertrieben und bloße Panikmache? Diese Frage stellen sich derzeit viele. Denn die Ängste waren groß und viele Betroffene machten sich große Sorgen über etwaige Folgen. Die DSGVO bereitete im Vorfeld Angst und Schrecken. Doch was ist bisher wirklich eingetreten? Bereits kurze Zeit nach dem Eintritt der neuen Datenschutzverordnung bekamen viele Unternehmen Abmahnungen. Dieses stellten sich jedoch in zahlreichen Fällen als unberechtigt dar. Denn einige dubiose Anwälte versuchten mit rechtsmissbräuchlichen Abmahnungen Geld einzutreiben. Jedoch gibt es selbstverständlich ebenfalls begründete Anwaltsschreiben. Denn noch immer gibt es zahlreiche Unternehmen, die sich nicht an das neue Gesetz halten. Doch dies kann fatale Folgen haben. Deshalb sollten all diejenigen, die die neuen Richtlinien noch nicht umgesetzt haben, dies schleunigst nachholen. Alle nötigen Informationen gibt es in diesem kostenlosen E-Book zur DSGVO. Andernfalls riskieren sie hohe Bußgelder.

Massenhaftes Blogsterben – ist es wirklich wahr geworden?
Da es kein amtliches Register gibt, wie viele Blogs wirklich geschlossen wurden, lässt sich nur schwer beurteilen, wie viele Seiten wirklich aufgrund der neuen DSGVO eingestellt wurden. Fakt ist jedoch, dass das große Blogsterben wahr wurde. So fragte zum Beispiel der Journalist Enno Park auf Twitter nach, wer wegen der neuen Datenschutzverordnung seine Seite geschlossen hat. Bereits nach einem Tag meldeten sich mehr als 300 ehemalige Blogbetreiber. So kann man davon ausgehen, dass die Dunkelziffer noch höher ist. Denn sicherlich nicht jeder, der seinen Blog aufgrund der neuen DSGVO schließen musste, gibt dies öffentlich bekannt. Zudem gibt es einige Projekte, die wegen des neuen Datenschutzgesetztes erst gar nicht gestartet wurden. Jedoch sollte man nicht vergessen, dass die Entscheidung, den Blog zu schließen, eine freiwillige war. Denn kein Blogbetreiber wurde zu dieser gezwungen. Grundsätzlich bestand für jeden die Möglichkeit, sich an die neuen Bestimmungen zum Datenschutz zu halten. Nur so ist für jeden Nutzer gewährleistet, dass seine persönlichen, sensiblen Daten wirklich ausreichend geschützt sind.

Was hat sich für Fotografen geändert?
Auch bei Fotografen war der Wirbel um die DSGVO groß. Denn auf mit jedem Foto, auf dem Menschen zu sehen sind, werden auch persönliche Daten erfasst. Zu diesen zählen zum Beispiel das Geschlecht oder das ungefähre Alter. Somit greift auch in diesem Fall die DSGVO. Machen sie beispielsweise Aufnahmen auf größeren Veranstaltungen, so ist es nicht möglich, von jedem Abgelichteten eine Einverständniserklärung einzuholen. Viele Experten sind jedoch der Meinung, dass Behauptungen, wie das dokumentarische sowie journalistische Fotografieren in der Öffentlichkeit sei gänzlich verboten, lediglich Panikmache sein.

 

 

                                                        

 


Anzeige

Internetservice Oldenburg LK


Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Anzeige/n

Boardinghouse Kowalski Visitenkarte

Wardenburg-App+ Wir sind Partner - http://www.wardenburg-app.de

Monteurwohnung_Ferienwohnung_Appartement_Boardinghouse_Oldenburg

Hofbuchhandlung Kathrin Wellmann Schulbücher und mehr in Wardenburg - Anzeige

 

Siegener Haustechnik

ot_herrmann_TriProVitaSystems_Bademoden_Spezialbhs_Brustprothesen

Zimmerei_Wardenburg_Carsten_Rosskamp

Oldenburger_Ferienwohnungen_Monteurzimmer_Logo



Grabo_Internetservice_Webagentur_Oldenburg_Landkreis_Wardenburg

Janzen GmbH Wardenburg



Druckerei und Medienservice Officina Oldenburg

Medienberaterin gesucht

.

xxnoxx_zaehler